DTAD

Ausschreibung - Kanalbau in Schwalbach am Taunus (ID:2706191)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbau
DTAD-ID:
2706191
Region:
65824 Schwalbach am Taunus
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.05.2008
Frist Vergabeunterlagen:
09.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
01.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistungen: Los 1 Sossenheimer Weg / Straßenbau; ca. 2.000 qm Verkehrsfläche abtragen, ca. 400 qm Bord- und Rinnenanlage, ca. 880 qm Asphalttragschicht / Asphaltdeckschicht, ca. 800 qm Verbundsteinpflaster. Wasserversorgung; ca. 300 cbm Bodenaushub, ca. 200 m PE-HD Druckrohre DA 180 x 16,4 mm, ca. 250 qm Asphalttragschicht / Asphaltdeckschicht. Los 2: Kanalbau / Friedrich- Ebert-Straße; ca. 95 cbm Bodenaushub, ca. 140 qm Verbau, ca. 20 m Stahlbetonrohre DN 300. 7.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Öffentliche Ausschreibung VOB/A. 2. Sanierung des Sossenheimer Weges

2. BA und Kanalbau in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwalbach am

Taunus. 3. Vergabenummer: 6 / 2008. 4. Ausf?hrungsfristen - Beginn: unmittelbar

nach Auftragsvergabe; Ende: 15. November 2008. 5. Ort der Ausführung:

Schwalbach am Taunus. 6. Art und Umfang der Leistungen: Los 1

Sossenheimer Weg / Straßenbau; ca. 2.000 qm Verkehrsfläche abtragen,

ca. 400 qm Bord- und Rinnenanlage, ca. 880 qm Asphalttragschicht / Asphaltdeckschicht,

ca. 800 qm Verbundsteinpflaster. Wasserversorgung; ca.

300 cbm Bodenaushub, ca. 200 m PE-HD Druckrohre DA 180 x 16,4 mm,

ca. 250 qm Asphalttragschicht / Asphaltdeckschicht. Los 2: Kanalbau / Friedrich-

Ebert-Straße; ca. 95 cbm Bodenaushub, ca. 140 qm Verbau, ca. 20 m

Stahlbetonrohre DN 300. 7.

a) Verdingungsunterlagen können beim Magistrat

der Stadt Schwalbach am Taunus, Bau- und Planungsamt, IV. Obergeschoss,

Marktplatz 1 - 2, 65824 Schwalbach am Taunus, nach Voranmeldung

gegen Vorlage des quittierten Original-Einzahlungsbeleges in der

Zeit von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr an allen Werktagen - außer samstags - abgeholt

oder - auf schriftliche Anforderung, welcher der quittierte Original-

Einzahlungsbeleg beigefügt sein muss, per Post zugesandt werden.

b) Für

die Verdingungsunterlagen sind 35,00 EUR zu zahlen. Bei Zusendung

durch die Post sind zusätzlich 5,00 EUR bei Inland oder 10,00 EUR bei Auslandsversand

für Porto und Verpackung zu zahlen. Der Betrag ist auf die

Konto- Nr.: 00 49 000 049, BLZ 512 500 00, bei der Taunus-Sparkasse mit

dem Vermerk: Sanierung des Sossenheimer Weges 2. BA und Kanalbau in

der Friedrich-Ebert-Straße in Schwalbach am Taunus, einzuzahlen. Der Betrag

wird nicht erstattet. Einreichung von Verrechnungsschecks ist nicht

möglich.

c) Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen:

09.06.2008.

8.a) Die Angebote müssen bis zum Eröffnungstermin eingehen

und sind 2-fach einzureichen.

b) Anschrift für die Abgabe der Angebote:

Magistrat der Stadt Schwalbach am Taunus, Marktplatz 1 - 2, 65824 Schwalbach am Taunus.

c) ?u?ere Anschrift: Sanierung des Sossenheimer

Weges 2. BAund Kanalbau in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwalbach am Taunus.

d) Angebote sind in deutsch einzureichen.

e) Aufteilung in Lose: ja.

9.a) Zur Eröffnung der Angebote werden nur Bieter oder deren Bevollmächtigte

zugelassen.

b) Eröffnung der Angebote: 01. Juli 2008, 09:00

Uhr, im Rathaus Schwalbach am Taunus, Zimmer 302, Marktplatz 1 - 2,

65824 Schwalbach am Taunus. 10. Die Zuschlags- und Bindefrist endet am:

30. Juli 2008. Von den Unternehmen ist dem Angebot der Nachweis ihrer

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß VOB Teil A ? 8

Ziffer 3 beizufügen. 11. Eine Vertragserf?llungs- und M?ngelanspr?cheb?rgschaft

in Höhe von 5 % des Auftragswertes wird im Falle der Auftragserteilung

verlangt. Für die Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die

Vergabebestimmungen ist der Regierungspräsident Darmstadt, Postfach

11 12 53, 64227 Darmstadt, zuständig.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen