DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kabelschächte, Kabelgraben in Verden (ID:12207579)

DTAD-ID:
12207579
Region:
27283 Verden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Kabelschächte-und Kanäle öffnen und schließen Kabelgraben ausheben Muffenlöcher ausheben Kabelsuchgraben ausheben Lieferung und Montage von Kabelmuffen Arbeiten an Brandmelde- und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
14.09.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Kontakt: I.NP-N-M-S(3)
z.H. Pinnow, Rene
60486 Frankfurt Main
Tel. +49 5112861566
E-Mail: rene.pinnow@deutschebahn.com
Fax. +49 5112864228
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des Auftraggebers http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Arbeiten an Telekommunikationsanlagen
Kabelschächte-und Kanäle öffnen und schließen
Kabelgraben ausheben
Muffenlöcher ausheben
Kabelsuchgraben ausheben
Lieferung und Montage von Kabelmuffen
Arbeiten an Brandmelde- und Einbruchmeldeanlagen
Dokumentation

Erfüllungsort:
27283 Str. Verden-Rotenburg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Weitere Auskünfte erteilen:
DB Netz AG , Regionales Projektmanagement
Joachimstraße 8
Kontakt: I.NP-N-M-S(3)
z.H. Hirschmann, Holger
30159 Hannover
Tel. +49511286 3453
Fax +49511286 3161
E-Mail: holger.hirschmann@deutschebahn.com
Internet: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
Deutsche Bahn AG, Ressort Finanzen und Controlling, Beschaffung Infrastruktur Region Nord
Joachimstraße 8
Kontakt: FS.EI-N-E
z.H. Pinnow, Rene
30159 Hannover
Tel. +49 5112861566
Fax +49 5112864228
E-Mail: rene.pinnow@deutschebahn.com
Internet: https;//bieterportal.noncd.de/portal

Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen: Die Unterlagen sind nicht kostenpflichtig
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
14. 09. 2016- 10:00

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Hannover, Joachimstraße 8
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Beginn: 15.10.2016 Ende: 31.3.2018

Bindefrist:
Bindefrist des Angebots: 10. 10. 2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme
Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
1.Gefahrenmeldeanlagen müssen nach den Normen der Reihe DIN VDE 0800 (VDE 0800) errichtet werden. Darüber hinausgehende Festlegungen dieser Norm müssen erfüllt werden.
Für Brandmeldeanlagen ist dies DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2), für Einbruch-und Überfallmeldeanlagen DIN VDE 0833-3 (VDE 0833-3) und für Anlagen zur Sprachalarmierung im Brandfall DIN VDE 0833-4 (VDE 0833-4).
2. Beim Bieter müssen Erfahrungen mit der Montage von LWL-Garnituren vorhanden sein (Erfahrungen sind nachzuweisen)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
-Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist.
Form der geforderten Erklärungen/Nachweise:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.
Auflistung nach o. g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Punkt VI.3
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
-Erklärung über seinen Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmern ausgeführten Aufträgen
Form der geforderten Erklärungen
Alle geforderten Erklärungen sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.
Auflistung nach o.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe VI.3
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
-Erklärung über die Zahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegebenenfalls gegliedert nach Berufsgruppen
Form der geforderten Erklärungen/Nachweise:
Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.
Auflistung nach o. g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
Weitere erforderliche Erklärungen/Nachweise siehe Punkt VI.3

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen