DTAD

Ausschreibung - Instandhaltungsarbeiten für Löschwasseranlagen in Hannover (ID:11019933)

Übersicht
DTAD-ID:
11019933
Region:
30449 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Erschliessungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Instandhaltungsarbeiten für Löschwasseranlagen „trocken“, „nass“ und „nass/trocken“ sowie Überflur- und Unterflurhydranten, beinhaltend die Wartung, Inspektion und Instandsetzung gemäß DIN 14462...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
20.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
25.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich: 19.10
Straße: Ihmeplatz 5
PLZ/ Ort: 30449 Hannover

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Instandhaltungsarbeiten für Löschwasseranlagen „trocken“, „nass“ und
„nass/trocken“ sowie Überflur- und Unterflurhydranten, beinhaltend die
Wartung, Inspektion und Instandsetzung gemäß DIN 14462 und den
Bedingungen des Rahmenvertrages für
verschiedenen Liegenschaften der Landeshauptstadt Hannover.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
19 / 0640 / 15

Vergabeunterlagen:
• Die Vergabeunterlagen werden unter Angabe der o.g. Vergabenummer
Zentrale Submission abgegeben:
Landeshauptstadt Hannover
Zentrale Submission
Zimmer 261
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover
Telefon: (0511)168-42870, Fax: (0511) 168-42087
e-mail: submissionen@hannover-stadt.de
Spätester Tag für die Anforderung der Vergabeunterlagen: 20.08.2015
• Die Vergabeunterlagen können eingesehen werden bei:
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich: 19.10
Straße: Ihmeplatz 5
PLZ/ Ort: 30449 Hannover
• Entgelt für die Vergabeunterlagen
Vergabenummer: 19 / 0640 / 15
Höhe des Entgelts: 10,00 €
Zahlungsweise: Banküberweisung
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich 19
Konto 517321
Sparkasse Hannover BLZ 250 501 80
BIC SPKHDE2HXXX
IBAN DE53 2505 0180 0000 5173 21
Vertragsgegenstandsnummer 320 002 141
696
Hinweis: Die Vergabeunterlagen werden nur versandt,
wenn der Nachweis über die Einzahlung
vorliegt.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet

Termine & Fristen
Unterlagen:
20.08.2015

Angebotsfrist:
25.08.2015 Uhrzeit: 11:00 Uhr
Bis zum Ablauf der Angebotsfrist können Angebote schriftlich oder
fernschriftlich zurückgezogen werden.

Ausführungsfrist:
07.09.2015 bis 31.08.2016

Bindefrist:
06.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Es gelten die Geschäftsbedingungen der Landeshauptstadt Hannover
in der jeweils gültigen Fassung.

Geforderte Nachweise:
• Wir behalten uns vor, die Nachweise für die Fachkunde, Leistungsfähigkeit
und Zuverlässigkeit auf Verlangen zu fordern.
Folgende Unterlagen hat der Bieter auf Verlangen der Vergabestelle
vorzulegen:
Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den
letzten drei Geschäftsjahren
Angaben über Art und Umfang der in den letzten drei
Geschäftsjahren ausgeführten Leistungen, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind mit Angabe des
Rechnungswertes, des Lieferumfangs und des Auftraggebers
Angaben über den Ort des vom Ausführungsort nächstgelegenen
Vertriebs- und Servicestützpunktes, sofern vorhanden.
Eigene Erklärung über die Zahlung von Steuern und Abgaben
sowie Beiträge
zur gesetzlichen Sozialversicherung
einen Nachweis über die Qualifikation der eingesetzten Mitarbeiter
Eigene Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren eröffnet ist.
Eigene Erklärung, ob sich das Unternehmen in Liquidation
befindet.
Ersuchen um Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (Beiblatt
GZR 5/ GZR 6)
Nachweis Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherung
Unbedenklichkeitsbescheinigung Berufsgenossenschaft
Eigene Erklärung über das Nichtvorliegen einer Ordnungswidrigkeit
mit einer Geldbuße von wenigstens zweitausendfünfhundert Euro
nach §18 MiArbG.
Eignung im Sinne des NTVergG (Blatt 231)
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch
den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Mit der Angebotsabgabe sind die Beiblätter GZR5 / GZR6
einzureichen.
Die Nachweise und Erklärungen müssen aktuell (zum Zeitpunkt der
Einreichung
nicht älter als 6 Monate) sein und noch den gegenwärtigen Tatsachen
entsprechen.
Bescheinigungen gleich welcher Art sind in deutscher Sprache, von
einem
zertifizierten Gutachter übersetzt, beizufügen.
Der Schriftverkehr ist in deutscher Sprache zu führen.

Sonstiges
• Mit der Abgabe eines Angebots unterliegt der Bewerber den Bestimmungen
über nicht berücksichtigte Bewerber gem. § 19 VOL/A.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen