DTAD

Ausschreibung - Installateurarbeiten in Hannover (ID:11172763)

Übersicht
DTAD-ID:
11172763
Region:
30559 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen
CPV-Codes:
Installateurarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Installation/Deinstallation von Heizungstechnik im Sanierungs- und Umstrukturierungsbereich des Bestandes (Radiologie, Endoskopie, Urologie, Funktionsdiagnostik).
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2015
Frist Vergabeunterlagen:
02.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
03.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Vinzenzkrankenhaus Hannover gGmbH
Lange-Feld-Str. 31
30559 Hannover
Kontaktstelle: Technische Abteilung des Vinzenzkrankenhauses Hannover
Herrn Engels
Telefon: +49 5119501050
Fax: +49 5119501055
E-Mail: engels@vinzenzkrankenhaus.de
http://www.vinzenzkrankenhaus.de/

 
Weitere Auskünfte erteilen:
HTA Planungsgesellschaft mbH
Lappenberg 27
31134 Hildesheim
Rainer Schubert
Telefon: +49 5121135031
Fax: +49 5121135050
E-Mail: rainer.schubert@hta-hildesheim.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Vinzenzkrankenhaus Hannover gGmbH
Lange-Feld-Str. 31
30559 Hannover
Kontaktstelle: Technische Abteilung des Vinzenzkrankenhauses Hannover
Herrn Engels
Telefon: +49 5119501050
Fax: +49 5119501055
E-Mail: engels@vinzenzkrankenhaus.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
HTA Planunggesellschaft mbH
Lappenberg 27
31134 Hildesheim
Rainer Schubert
Telefon: +49 5121135031
Fax: +49 5121135050
E-Mail: rainer.schubert@hta-hildesheim.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
VKH-Um- u. Erweiterungsbau – 3. Bauabschnitt – 1. Teilabschnitt // HTA / VKH-3.1-420-150909 / 041-Heizung.
Installation/Deinstallation von Heizungstechnik im Sanierungs- und Umstrukturierungsbereich des Bestandes (Radiologie, Endoskopie, Urologie, Funktionsdiagnostik).
Montage-/Installation
Stahlrohr
DN 15 – 25 ca. 350 m
DN 32 – 50 ca. 150 m
DN 65 – 80 ca. 80 m
Heizkörper ca. 45 Stück
Kühlgeräte ca. 10 Stück
Demontagearbeiten
Stahlrohr
DN 15 – 25 ca. 200 m
DN 32 – 50 ca. 45 m
DN 65 – 80 ca. 20 m
Heizkörper ca. 28 Stück.

CPV-Codes: 45330000

Erfüllungsort:
Lange-Feld-Str. 31,30559 Hannover, Deutschland.
Nuts-Code: DE929

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
322676-2015

Aktenzeichen:
HTA / VKH-3.1-420-150909 / 041-Heizung

Vergabeunterlagen:
Preis: 50 EUR
Die Verdingungsunterlagen sind schriftlich inkl. eines beigelegten Verrechnungsschecks in oben genannter Höhe beim Planungsbüro HTA in 31137 Hildesheim anzufordern. Der Betrag wird nicht rückerstattet, Zahlungsweise per Verrechnungsscheck.
Der Versand der Verdingungsunterlagen erfolgt erst nach Gutschrift vom Verrechnungsscheck auf dem Konto.

Termine & Fristen
Unterlagen:
02.11.2015 - 14:00 Uhr

Angebotsfrist:
03.11.2015 - 13:00 Uhr

Ausführungsfrist:
25.11.2015 - 31.12.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
03.11.2015 - 13:00

Ort
Vinzenzkrankenhaus Hannover, Lange-Feld-Str. 31, 30559 Hannover, Deutschland, Baubüro 4. Obergeschoss

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Gem. VOB/B §17
Sicherheit zur Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der Auftragssumme,
Sicherheit zu Mängelansprüchen in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme
mittels Bürgschaften (VHB Bund Formblatt 421).

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gem. Verdingungsunterlagen
Schlusszahlungsfrist 60 Tage ab Zugang der Schlussrechnung (§ 16 Abs. 3 VOB/B).

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Nachweise zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gem. VOB/A § 6 sind zu erbringen.
Mit dem Angebot abzugebende Unterlagen:
— Eigenerklärung zur Eintragung in das Berufsregister, gem. VOB/A EG § 6 Abs. 3 Nr. 2 d);
— Eigenerklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 g);
— Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 h);
— Eigenerklärung zur Mitgliedschaft bei Berufsgenossenschaft, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 i);
— Erklärung zu § 4 Abs. 1 oder § 5 Abs. 1 NTVergG.
Weiterhin vorzulegende Unterlagen, falls Angebot in die engere Auswahl kommt:
— Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung in die Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 d);
— Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, des Finanzamtes, sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48 d EStG, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 h);
— Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen, gem. VOB/A §6 Abs. 3 Nr. 2 i);
— Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Formblatt 236 VHB Bund);
— Nachweise von vorgesehenen Nachunternehmern: Angaben gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 d), g), h) und i) und
Betriebshaftpflichtversicherung und Erklärung zu § 4 Abs. 1 oder § 5 Abs. 1 NTVergG.
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer oder Dolmetscher angefertigten Übersetzung in die deutsche Sprache vorlegen.
Bietergemeinschaften haben das Formblatt 234 VHB Bund (Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft) mit dem Angebot vorzulegen.
Von Bietergemeinschaften sind die o. g. Erklärungen und Nachweise entsprechend
der obigen Vorgaben für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweise zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gem. VOB/A § 6 sind zu erbringen.
— Eigenerklärung zum Umsatz des Unternehmens
in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,
gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 a),
— Eigenerklärung zu Insolvenzverfahren und
Liquidation, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 e) und f).
Weiterhin vorzulegende Unterlagen, falls Angebot in die
engere Auswahl kommt:
— Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/
Steuerberaters oder entsprechend testierte
Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte
Gewinn- und Verlustrechnungen, gem. VOB § 6 Abs. 3
Nr.2 a);
— Vorlage einer aktuellen Bankauskunft von der Bank,
bei der der Bieter sein Hauptkonto hat;
— Nachweis von vorgesehenen Nachunternehmern:
Angaben gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 a), e) und f).
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland
die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können
vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen
Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes
unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder
von einem öffentlich bestellten oder beeidigten
Übersetzer oder Dolmetscher angefertigten
Übersetzung in die deutsche Sprache vorlegen. Von
Bietergemeinschaften sind die o. g. Erklärungen und
Nachweise entsprechend der obigen Vorgaben für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Weiterhin vorzulegende Unterlagen, falls Angebot in die
engere Auswahl kommt:
— Nachweis der Betriebshaftpflichtversicherung mit
einer Mindestdeckungssumme von 5.000.000,00 EUR für
Personenschäden und Sach-, Vermögens- und sonstige
Schäden, jeweils 2-fach maximiert pro Jahr.

Technische Leistungsfähigkeit
Nachweise zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie Angaben zu Referenzobjekten gem. VOB/A § 6 sind zu erbringen.
Mit dem Angebot abzugebende Unterlagen:
— Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenen
Leistung vergleichbar sind, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr.2 b);
— Eigenerklärung, dass die für die Ausführung
der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur
Verfügung stehen, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr. 2 c);
— Benennung von Teilleistungen, welche von
Nachunternehmern erbracht werden sollen (VHB-Formblatt 235 EG).
Weiterhin vorzulegende Unterlagen, falls Angebot in die
engere Auswahl kommt:
— Angabe der Zahl der in den letzten
3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte,
gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem
Leitungspersonal, gem. VOB/A § 6 Abs. 3 Nr.2 c).
— 3 Referenznachweise aus den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren mit den
Mindestangaben gem. VHB Bund Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung).
Ausländische Unternehmen, in deren Herkunftsland
die geforderten Nachweise nicht erhältlich sind, können
vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen
Behörden oder Stellen ihres Herkunftslandes
unter Beifügung einer amtlich beglaubigten oder von
einem öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer
oder Dolmetscher angefertigten Übersetzung in die
deutsche Sprache vorlegen.
Von Bietergemeinschaften sind die o. g. Erklärungen
und Nachweise entsprechend der obigen Vorgaben
für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.12.2014
Verfahren zur Vor-Information
04.11.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen