DTAD

Ausschreibung - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen in Poing (ID:11126229)

Übersicht
DTAD-ID:
11126229
Region:
85586 Poing
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Kabelinfrastruktur
CPV-Codes:
Heizungs- und sonstige Elektroinstallationen in Gebäuden , Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen , Kabelinfrastruktur , Verlegen von Kabeln
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Erstellung eines Gebäudes für eine Grundschule mit Sporthalle und eines Gebäudes für 2 Kindertagesstätten im Wohngebiet W5 in Poing. Schule und Kitas sollen mit einem zeitlichen Versatz begonnen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
01.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gemeinde Poing
Rathausstraße 3
85586 Poing
Herrn Markus Fischhaber
Telefon: +49 81219794320
Fax: +49 812197946320
E-Mail: ausschreibungen@poing.de
http://www.poing.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.staatsanzeiger-eservices.de/sol-b.html

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau Grundschule und KiTa i. Wohngebiet W5 in Poing (GSP) – VE III-05: Regelung Haustechnik (GLT).
Erstellung eines Gebäudes für eine Grundschule mit Sporthalle und eines Gebäudes für 2 Kindertagesstätten im Wohngebiet W5 in Poing. Schule und Kitas sollen mit einem zeitlichen Versatz begonnen werden, die Gesamt-Fertigstellung für beide Gebäude ist für Mai 2017 vorgesehen. Die zweigeschossigen Gebäude werden als Stahlbetonkonstruktionen mit Flachdächern erstellt. Das Untergeschoss des Schulgebäudes (Teilunterkellerung) wird als WU-Konstruktion ausgeführt, das Kita-Gebäude ist nicht unterkellert.
Grundschule:
2 x Hauptschränke mit 240 Datenpunkte,
4 x Unterverteiler mit 380 Datenpunkte.
Davon:
80 x Raumtemperaturfühler,
180 x Stellventile für Fußbodenheizung,
95 x Anschlüsse an Brandschutzklappen.
KiTa:
2 x Hauptschränke je mit 190 Datenpunkte.
Davon:
90 x Raumtemperaturfühler,
160 x Stellventile für Fußbodenheizung,
60 x Anschlüsse an Brandschutzklappen.

CPV-Codes: 45331000, 45315000, 45314310, 45314300

Erfüllungsort:
Poing, Landkreis Ebersberg, Bayern, Deutschland.
Nuts-Code: DE218

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
303725-2015

Aktenzeichen:
21101/15/III-05

Vergabeunterlagen:
Preis: 35 EUR
Gemeinde Poing
IBAN: DE 14 702 501 50 0000 600 130
BIC: BY LA DE M1 KMS
Ein eindeutiger Bezug zur Baumaßnahme und betreffenden Ausschreibung ist im Verwendungszweck anzugeben.
Die Verdingungsunterlagen sind entweder bei der im Abschnitt I genannten Kontaktstelle anzufordern oder direkt über die eServices des Bayrischen Staatsanzeigers Online (http://www.staatsanzeiger-eservices.de/sol-b.html) zu beziehen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
24.09.2015 - 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
01.10.2015 - 11:20 Uhr

Ausführungsfrist:
11.04.2016 - 25.06.2017

Bindefrist:
15.11.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
01.10.2015 - 11:20

Ort
Technisches Bauamt Gemeinde Poing, Rathausstraße 4, 85586 Poing, Raum 008

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Brutto-Auftragssumme (ohne Nachträge) zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v. H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Rückgabezeitpunkt für eine nicht verwertete Sicherheit für Mängelansprüche (§ 17 Abs. 8 Nr. 2 VOB/B): 5 Jahre nach Fertigstellung d. Leistung.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen anzugeben. Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, hat der Bieter auf Anforderung der Vergabestelle eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen vorzulegen.

Technische Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung eine Bestätigung vorzulegen, dass in den letzten 3 Geschäftsjahren Leistungen ausgeführt wurden, die mit den hier zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind.
Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, hat der Bieter drei Referenzen vorlegen und je eine Referenzbescheinigung mit mindestens folgenden Angaben vorzulegen:
Ansprechpartner;
Art der ausgeführten Leistung;
Auftragssumme;
Ausführungszeitraum;
stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen;
Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer;
stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung), Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung;
Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal);
Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer);
ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden;
Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen und die o. g. Referenzbescheinigungen und Angaben auch für diese abzugeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
07.02.2015
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen