DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Installation von Lüftungsanlagen in Mainz (ID:13604196)

DTAD-ID:
13604196
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen
CPV-Codes:
Installation von Lüftungsanlagen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Das Theresianum im Mainz ist ein Ganztages-Gymnasium in der Trägerschaft des Bistums Mainz. Durch den Schulträger ist die Gesamtsanierung des Gymnasiums geplant. Die anstehenden...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
12.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Mainz: Installation von Lüftungsanlagen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bischöfliches Ordinariat Mainz
Bischofsplatz 2
Mainz
55116
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Wolfgang Weber
E-Mail: wolfgang.weber@bistum-mainz.de
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bistummainz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung Ganztagesgymnasium Theresianum Mainz, Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz – Lüftungstechnische Anlagen nach DIN 18 379.
Das Theresianum im Mainz ist ein Ganztages-Gymnasium in der Trägerschaft des Bistums Mainz.
Durch den Schulträger ist die Gesamtsanierung des Gymnasiums geplant. Die anstehenden Sanierungsmaßnahmen umfassen folgende Bereiche:
— Brandschutzsanierungen im Hinblick auf die aktuelle Vorschriftenlage
— energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle
— grundlegende Erneuerung der Technikzentralen und teilweise der Installationen
— Einbau von Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
— Erneuerung/Ausbau EDV-Netz
— Neustrukturierung der Klassenräume
— Aufstockung (Ebene 7)
Aufgrund des Wegfalls von Nutzungsbereichen im Bereich Mediathek (aus Brandschutzgründen), sollen auch im Zuge der Sanierung zusätzliche Klassenräume im Bereich der Verwaltungsebene geschaffen werden. Hierzu ist angedacht, die Verwaltung in das angrenzende Internat zu verlagern.

CPV-Codes:
45331210

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
483256-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 232-483256

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.01.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Sonstiges
Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.harrer-ing.net/ausschreibungen/2017/THM/VB03/Lueftung.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Harrer Ingenieure GmbH
Reinhold-Frank-Str. 48b
Karlsruhe
76133
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Hermann Sommer
Telefon: +49 7211819-720
E-Mail: h.sommer@harrer-ing.net
Fax: +49 7211819-790
NUTS-Code: DE122
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.harrer-ing.net
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Verwaltungsbehörde des Bistum Mainz

Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Lüftungstechnische Anlagen nach DIN 18 379
Es sollen nachfolgende Arbeiten in den beiden Gebäudeteilen ausgeführt werden. Dabei gilt folgendes zu beachten:
Für alle Gewerke gilt, dass die vorhandene Isolierung auf Schadstoffe untersucht worden ist und zum großen Teil zurück gebaut worden ist. Der Bereich der naturwissenschaftlichen Räume bleibt in seinem jetzigen Zustand erhalten.
Es werden für alle Gewerke nur Änderungen durchgeführt, die seitens der aktuellen DIN Normen erforderlich sind.
Die Anlage ist komplett freigeschaltet, bis auf die Einrichtungen Schwimmbad und Sporthalle. Da hier der Betrieb weiterhin läuft, müssen die dafür benötigten Anlagenteile in Betrieb bleiben. Der Umbau dieser Anlagenteile erfolgt nach Baufortschritt und in Rücksprache mit dem Bauherrn.
Für die Ausführung der Arbeiten gelten die anerkannten Regeln der Technik sowie die entsprechenden Normen (auch EG-Normen) und sonstigen vergleichbaren Vorschriften und Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung.
Die vorhandenen Lüftungsanlagen werden alle zurück gebaut und nach den aktuellen Vorschriften eingebaut. Die Großküche erhält zusätzlich eine Sauerstoffaktivierung.
Die Klassenzimmer sind bereits mit Induktionsgeräten ausgestattet. Diese werden für den Umbau ausgebaut und anschließend gesäubert und wieder eingebaut. Sie erhalten neue Regelventile und Absperrungen.
Die neuen Lüftungsgeräte sind alle nach dem neusten Standard ausgelegt.
Die vorhandenen Brandschutzklappen sind zurückgebaut worden und werden gegen neue ausgetauscht.
Die Regelung ist bereits freigeschaltet worden, bis auf die Anlagenteile die im Vortext benannt sind. Die neue MSR Regelung steuert alle in diese Beschreibung beschriebenen Anlagen.
Sie wird von einer zentralen Stelle gesteuert.
Alle dreizehn Anlagen werden bedarfsorientiert und mit Drehzahlregelung betrieben, bis auf die WC-Anlagen. Diese erhalten eine bedarfsgerechte Steuerung.
Der neue Gebäudeteil, der aufgestockt wird, erhält auch neue Induktionsgeräte.
Der Aufbau erfolgt analog zu den darunterliegenden Etagen.
— Demontage Wickelfalzrohr, ca. 1.800 lfm
— Demontage Kanäle, ca. 2.000 lfm
— Demontage Lüftungsgeräte, ca. 11 Stck
— Demontage Abluftventilator, ca. 7 Stck
— Reinigung vorhandener Lüftungskanäle, ca. 3.000 m2

— Lüftungsanlage Innen-Außenbereich, ca. 70.000 m3/h
— Lüftungsanlage Zonen Nord/Süd/NAWI, ca. 48.000 m3/h
— Lüftungsanlage Küche und Mensa, ca. 26.000 m3/h
— Abluftanlagen Mensa/WC Süd/Nord, ca. 10.000 m3{h
— Abluftanlage Entrauchung, ca. 24.000 m3/h
— Dachlüftungsanlage WC, ca. 550 m3/h
— Abluftventilator Entrauchung, ca. 12.000 m3/h
— Sauerstoffaktivierung, ca. 2 Stck
— Einzellüfter, ca. 17 Stck
— Tellerventile und -gitter Zu- und Abluft, ca. 450 Stck
— Rechteckkanal, ca. 1.300 m2

— Rechteckkanal fettdicht, ca. 200 m2

— Wickelfalzrohr, ca. 130 m
— Brandschutzklappen, ca. 91 Stck
— Brandschutzeinrichtungen rund, ca. 110 Stck
— Brandschutztellerventile, ca. 30 Stck
— Brandschotts, ca. 250 Stck
— Erdreichverlegte Lüftungsleitungen, ca. 40 m
— DDC für das gesamte Objekt, 1 Stck
Ausführungsfristen:
19.02.2018 bis 30.06.2019
Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen sind unter www.harrer-ing.net/ausschreibungen/2017/THM/VB03/Lueftung.html nach Registrierung kostenlos abrufbar.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 19.02.2018
Ende: 30.06.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Siehe Vergabeunterlagen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 077-148146

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12.01.2018
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13.03.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12.01.2018
Ortszeit: 11:00
Ort:
Bischöfliches Ordinariat Mainz
Anmeldung an der Pforte
Bischofsplatz 2
55116 Mainz.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 30.11.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
20.04.2017
Verfahren zur Vor-Information
09.03.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen