DTAD

Ausschreibung - Kanalauswechslung und grundhafte Erneuerung in Schöneck (ID:3366380)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalauswechslung und grundhafte Erneuerung
DTAD-ID:
3366380
Region:
61137 Schöneck
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.12.2008
Frist Vergabeunterlagen:
20.01.2009
Frist Angebotsabgabe:
05.02.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung - Bauabschnitt Kanalisation: ca. 3.500 cbm Erdaushub; ca. 1.500 t Rohrleitungsummantelung; ca. 3.600 t nichtbindiger Boden; ca. 4.300 qm Baugrubenverbau; ca. 320 m HDPE-Rohre versch. Durchmesser; ca. 160 m GFK-Rohre versch. Durchmesser inkl. der erforderlichen Schachtbauwerke nebst allen erf. Tiefbauarbeiten und Hausanschlüssen. Bauabschnitt Straßenbau: ca. 3.000 cbm Boden für Rohplanum; ca. 4.500 qm Erdplanum, nebst allen sonstigen Straßenbauarbeiten wie Asphalt, Borde, Pflaster usw.
Kategorien:
Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber: Gemeinde Sch?neck, Rathaus, 61137 Sch?neck, Tel. 06187-9562-0.

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOB neueste Fassung.

c) Art des Auftrages: Einheitspreisvertrag.

d) Ort der Ausführung: Gemeinde

Sch?neck, OT. Kilianst?dten.

e) Bauvorhaben: Gemeinde Sch?neck, OT. Kilianst?dten,

Kanalauswechslung und grundhafte Erneuerung der Frankfurter

Straße . Art und Umfang der Leistung - Bauabschnitt Kanalisation: ca. 3.500 cbm

Erdaushub; ca. 1.500 t Rohrleitungsummantelung; ca. 3.600 t nichtbindiger Boden;

ca. 4.300 qm Baugrubenverbau; ca. 320 m HDPE-Rohre versch. Durchmesser;

ca. 160 m GFK-Rohre versch. Durchmesser inkl. der erforderlichen Schachtbauwerke

nebst allen erf. Tiefbauarbeiten und Hausanschlüssen. Bauabschnitt

Straßenbau: ca. 3.000 cbm Boden für Rohplanum; ca. 4.500 qm Erdplanum, nebst

allen sonstigen Straßenbauarbeiten wie Asphalt, Borde, Pflaster usw.

f) Art und

Umfang der einzelnen Lose: keine losweise Vergabe.

g) Zweck der baulichen

Anlage oder des Auftrages: keine Planungsleistung erforderlich.

h) Frist für die

Ausführung: 02.03.2009 - 31.10.2009.

i) Anforderung der Vergabeunterlagen: Ingenieurgesellschaft

M?ller mbH, Otto-Hahn-Str. 3, 61137 Sch?neck, Tel. 06187 /

95600, Fax 06187 / 956060, mail: mail@igm-schoeneck.de. Anforderung von / bis:

06.01.2009 - 20.01.2009. Einsichtnahme: Während der Dienststunden nach Absprache.

j) Entschädigung der Vergabeunterlagen: 55,00 EUR (einfach) zuzüglich

5,00 EUR für Versand einzuzahlen auf das Konto der Ingenieurgesellschaft M?ller

mbH, Frankfurter Volksbank, BLZ 501 900 00, Kto-Nr. 420 178 0220 oder Verrechnungsscheck

Datenträger: Die zusätzliche Versendung des LVs per eMail ist kostenlos

(DA 83), als Diskette betr?gt der Mehrpreis 10,00 EUR. Das Bodengutachten

und die Ausf?hrungspl?ne sind auf CD zum Preis von 10,00 EUR zu erhalten.

Der Betrag für die Unterlagen wird in keinem Fall zurückerstattet.

l) Anschrift, an

die die Angebote zu richten sind: Gemeinde Sch?neck, Rathaus, 61137 Sch?neck.

o) Angebotseröffnung: 05.02.2009, 11:00 Uhr. Ort: Gemeinde Sch?neck, Rathaus,

61137 Sch?neck. Zimmer: Neuer Sitzungssaal im Rathaus Kilianst?dten.

Hinweis: Die Angebote sind 2fach, getrennt, in fest verschlossenem Briefumschlag

unter Bezug auf den Submissionstermin und mit dem Vermerk Gemeinde

Sch?neck, OT. Kilianst?dten, Kanalauswechslung und grundhafte Erneuerung

der Frankfurter Straße bei der Gemeinde Sch?neck, Rathaus, 61137 Sch?neck,

einzureichen. Die Kalkulationsunterlagen sind zusätzlich 1fach in separatem

Briefumschlag wie vor beschrieben mit einzureichen.

p) Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft

5 %; Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 %.

s) Nachweise

für die Beurteilung der Eignung des Bieters: Ausführung entsprechend den

Vorgaben des G?teschutzes Kanalbau - Gefordertes Gütesiegel AK1. Nachweis

gemäß VOB/A ? 8 Abs. 3 Freistellungsbescheinigung gemäß ? 48 b, Abs. 1, Satz 1 EStG.

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 05.03.2009.

u) Nichtzulassung

von Änderungsvorschlägen oder Nebenangeboten: Nebenangebote zu veränderten

Baumaterialien gegenüber der Ausschreibung werden nicht zugelassen.

v) Sonstige Angaben: Firmen, die die Nachweise nicht oder nicht ausreichend

erbringen, werden von der Wertung ausgeschlossen.

w) Nachprüfstelle nach ? 31

VOB/A: VOB Stelle, RP Darmstadt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen