DTAD

Ausschreibung - Inlinersanierung in Prichsenstadt (ID:10771199)

Übersicht
DTAD-ID:
10771199
Region:
97357 Prichsenstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf, aufgeteilt in Lose: Teil 2 - Inlinersanierung Sanierung Abwasseranlage Prichsenstadt im Bereich Kirchgasse bis Schloßgasse Der Ausführung liegen folgende...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
09.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Prichsenstadt, Karlsplatz 5,
97357 Prichsenstadt, Telefon: 0 93 83/ 97 50-0, Fax: 0 93 83/97 50-40,
E-Mail: Reuss.Jens@prichsenstadt.de
Internet www.prichsenstadt.de

Planer:
Valentin Maier Bauingenieure AG, Große Bauerngasse
79, 91315 Höchstadt/Aisch

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Teil 2 - Inlinersanierung
Sanierung Abwasseranlage Prichsenstadt im Bereich
Kirchgasse bis Schloßgasse
Der Ausführung liegen folgende DWA-Merkblätter zugrunde
und sind genauestens einzuhalten:
DWA-M 143-5 vom Februar 2014, Teil 5 Reparatur
von Abwasserleitungen und -kanäle durch Innenmanschetten
ATV-DVWK-M 143, Teil 7 vom April 2003 Reparatur
von Abwasserleitungen und -kanäle durch Kurzliner
ATV-DVWK-M 143-8, Teil 8 vom August 2004 Injektionsverfahren
zur Abdichtung von Abwasserleitungen
und -kanäle
DWA-M 143-16, Teil 16 vom Dezember 2006 Reparatur
von Abwasserleitungen und -kanäle durch Roboterverfahren
DWA-M 144-3, Teil 3, vom September 2014 Renovierung
mit Schlauchliningverfahren (vor Ort härtendes
Schlauchlining) für Abwasserkanäle
Es handelt sich im Wesentlichen um:
ca. 100 m DN 500 mm bestehender Kanal in verschiedenen
Teillängen
ca. 30 m DN 300 mm und DN 150 mm bestehender
Kanal
ca. 16 St Anschluss Grundstücksanschlüsse, wobei
die Grundstücksanschlüsse teilweise auszuwechseln
und durch neuverlegen von Grundstücksanschlüssen
im Hauptkanal anzuschließen
sind
Baustelleneinrichtung, Verkehrssicherung
Kanalreinigung DN 250 mm = 20 m, DN 500 mm = 100 m
TV-Befahrung der Kanäle mit allen Protokollen
Einsatz Hochdruckdrehfräse, Absperren Kanalhaltung
mit Abwasserüberleitung, Muffenabdichtung und Verpressung,
Zulage Abdichtung Muffe DN 500 mm, Instandsetzung
Risse, Löcher, Sanierung mit Schalentechnik
DN 500 mm, Sanierung mit Kurzlinertechnik
DN 500 mm, Abfräsen Einlaufstutzen, Öffnung Inliner
für Grundstücksanschlüsse mittels Computertechnik,
Einzug und Ausführung Langliner DN 250, DN 500,
einsetzen und abdichten Hutprofile, rohrbindiges Abschneiden,
Dichtigkeitsprüfung.
Sanierung Revisionsschächte:
Arbeitsplatzmessung, Bewetterungsanlage betreiben,
reinigen
Schachtbauwerke, Absperrung der Haltungen und
Überleitung derselben, liefern und einbauen
Einstiegshilfe, Dichtigkeitsprüfung, Einbau von fehlenden
Steigeisen sowie alle weiteren Maßnahmen die
zur Durchführung der Baumaßnahme erforderlich
sind, wie Schnellzement, Fugenmörtel, VWS-Gewebe.
Aushub und wiederverfüllen der offenen Rohrgräben
für Grundstücksanschlüsse, mit allen Grabarbeiten,
abnehmen und wiederverlegen des vorhandenen Straßenbelages
sowie alle erforderlichen Anschlüsse.

Erfüllungsort:
Stadt 97357 Prichsenstadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: 16/2015

Vergabeunterlagen:
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge:
26. Mai 2015 bis 9. Juni 2015
Anschrift an die die Anträge zu richten sind:
Valentin Maier Bauingenieure AG, Große Bauerngasse
79, 91315 Höchstadt/Aisch

Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens
am: 19. Juni 2015

Termine & Fristen
Unterlagen:
09.06.2015

Angebotsfrist:
Kein elektronisches Vergabeverfahren
Submission: 14. Juli 2015, 11 Uhr, Stadt Prichsenstadt

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen:
Beginn der Ausführung: 24. August 2015
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen:
13. November 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten:
Sicherheit für Vertragserfüllung:
5 % der Auftragssumme.
Nach erfolgter Abnahme Sicherheit für Mangelansprüche
3 % der abgerechneten Bausumme.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften,
in denen sie enthalten sind: Nach VOB

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizlerte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese
abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind
die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der im Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.
Referenznachweise für 3 Referenzen mit den gemäß
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung geforderten
Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen
sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in
den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich unter
http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/
buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt
_124_eigenerklaerung_20130508.pdf
und liegt den Vergabeunterlagen bei
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen:
Nachweis darüber, dass in den letzten 3 Jahren gleiche
oder ähnliche Baumaßnahmen mit Erfolg durchgeführt
wurden.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerische Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): VOB-Stelle Regierung
von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen