DTAD

Ausschreibung - JVA III, Sanierung Wirtschaftsgebäude in Frankfurt am Main (ID:3647778)

Auftragsdaten
Titel:
JVA III, Sanierung Wirtschaftsgebäude
DTAD-ID:
3647778
Region:
60435 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.03.2009
Frist Vergabeunterlagen:
31.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
23.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Container, Behälter aus Metall, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Abwasserbehandlungsanlage
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Hessische Ausschreibungsdatenbank (HAD)

Ausschreibungsbekanntmachung

öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.: 10/4496

Vergabenummer/Aktenzeichen: A0416096709

a) Vergabestelle:

Name:Hessisches Baumanagement (HBM), Regionalniederlassung Mitte

Vergabebereich Friedberg

Anschrift:Sch?tzenrain 5-7

Stadt/Ort:61169 Friedberg

Land:Deutschland

Telefon:06031/167-0

Fax:06031/167-126

Mail:info.vergabe-FB@hbm.hessen.de

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOB/A

c) Art des Auftrags: Abwasserbehandlungsanlage

d) Ausführungsort: 60435 Frankfurt am Main, A.0416.075455 JVA III, Sanierung Wirtschaftsgebäude

e) Art und Umfang der Leistung: 1 Stk Errichtung einer neuen Abwasserbehandlungsanlage für fett- und st?rkehaltige K?chenabw?sser mit einer Abwassertageskapazit?t von ca. 30 m? bei einer Stoß- und Spitzenbelastung von ca. 2000 ltr in 10 Minuten. Bemessung der Anlage nach den Einleiterkriterien gemäß Abwassersatzung der Stadt Frankfurt am Main (insbesonder Begrenzung der lipophilen Stoffe auf <100mg/l).

Ausführung als oberirdische Anlag, angeordnet in einem Technikraum-Container auf einervorhandenen Freifläche in ca. 60 m Entfernung vom K?chengeb?ude. Konzeption der Fettabwasseraufbereitungsanlage als Kalkmilchanlage, Emulsionstrennanlage einem gleichwertigem Verfahren mit allen zugehörigen Anlagenkomponenten incl. Fettabscheider und St?rkeabscheider. Anlage komplett mit allen Schachtbauwerken, Verbindungs- und Anschlussleitungen an die Fettwassersammelleitung und Anschluß an die bestehende Entw?sserungskanalisation auf dem Gelände der JVA

1 Stk Hebeanlage für fetthaltige Abwässer mit Doppelpumpenanlage bestehend aus 2 Kanalradpumpen Q=20m?/h, angeordnet in einem unterirdischen Schachbauwerk mit allen Verbindungs- und Anschlussleitungen, Form-, Verbindungs- und ?bergangsst?cken.

60 fldm Fettwasserdruckleitung aus Edelstahlrohr DN 80 - DN 150 mit Form- und Verbindungsst?cken incl. Wärmedämmung und elektrischer Begleitheizung für die Verlegung im Erdreich mit allen Anschlüssen an Schachtbauwerke und Bestandsleitungen

60 lfdm Brunnenwasser-Versorgungsleitung für Verlegung im Außenbereich bestehend aus HDPE-Druckrohr DN 65-100 mit Anschlüssen und allen Form-, Verbindungs- und ?bergangsst?cken.

Produktschl?ssel (CPV) :

45232421 Abwasserbehandlungsanlage

f) Unterteilung in Lose: nein

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: Neuanlage

h) Ausführungsfrist:

Beginn : 18.05.2009

Ende : 30.10.2009

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen: 31.03.2009

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: 22,00 EUR (wird nicht erstattet!)

Die Unterlagen werden nur versandt, wenn die schriftliche Anforderung der Verdingungsunterlagen beim HBM - siehe unter a) - rechtzeitig erfolgte und der Einzahlungsnachweis in Kopie vorliegt.

Nach Ablauf der Anforderungsfrist werden keine Anforderungen mehr entgegengenommen! Tag des Versands der Verdingungsunterlagen: Zwei Tage nach Ablauf der Anforderungsfrist.

Sollte der nachgenannte Verwendungszweck bei der Überweisung nicht ordnungsgemäß ausgef?llt sein, kann eine Zusendung der Unterlagen auch bei rechtzeitiger Zahlung nicht gewährleistet werden.

Schecks werden nicht mehr angenommen.

Zahlungsweise: Überweisung

Empfänger: HCC - HBM

Zahlungsweise:nur Überweisung

Empfänger :HCC - HBM

Kontonummer :1005503

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen - Thüringen

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :A0416096709

k) Ablauf der Angebotsfrist: 23.04.2009 11:30 Uhr

l) Ort der Angebotsabgabe:

siehe unter a)

m) Das Angebot ist abzufassen in: deutsch

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten

o) Angebotseröffnung: 23.04.2009 11:30 Uhr

p)

q) Zahlungsbedingungen: Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen

r)

s) Eignungsnachweise: Der Bieter hat auf Verlangen zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß ? 8 VOB/A Nr. 3(1)Buchstaben: a b c d e

t) Zuschlags- und Bindefrist: 20.05.2009

u) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

v) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Nachprüfstelle gemäß ?31 VOB/A:

Oberfinanzdirektion Frankfurt/Main

Postfach 111431

60049 Frankfurt

Tel: 069/1560-0

Fax: 069/1560-777

nachr. HAD-Ref. : 10/4496

nachr. V-Nr/AKZ : A0416096709

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 23.03.2009

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen