DTAD

Ausschreibung - Kanal- und Schachtreinigung im Misch- und Regenwassersystem in Mühlheim am Main (ID:3617475)

Auftragsdaten
Titel:
Kanal- und Schachtreinigung im Misch- und Regenwassersystem
DTAD-ID:
3617475
Region:
63165 Mühlheim am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
25.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Kanal- und Schachtreinigung im Misch- und Regenwassersystem; Kanal-TV-Untersuchung; Gesamtlänge der zu untersuchenden Kanalisation rd. 41 km. Ausführung der Gesamtmaßnahme in 3 Losen. Los 1: DN 250 bis DN 1400, Länge rd. 13 km; Los 2: DN 150 bis DN 1500, Länge rd. 12 km; Los 3: DN 400 bis DN 2200, Länge rd. 16 km. Die parallele Ausführung der 3 Lose ist zwingend erforderlich. Es sind kombinierte Sp?l- und Saugfahrzeuge einzusetzen. Für die Reinigung von Regenwasserkanälen DN 150 bis DN 500 im Los 2 ist der Einsatz eines kleineren Sp?lfahrzeuges erforderlich. Die Kan?le sind durch optische Kontrolle zu inspizieren. Die Inspektion und Dokumentation ist entsprechend DWA-Merkblatt M 143 / DWAMerkblatt M 149 mit den hierin beschriebenen Geräten und Anforderungen durchzuführen und zu dokumentieren. Es sind nur seitenrichtig schwenkbare Dreh- Schwenkkopf-Farbkameras zu verwenden. Für die TV-Befahrung der Gro?profile sind ausreichende Beleuchtungseinrichtungen vorzuhalten. Als Untersuchungsprogramm auf dem TV-Fahrzeug ist zwingend STRAKAT (neuste Version) der STRAKAT-GmbH vorgeschrieben. Es sind Nachweise von vergleichbaren Projekten der letzten 3 Gesch?ftsjahren vorzulegen, die mit dem Untersuchungsprogramm Strakat durchgeführt wurden. Als Grundlage für die Schadensbeschreibung dient das ATV-M143 mit ?berarbeitetem K?rzelsystem aus dem Jahr 1999 (alte Inspektionsk?rzel und -texte). Abkürzungen und Codierungen sind nicht zulässig. Los 3 wird in der beschränkten Ausschreibung durch den Abwasserverband Untere Rodau, Rumpenheimer Straße 71, 63165 Mühlheim am Main, separat beauftragt. Die vorgenannten Bedingungen für die Kanalreinigung und die TV-Untersuchung gelten auch für das Los 3. Produktschl?ssel (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 1 - kurze Beschreibung: Stadtteil West, Nord-Ost, Dietesheim. Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009. Auftragsgegenstand (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 2 - kurze Beschreibung: Gewerbegebiet. Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009. Auftragsgegenstand (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 3 - kurze Beschreibung: Verbandssammler (AUR). Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009. Auftragsgegenstand (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len.
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Vergabestelle: Magistrat der Stadt Mühlheim am Main, Friedensstra?e 20,

63165 Mühlheim am Main, Deutschland, zu Hdn. von: Fachbereich Bauen und

Liegenschaften, SG Tiefbau, Telefon: 06108601818, Fax: 06108601825, Mail: j.kreitling@stadt-muehlheim.de.

b) Art der Vergabe: Beschränkte Ausschreibung

mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOB/A. Vergabenummer/Aktenzeichen: 2009/K-TV1.

c) Art des Auftrags: Kanalreinigung und TV-Untersuchung.

d)Ausführungsort: Stadtgebiet Mühlheim am Main mit Stadtteil L?mmerspiel und

Stadt Obertshausen, 63165 Mühlheim am Main u. 63179 Obertshausen. NUTSCode:

DE71C Offenbach, Landkreis.

e) Art und Umfang der Leistung: Kanal- und

Schachtreinigung im Misch- und Regenwassersystem; Kanal-TV-Untersuchung;

Gesamtlänge der zu untersuchenden Kanalisation rd. 41 km. Ausführung der Gesamtmaßnahme

in 3 Losen. Los 1: DN 250 bis DN 1400, Länge rd. 13 km; Los 2:

DN 150 bis DN 1500, Länge rd. 12 km; Los 3: DN 400 bis DN 2200, Länge rd. 16

km. Die parallele Ausführung der 3 Lose ist zwingend erforderlich. Es sind kombinierte

Sp?l- und Saugfahrzeuge einzusetzen. Für die Reinigung von Regenwasserkanälen

DN 150 bis DN 500 im Los 2 ist der Einsatz eines kleineren Sp?lfahrzeuges

erforderlich. Die Kan?le sind durch optische Kontrolle zu inspizieren. Die

Inspektion und Dokumentation ist entsprechend DWA-Merkblatt M 143 / DWAMerkblatt

M 149 mit den hierin beschriebenen Geräten und Anforderungen durchzuführen

und zu dokumentieren. Es sind nur seitenrichtig schwenkbare Dreh-

Schwenkkopf-Farbkameras zu verwenden. Für die TV-Befahrung der Gro?profile

sind ausreichende Beleuchtungseinrichtungen vorzuhalten. Als Untersuchungsprogramm

auf dem TV-Fahrzeug ist zwingend STRAKAT (neuste Version) der

STRAKAT-GmbH vorgeschrieben. Es sind Nachweise von vergleichbaren Projekten

der letzten 3 Gesch?ftsjahren vorzulegen, die mit dem Untersuchungsprogramm

Strakat durchgeführt wurden. Als Grundlage für die Schadensbeschreibung

dient das ATV-M143 mit ?berarbeitetem K?rzelsystem aus dem Jahr 1999

(alte Inspektionsk?rzel und -texte). Abkürzungen und Codierungen sind nicht zulässig.

Los 3 wird in der beschränkten Ausschreibung durch den Abwasserverband

Untere Rodau, Rumpenheimer Straße 71, 63165 Mühlheim am Main, separat

beauftragt. Die vorgenannten Bedingungen für die Kanalreinigung und die

TV-Untersuchung gelten auch für das Los 3. Produktschl?ssel (CPV): 90491000

Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 1 - kurze Beschreibung: Stadtteil West,

Nord-Ost, Dietesheim. Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009. Auftragsgegenstand

(CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 2 - kurze

Beschreibung: Gewerbegebiet. Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009.

Auftragsgegenstand (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len. Los 3

- kurze Beschreibung: Verbandssammler (AUR). Ausführungsfrist: 02.06.2009 bis 14.08.2009. Auftragsgegenstand (CPV): 90491000 Überprüfung von Abwasserkan?len.

f) Unterteilung in Lose: Möglichkeit, Angebote einzureichen für: ein oder

mehrere Lose.

h) Ausführungsfrist - Beginn: 02.06.2009, Ende: 14.08.2009.

i)Rechtsform von Bietergemeinschaften: Selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem

Vertreter.

j) Schlusstermin für Eingang des Teilnahmeantrags:25.03.2009.

k) Anschrift für Teilnahmeantrag: siehe unter a).

l) Das Angebot ist

abzufassen in: Deutsch.

m) Absendefrist Angebotsunterlagen: 06.04.2009.

n) Sicherheitsleistungen:

siehe Vergabeunterlagen.

o) Zahlungsbedingungen: siehe

Vergabeunterlagen.

p) Eignungsnachweise: Mit dem Teilnahmeantrag sind gem.

VOB ? 8 Abs. 3 (1) folgende Nachweise zwingend vorzulegen:a) den Umsatz des

Unternehmers in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit er

Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen

Unternehmern ausgeführten Aufträgen, b) die Ausführung von Leistungen in den

letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind, c) die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren

jahresdurchschnittlich beschäftigen Arbeitskräfte, gegliedert nach

Berufsgruppen, d) die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden

Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung, e) das für die Leitung

und Aufsicht vorgesehene technische Personal, f) die Eintragung in das Berufsregister

ihres Sitzes oder Wohnsitzes, g) Nachweis über Aus- und Weiterbildung,

Eigen?berwachung und Fremdüberwachung oder RAL-GZ 961, Gruppe I oder R

oder Pr?fbereicht zur Erstprüfung nach RAL-GZ 961. Geforderte Eignungsnachweise

(gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise

(u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Der

Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den letzten 2 Jahren nicht

gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz oder gem. ?

6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr

als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder einer

Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt worden ist.

q) Nebenangebote: Nebenangebote

sind nicht zugelassen.

r) Sonstige Angaben / Nachprüfstelle: Regierungspräsidium

Darmstadt, Dezernat V31.4, VOB-Stelle, 64278 Darmstadt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen