DTAD

Ausschreibung - Inspektion von Straßen in Bonn (ID:7529409)

Auftragsdaten
Titel:
Inspektion von Straßen
DTAD-ID:
7529409
Region:
53175 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.09.2012
Frist Vergabeunterlagen:
01.10.2012
Frist Angebotsabgabe:
11.10.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zustandserfassung von Bundesautobahnen im Jahre 2013 mit schnellfahrenden Messsystemen. Zustandserfassung von Bundesautobahnen im Jahre 2013 mit schnellfahrenden Messsystemen gem. geltendem Regelwerk in den Teilprojekten (TP) 1 bis 3 - Ebenheit, Griffigkeit und Substanzmerkmale (Oberfläche) - in 2 Ländergruppen. Zu erfassende Länge der Fahrstreifen ca. 32 500 km je Teilprojekt 1 und 3, bzw. Teilprojekt 2.
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen
CPV-Codes:
Inspektion von Straßen
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  284572-2012

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement - Zentrale
Wilhelmstraße 10
Zu Händen von: Verena Töpfer (Q11.1)
65185 Wiesbaden
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 611366-3246
E-Mail: verena.toepfer@mobil.hessen.de
Fax: +49 611366-3435
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.mobil.hessen.de
Weitere Auskünfte erteilen: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement
Wilhelmstraße 10
Zu Händen von: Verena Töpfer (Q11.1)
65185 Wiesbaden
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 611366-3246
E-Mail: post@mobil.hessen.de
Fax: +49 611366-3435
Internet-Adresse: http://www.mobil.hessen.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement Wilhelmstraße 10 Zu Händen von: Verena Töpfer (Q11.1) 65185 Wiesbaden DEUTSCHLAND Telefon: +49 611366-3246 E-Mail: post@mobil.hessen.de Fax: +49 611366-3435 Internet-Adresse: http://www.mobil.hessen.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Straßen- und Verkehrsmanagement
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: ja Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung Robert-Schuman-Platz 1 53175 Bonn DEUTSCHLAND
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Zustandserfassung von Bundesautobahnen im Jahre 2013 mit schnellfahrenden Messsystemen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen NUTS-Code DE1,DE2,DE50,DE7,DE9,DEB,DEC0
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Zustandserfassung von Bundesautobahnen im Jahre 2013 mit schnellfahrenden Messsystemen gem. geltendem Regelwerk in den Teilprojekten (TP) 1 bis 3 - Ebenheit, Griffigkeit und Substanzmerkmale (Oberfläche) - in 2 Ländergruppen. Zu erfassende Länge der Fahrstreifen ca. 32 500 km je Teilprojekt 1 und 3, bzw. Teilprojekt 2.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71631480
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Ländergruppe 1, TP 1 und 3: Bayern und Baden-Württemberg (ca. 16 500 km). Ländergruppe 2, TP 1 und 3: Hansestadt Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Saarland (ca. 16 000 km). Ländergruppe 1, TP 2: Bayern und Baden-Württemberg (ca. 16 500 km). Ländergruppe 2, TP 2: Hansestadt Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Saarland (ca. 16 000 km).
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 16.4.2013. Abschluss 18.10.2013

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1

Bezeichnung: TP 1und TP 3 in der Ländergruppe 1


1) Kurze Beschreibung

Teilprojekt (TP) 1 Ebenheit und TP 3 (Substanzmerkmale Oberfläche) in der
Ländergruppe 1.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71631480

3) Menge oder Umfang

16.500 km

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 16.4.2013. Abschluss 18.10.2013

Los-Nr: 2

Bezeichnung: TP 1und TP 3 in der Ländergruppe 2


1) Kurze Beschreibung

Teilprojekt (TP) 1 Ebenheit und TP 3 (Substanzmerkmale Oberfläche) in der
Ländergruppe 2.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71631480

3) Menge oder Umfang

16.000 km

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 16.4.2013. Abschluss 18.10.2013

Los-Nr: 3

Bezeichnung: TP 2 in der Ländergruppe 1


1) Kurze Beschreibung

Teilprojekt (TP) 2 (Griffigkeit) in der Ländergruppe 1.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71631480

3) Menge oder Umfang

16.500 km

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 16.4.2013. Abschluss 18.10.2013

Los-Nr: 4

Bezeichnung: TP 2 in der Ländergruppe 2


1) Kurze Beschreibung

Teilprojekt (TP) 2 (Griffigkeit) in der Ländergruppe 2.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71631480

3) Menge oder Umfang

16.000 km

4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des

Auftrags
Beginn 16.4.2013. Abschluss 18.10.2013
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme ab einer Auftragssumme von 100 000 EUR.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Abschlagszahlung und Schlusszahlung nach VOL/B und ZVB (VOL) -StB.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Beginn der Messleistung: frühestens am 16.4.2013, spätestens am 30.4.2013. Einzelfristen für die Messleistung: 20 % bis 7.6.2013, 60 % bis 23.8.2013. Vollendung der Messleistung: spätestens am 30.9.2013. Vollendung der Gesamtleistung = Datenlieferung: 18.10.2013.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe VI.3 und Angaben. — ob über das Vermögen des Unternehmens ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde, — ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet, — dass nachweislich keine schwere Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen, — dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurden, — dass im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf die Eignung des Unternehmens abgegeben wurden, — näheres siehe Vergabeunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe VI.3.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe VI.3.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 100
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
ZEB BAB 2013 / BA3-Pf
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Vorinformation
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 141-235798 vom 25.7.2012
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
1.10.2012 - 00:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 25,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Einzahlung bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ: 500 500 00, Kto. Nr.: 1000 512, BIC: HELADEFFXXX IBAN-Nr.: DE 67 500 500 00000 1000 512. Verwendungszweck: A 0459 12 008-C - Zustandserfassung von Bundesautobahnen im Jahre 2013 mit schnellfahrenden Messsystemen. Der Versand der Unterlagen erfolgt bei Vorliegen des Zahlungsnachweises. Eine elektronische Angebotsabgabe ist NICHT zulässig. Die Angebotsunterlagen stehen NICHT zum DOWNLOAD bereit.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
11.10.2012 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 15.3.2013
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Mit dem Angebot sind vorzulegen: Referenzliste, Beschreibung des technischen Equipments mit wesentlichen Daten der Auswertetechnik, Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Nachweise gem. VOL/A §7 EG Abs. 2a bis c und Abs. 3b, c und g; zeitbefristete ZEB-Betriebszulassung der vorgesehenen Messsysteme [siehe ZTV ZEB-StB 06, Abs. 4.2 und Anlage B1 Nr. 3 (1)] für jede evtl. vorhandene Bauart; StB-Verpflichtungserklärung EG-Unternehmerleistungen. Nachr. HAD-Ref.: 269/10672. Nachr. V-Nr/AKZ: ZEB BAB 2013 / BA3-Pf.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax: +49 6151125816 / 6151126834
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax: +49 6151125816 / 6151126834
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.9.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen