DTAD

Ausschreibung - Kabelbauarbeiten in Hannover (ID:11484017)

Übersicht
DTAD-ID:
11484017
Region:
30159 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Kabelinfrastruktur, Bitumen, Asphalt, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Erschliessungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erd- und Kabelbauarbeiten. Umfang der Leistung: 8.000 m Fernmeldekabel liefern und verlegen, 100 m Kabel-/ Leitungsgraben herstellen, 150 m Kabelschutzrohr liefern und verlegen, 3 St....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.01.2016
Frist Vergabeunterlagen:
14.01.2016
Frist Angebotsabgabe:
21.01.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt Hannover, FB Tiefbau OE 66.04,
Straße Rudolf-Hillebrecht-Platz 1,
PLZ, Ort 30159 Hannover.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Merkmale der baulichen Anlage: Herstellung eines VSR-Kabelnetzes.
Art der Leistung: Erd- und Kabelbauarbeiten.
Umfang der Leistung: 8.000 m Fernmeldekabel liefern und verlegen, 100 m Kabel-/ Leitungsgraben herstellen, 150 m Kabelschutzrohr liefern und verlegen, 3 St. Kabelschacht aus Mauerwerk herstellen, 20 qm Kaltasphalt
einbauen, 20 qm Tragschicht einbauen.

Erfüllungsort:
Stadtgebiet Hannover
30159 Hannover

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
66/0061/16.

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Verdingungsunterlagen: Anforderung bis: Aus organisatorischen Gründen wird um Anforderung bis zum 14.01.16 gebeten. bei: Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1,
Zimmer 261, 30159 Hannover, submission@hannover-stadtde, Fax 0511 168 42087.
Entgelt für die Verdingungsunterlagen: Vergabenummer: 66/0061/16. Höhe des Entgelts: 12,- Euro, Zahlungsweise: Banküberweisung, Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Tiefbau, Konto 517321, Sparkasse Hannover BLZ 250 501 80, BIC: SPKHDE2H, IBAN DE53 2505 0180 0000 5173 21, Vertragsgegenstandsnummer 32 000 377 5199. Hinweis: Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Die GAEB-Datei wird vom Auftraggeber im Internet kostenfrei zur Verfügung gestellt Sie kann nach Anforderung der Ausschreibungsunterlagen kennwortgeschützt unter www.Ausschreibungen-Hannover.de aus dem Internet heruntergeladen werden.
Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, sachdienliche Auskünfte über die Vergabeunterlagen bis zum 14.01.16 einzuholen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.01.2016

Angebotsfrist:
21.01.16 um 09:00 Uhr,
Ort: (Submissionsstelle) Landeshauptstadt Hannover, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 23.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist 01.03.16,
Ende der Ausführungsfrist 31.12.16.

Bindefrist:
19.02.16.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheiten nach VOB/B und ZVB/E-StB.

Geforderte Nachweise:
Folgende Nachweise sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Unterlagen nach Paragr. 6 Abs. 3 VOB/A, Referenzliste mit Bauvorhaben der letzten 2 Jahre von Bietern, die noch keine Asphaltarbeiten im maschinellen Heißeinbau für die Landeshauptstadt Hannover ausgeführt haben, Nachweis der Eignung der Baustoffe und der Baustoffgemische gemäß der ZTV Asphalt-StB 07 Punkt 2.3.2, für die anzubietenden Baustoffe sind vom Bieter vorzulegen: - Muster, die den Referenzbaustoffen entsprechende Eigenschaften aufweisen müssen, - Nachweise der Güteüberwachung und aktuelle Prüfzeugnisse, Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem -Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS)- Präqualifizierte Unternehmen können anstelle der Nachweise und der Unterlagen nach Paragr. 6 Abs. 3 VOB/A im Angebotsschreiben die Nummer angeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen sind.

Besondere Bedingungen:
Nach dem Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) haben Unternehmen ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens das in für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträgen Entgelt zu zahlen: www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsrecht/Tarifvertraege/allgemeinverbindliche-tarifvertraege.html (Stichwort: Mindestlohn im Sinne des AEntG). Es gilt der Mindestlohn West.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße: Nachprüfstelle (Paragr. 21 VOB/A): Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Referat 16 - Öffentliches Auftragswesen -, Friedrichswall 1 30159 Hannover, Tel.: 0511 / 120-8428 Fax 0511 / 120-998428.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen