DTAD

Ausschreibung - Installation von elektrischen Leitungen in Kaiserslautern (ID:5533628)

Auftragsdaten
Titel:
Installation von elektrischen Leitungen
DTAD-ID:
5533628
Region:
67663 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.10.2010
Frist Vergabeunterlagen:
05.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
18.11.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Installation von elektrischen Leitungen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  303567-2010

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Gewerbegebiet Siegelbach Opelstra?e 10 67661 Kaiserslautern DEUTSCHLAND E-Mail: msr-ausschreibung@bic-kl.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Gesellschaft mit Landesbeteiligung Sonstiges Gründer-Kompetenzzentrum Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Neubau I. Bauabschnitt Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH (BIC) ? Gewerk 13: Gebäudeautomation.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Planung und Ausführung Hauptausführungsort 67663 Kaiserslautern, Trippstadter Straße / Carl-Euler-Straße. NUTS-Code DEB32
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
In der Trippstadter Straße in Kaiserslautern entsteht ein neues Gebäude der BIC Gmbh. Dieses Gebäude hat eine Grundfläche von rd. 18 m x 62,5 m. Die Ausführung erfolgt in Massivbauweise und flach geneigtem Dach, als kompaktes zweih?ftiges, f?nfgeschossiges Gebäude. Die Büros und die Labors sind funktional geplant. Diese sollen durch leicht versetzte Trennwände nach Bedarf veränderbar sein. Die Gebäudeleittechnik ist hierbei ein integraler Bestandteil. Diese soll die vom Bauherrn gewünschte Flexibilität sicherstellen. Es soll gewährleistet werden, dass die Um?nderungen der inneren Geb?udestruktur durch eine an diese Bedingungen angepasste Gebäudeleittechnik begleitet werden. Aufgrund der sich oft ändernden Räumlichkeiten muss die Raumautomation entsprechend flexibel gestaltet werden. Bei Raumzusammenlegung oder Teilung soll die Anpassung der Raumautomation auf einer übergeordneten GLT vorgenommen werden. Diese Umprogrammierung soll ausschließlich durch den Betreiber, durch Änderung der graphischen Benutzeroberfläche erfolgen. Es sind 4 Stck. L?ftungsanlagen, 1 Stck. Geothermieanlage, 1 Stck. Heizungsanlage, ca. 100 Stck. Einzelraumregelungen vorhanden. Nach heutigem Kenntnisstand wird von 4 500 Schaltpunkten für HLS und ca. 3 200 Schaltpunkten für die E-technik ausgegangen. Das gesamte Netzwerk für die Gebäudeautomation bzw. für die Gebäudeleittechnik wird als LON-Bus-System ausgeführt. Die Auswahl der ausführenden Firma erfolgt im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens. Zunächst wird ein Öffentlicher Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Hier haben Bewerber die Möglichkeit, sich für das nicht offene Verfahren (beschränkte Ausschreibung) zu bewerben. Die Bewerber haben hierbei das Anforderungsprofil zu berücksichtigen und die abverlangten Angaben vorzulegen. Hiernach erfolgt die Auswahl der Bewerber, die zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden sollen (Ende 1. Stufe). Die Teilnahmeanträge der eingehenden Bewerbungen werden auf Basis bekannt gegebenen Matrix bewertet. Die zur engeren Auswahl kommenden Bewerber (5 bis 8) erhalten dann die Leistungsbeschreibung mittels Leistungsprogramm, auf deren Basis diese dann ein Angebot abgeben (2. Stufe). Die Auswahl des Auftragnehmers erfolgt dann nicht nur unter wirtschaftlichen Gesichtpunkten sondern auch unter Berücksichtigung der mit der Leistungsbeschreibung bekannt gegeben weiteren Kriterien.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
45310000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Gewerk 13: Gebäudeautomation. ohne MwSt. 250 000,00 EUR ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 5 Höchstzahl 8 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Siehe Anfoderungsprofil. Dieses ist anzufodern unter msr-ausschreibung@bic-kl.de.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
5.11.2010 - 12:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
18.11.2010 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Ja geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Die Förderung der Maßnahme erfolgt durch Mittel des MWVLW des Landes Rheinland-Pfalz, sowie St?dtebauf?rdermittel des ISM.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
I.1) Name, Adressen und Kontaktstellen(n)
Offizielle Bezeichnung: Neubau Innovationszentrum Westpfalz.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:


11.10.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen