DTAD

Ausschreibung - Kanalbau Forst- und Florianstraße in Trier (ID:5948362)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbau Forst- und Florianstraße
DTAD-ID:
5948362
Region:
54290 Trier
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.03.2011
Frist Angebotsabgabe:
24.03.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 1650 qm Oberflächenarbeiten (Asphaltdecke); ca. 1100 cbm Erdaushub; ca. 200 cbm Frostschutzschicht; ca. 300 m Kanalerneuerung DN 300 SB einschließlich 9 Schächte; ca. 100 m PP DN 150 Kanalhausanschlüsse; ca. 25 m PP DN 150 Straßenabläufe;
Kategorien:
Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a)Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler,

Hauptstraße 116, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641 87-0, Fax

02641 87-180, E-Mail: stadt@bad-neuenahr-ahrweiler.de, Internet: www.badneuenahr-ahrweiler.de.

b)Öffentliche Ausschreibung, VOB/A.

c)Nicht zugelassen.

d)Ausführung von Bauleistungen.

e)Forststraße / Florianstraße, Bad Neuenahr-

Ahrweiler, Stadtteil Ramersbach.

f)Los 1 Kanalbau Forst- und Florianstraße :

ca. 1650 qm Oberflächenarbeiten (Asphaltdecke); ca. 1100 cbm Erdaushub;

ca. 200 cbm Frostschutzschicht; ca. 300 m Kanalerneuerung DN 300 SB

einschließlich 9 Schächte; ca. 100 m PP DN 150 Kanalhausanschlüsse; ca. 25 m

PP DN 150 Straßenabläufe; Los 2 Erd- und Oberflächenarbeiten Wasserleitung:

ca. 300 qm Oberflächenarbeiten (Asphaltdecke); ca. 380 cbm Erdaushub;

ca. 100 cbm Frostschutzschicht sowie 13 Stück für Wasser (Erneuerung bzw. Umbindung).

Los 3 Rohrlieferung und Verlegung Wasserleitung: ca. 215 m Gussrohr

DN 100; ca. 15 m Gussrohr DN 150; ca. 60 m PEHD-SDR 11 DA 32; ca. 10 m

PEHD-SDR 11 DA 50; ca. 10 m PEHD-SDR 11 DA 63.

g)Entfällt.

h)Aufteilung in

Lose: ja. Los 1 (Kanalba

u)und Los 2 (Erd- und Oberflächenarbeiten Wasserleitung)

werden nur gemeinsam an den gesamtwirtschaftlichsten Bieter vergeben.

Los 3 (Rohrlieferung und -verlegung Wasserleitun

g)kann gesondert vergeben

werden.

i)Beginn der Ausführungsfrist: 02.05.2011; Ende der Ausführungsfrist:

Herbst 2011.

j)Nebenangebote: zugelassen.

k)Anforderung Vergabeunterlagen:

Vergabestelle, siehe a). Einsichtnahme zu den üblichen Bürozeiten nach vorheriger

Terminabsprache: Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler, Abwasserwerk,

Hauptstraße 116, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel.: 02641 87-179.

l)Höhe des

Entgeltes - Lose 1+2: 40,00 EUR, Los 3: 20,00 EUR. Zahlungsweise: Banküberweisung.

Empfänger: Vergabestelle, siehe a). Kontonummer: 20 001 000. BLZ,

Geldinstitut: 577 615 91, Volksbank Rhein Ahr Eifel eG. Verwendungszweck: Kanalerneuerung

Forststraße/Florianstraße. Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer

Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

IBAN: DE87 5776 1591 0020 0010 00, BIC-Code: GENODED1BNA. Die Vergabeunterlagen

können nur versendet werden, wenn auf der Überweisung der

Verwendungszweck angegeben wurde, gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen

per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)

bei der in Abschnitt

k)genannten Stelle angefordert wurden, das Entgelt auf

dem Konto des Empfängers eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht

erstattet.

m)Entfällt.

n)Siehe q).

o)Vergabestelle, siehe a).

p)Deutsch.

q)Eröffnungstermin:

Lose 1+2 am 24.03.2011 um 11:00 Uhr; Los 3 am 24.03.2011 um

11:15 Uhr. Ort: Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler, Hauptstraße 116, 53474

Bad Neuenahr-Ahrweiler; Zimmer 316. Personen, die bei der Eröffnung anwesend

sein dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten.

r)Für die vertragsmäßige Durchführung

der Leistungen 5 % der Auftragssumme, wenn diese größer 250.000 EUR

netto ist, und für die Erfüllung der Mängelansprüche 3 % der Abrechnungssumme.

s)Siehe § 16 VOB/B.

t)Selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u)Die Vergabe erfolgt nur an Bieter, die den Nachweis der Eignung gemäß § 6

Nr. 3 VOB/A (Nachweis auf Aufforderun

g)erfüllen, sowie (Los 1) Gütesicherung -

bestehend aus Fremd- und Eigenüberwachung - nach den Anforderungen der

RAL-Güte- und Prüfbestimmungen GZ 961 nachweisen (Nachweis auf Aufforderung).

Der Nachweis gilt als erbracht, wenn das Unternehmen im Besitz des entsprechenden

RAL-Gütezeichens - hier AK 2 - der Gütegemeinschaft Güteschutz

Kanalbau ist. Ersatzweise kann ein entsprechender Fremdüberwachungsvertrag

für die jeweilige Einzelmaßnahme vorgelegt werden. Qualifikationsnachweis des

Verantwortlichen für die Verkehrssicherung nach der RSA, ZTV-SA in Verbindung

mit MVAS 99 ist für Lose 1+2 erforderlich (Nachweis auf Aufforderung). Für die

Rohrverlegearbeiten (Los 3) müssen die Zulassungen W 3 ge und pe nach DVGW

301 eingereicht werden (Nachweis auf Aufforderung).

v)22.04.2011.

w)Aufsichtsu.

Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen