DTAD

Ausschreibung - Inspektion und Bestandserfassung von Hausanschlussleitungen in Erlensee (ID:3122077)

Auftragsdaten
Titel:
Inspektion und Bestandserfassung von Hausanschlussleitungen
DTAD-ID:
3122077
Region:
63526 Erlensee
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
22.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Die Gemeinde Erlensee beabsichtigt die Ausschreibung und Vergabe folgender Leistungen: Inspektion und Bestandserfassung von Hausanschlussleitungen als Pilotprojekt Im Vorfeld zur geplanten Kanalsanierung sind mit Reinigung und Inspektion der Hauptkanalisation auch die Anschlussleitungen der Grundstücke (bis zur Geb?udeau?enkante) einschließlich ihrer Verzweigungen erstmalig zu reinigen, optisch zu inspizieren/zu dokumentieren und in ihrem Bestand zu erfassen. Bei dem von der Gemeinde als Pilotprojekt ausgewiesenen Kanalabschnitt handelt es sich um einen Mischwasserkanal (DN 250-DN 500) mit einer Gesamtlänge von ca. 450,00 m. Zu diesem Hauptkanal sind ca. 48 Einlassst?cke mit zugehöriger Hausanschlussleitungen zu befahren, weiterhin stehen ca. 26 Einlassst?cke zur Stra?enentw?sserung durch Sinkk?sten an. Die Gesamtlänge der Anschlussleitungen wird auf ca. 1700 m gesch?tzt.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOB/A Vergabenummer/Aktenzeichen: Pilotproj TV Haltg

a) Vergabestelle: Gemeinde Erlensee, Am Rathaus 3, 63526 Erlensee, Deutschland, Telefon: 061839151-0, Fax: 06183915177

b) Art der Vergabe: Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOB/A

c) Art des Auftrags: PILOTPROJEKT: Inspektion und Bestandserfassung von Hausanschlussleitungen

d) Ausführungsort: Kurt-Schumacher-Straße, 63526 Erlensee

NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis

e) Art und Umfang der Leistung: Die Gemeinde Erlensee beabsichtigt die Ausschreibung und Vergabe folgender Leistungen:

Inspektion und Bestandserfassung von Hausanschlussleitungen als Pilotprojekt Im Vorfeld zur geplanten Kanalsanierung sind mit Reinigung und Inspektion der Hauptkanalisation auch die Anschlussleitungen der Grundstücke (bis zur Geb?udeau?enkante) einschließlich ihrer Verzweigungen erstmalig zu reinigen, optisch zu inspizieren/zu dokumentieren und in ihrem Bestand zu erfassen.

Bei dem von der Gemeinde als Pilotprojekt ausgewiesenen Kanalabschnitt handelt es sich um einen Mischwasserkanal (DN 250-DN 500) mit einer Gesamtlänge von ca. 450,00 m.

Zu diesem Hauptkanal sind ca. 48 Einlassst?cke mit zugehöriger Hausanschlussleitungen zu befahren, weiterhin stehen ca. 26 Einlassst?cke zur Stra?enentw?sserung durch Sinkk?sten an. Die Gesamtlänge der Anschlussleitungen wird auf ca. 1700 m gesch?tzt.

f) Unterteilung in Lose: nein

h) Ausführungsfrist:

Beginn: 08.12.2008

Ende: 31.01.2009

j) Schlusstermin für Eingang des Teilnahmeantrags: 22.10.2008

k) Anschrift für Teilnahmeantrag: Planungsgemeinschaft H?fner-Oefner, Am Bahnhof 1,63505 Langen-selbold, Deutschland, Zu Hdn. von :Herr Schäfer, Telefon: 06184-95 26 60, Fax: 0618495266111

I) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

m) Absendefrist Angebotsunterlagen: 07.11.2008

n) Sicherheitsleistungen: 5 % Vertragserfüllungsbürgschaft gem. EFB-Sich 1

p) Eignungsnachweise: Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnehmerwettbewerb nach VOB A, ? 3, Nr. 3, Abs. 2. Sämtliche anstehenden Arbeiten werden gemäß VOB/A ? 9 in einer Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis beschrieben. Die Bewerber müssen mit der Bewerbung die nach VOB A, ? 8, Nr. 3 (1) geforderten Nachweise ihrer Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) vorlegen. Bewerber, welche diese Nachweise nicht erbringen, werden nicht berücksichtigt. Für Unternehmen, die nicht berücksichtigt werden, erfolgt über die Gründe ihrer Nichtberücksichtigung keine Auskunft. Der Teilnahmeantrag beinhaltet keinen Anspruch auf die Zusendung des Angebotes. Der Zuschlag wird vorbehaltlich der Mittelbereitstellung, auf das Angebot erteilt, das, unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten, als das annehmbarste erscheint. A Präsentation:

- Gliederung und Gesamteindruck B Vollständigkeit/Nachweise:

- neuester Handelsregisterauszug

- Nachweis der Berufsgenossenschaft über die Eintragung in das Berufsregister

-Nachweis über RAL Gütezeichen I G?teschutz Kanalbau

- Bestätigung des zuständigen Amtsgerichts, dass bisher kein gerichtliches Liquidationsverfahren stattgefunden hat und auch gegenwärtig kein solches Verfahren anhängig ist

- Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse und des Solzialversicherungstr?gers -Freistellungsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes zum Steuerabzug bei Bauleistungen gem. ? 48 b, Abs. 1, Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG)

C Struktur, Organisation:

- Erfahrung im Inland

- Firmenalter und Beständigkeit D Wirtschaftliche Situation:

-den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 Gesch?ftsjahren im Bereich der angebotenen Leistungen

E Mitarbeiter:

-Anzahl der im Jahresdurchschnitt beschäftigten Arbeitnehmer für die letzten 5 Gesch?ftsjahre -Verfügbarkeit von qualifiziertem Fachpersonal - Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice mit mehrjähriger Berufserfahrung und regelm. Weiterbildung

- Nachweis Zertifikat JDWA Kurs KI für eingesetztes Fachpersonal

- Nachweis Referenzen (Erfahrung und Qualifikation) für eingesetztes Personal

F Ausstattung/Ausrüstung:

t Kameraeinsatz aus Hauptkanal ab DN 250 in Anschlussleitungen einschl. Verzweigungen

- Sp?lm?glichkeit der Anschlussleitungen einschl. Verzweigungen aus dem Hauptkanal

- Abbildung der Aufzeichnungen mit lagerichtigem Bild (Schwenkkopfkamera)

- Kanalverlaufsmessung oder parallele Ortung des Kamerakopfes während der TV-Inspektion

- Nachweis der technischen Daten sämtlicher für den Einsatz vorgesehender Kamerasysteme - SAT Kamera mit abzweigender Kamera (Lindauer Schere, Kieler St?bchen oder glw.) Stand 2008

- Geräte-Software: Geo-Asys oder glw.

- ISYBAU-Schnittstelle G Referenzen:

- Eine Referenzliste über die Inspektion von Hausanschlussleitungen

- Auszüge aus Dokumentationen von Referenzobjekten (Pläne, Feldbuchunterlagen, Dokumentation des Entw?sserungsobjektes)

- Untersuchungsvideos von Referenzprojekten H Sonstiges:

Bei Arbeitsgemeinschaften ist die federf?hrende Firma zu benennen, wobei die Bieter als Gesamtschuldner haften. Die vorgenannten Kriterien werden auch Kriterien bei der Auftragsvergabe. Nebenangebote werden nur zugelassen in Verbindung mit der Abgabe eines Angebotes, dass den Forderungen der Ver-dingungsunterlagen entspricht.

q) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

r) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle: Nachprüfstelle gemäß ? 31 VOB/A ist die VOB-Stelle im Regierungspräsidium in Darmstadt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen