DTAD

Ausschreibung - Kanalbau, Straßenbau und Wasserleitung in Frankenberg (ID:4684203)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbau, Straßenbau und Wasserleitung
DTAD-ID:
4684203
Region:
35066 Frankenberg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.01.2010
Frist Angebotsabgabe:
18.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung nach VOB/A.

Ausschreibung Nr. ?01/10 des Abwasserwerk Frankenberg,

Betr.: ST Willersdorf, Triftstra?e, Waldgartenweg, Stiegelstra?e, Zur Kirche,

Linnerstra?e und Dellweg, Kanalbau und Straßenbau für das Abwasserwerk

Frankenberg Eigenbetrieb der Stadt Frankenberg (Eder), Pferdemarkt 22, 35066

Frankenberg (Eder) und Wasserleitungsverlegung für die Energie Gesellschaft

Frankenberg mbH, Pferdemarkt 22, 35066 Frankenberg (Eder).

Umfang der Leistungen u.a.:

a) Kanalbau, Straßenbau und Wasserleitung:

Bodenbewegung ca. 5.000 cbm;

Asphalttragdeckschicht 2.800 qm, TDS 0/16 mm;

Asphalt in Grabentrasse Baukl. V 1.400 qm;

Fertigteilsch?chte DN 1000, 32 Stück;

Beton- oder Steinzeugrohre DN 300, rd. 875 m, DN 400 rd. 168 m;

Austauschmaterial 3.900 cbm;

Wasserleitung DA 125, rd. 550 m;

Rohrummantelungsmat. 1.500 cbm;

Frostschutzmaterial 2.600 t.

Nebenangebote und Änderungsvorschläge sind zugelassen, ausgenommen Rohrmaterial.

Bauzeit: März - Dez. 2010.

Mit der Ausführung der Arbeiten muss unverzüglich nach Auftragserteilung

begonnen werden.

Angebotsunterlagen der Maßnahme können ab Dienstag den 26. Jan. 2010 in

doppelter Ausfertigung gegen Erstattung der Selbstkosten in Höhe von 100 Euro

für das Angebot und 15,- Euro für den Datenträger im Büro des Abwasserwerkes

Frankenberg, Pferdemarkt 22, Zimmer 105, 35066 Frankenberg (Eder), Tel.:

06451/755194, abgeholt oder angefordert werden.

Die Bereitstellung des Leistungsverzeichnisses auf Datenträger im

GAEB90/2000-Format, DA 83 - ist auf Wunsch möglich.

Bei Rückgabe der Angebotsblankette werden die Selbstkosten nicht erstattet.

Die Gebühr ist unter dem Kassenzeichen -Willersdorf- auf das Konto der

Sparkasse Waldeck-Frankenberg,

BLZ 523.500.05, Konto-Nr.: 5028683, zu ?berweisen.

Gegen Vorlage des Einzahlungsscheines werden die Angebotsblankette

ausgehändigt oder übersandt.

Eröffnungstermin: ?01/10 Donnerstag, 18. Feb. 2010, 15.00 Uhr. Die Submission

findet im Verwaltungsgebäude der Energie Gesellschaft Frankenberg mbH großes

Sitzungszimmer, Pferdemarkt 22, 35066 Frankenberg (Eder) Zimmer 204 (2. OG)

statt.

Zum Eröffnungstermin sind nach persönlicher Ausweisung ausschließlich die

Bieter oder deren bevollmächtigte Vertreter zugelassen.

Folgende Unterlagen sind zum Eröffnungstermin vorzulegen:

Originalangebot im zur Verfügung gestellten Umschlag;

Angebotskopie (keine Abschrift) im zur Verfügung gestellten und

gekennzeichneten Umschlag.

Kalkulationsunterlagen einfach im zur Verfügung gestellten und

gekennzeichneten Umschlag.

Wenn bei der EDV-Bearbeitung der Angebote der Einheitspreis in Worten nicht

ausgeworfen wird, ist dieser in das Angebotsblankett der ausschreibenden

Stelle einzutragen. Die Einheitspreise sind wie im Angebotsblankett vorgegeben

in Material und Lohnanteil aufzusplitten. Wenn dies mittels EDV nicht möglich

ist, sind die Angaben Handschriftlich in das Angebotsblankett einzutragen.

Die Vergabeunterlagen können vor Anforderung, im Büro des Abwasserwerkes

Frankenberg, Pferdemarkt 22, Zimmer-Nr. 105, eingesehen werden.

Bei der Vergabe-Nr. ?01/10 wird als Sicherheit für die Vertragserfüllung eine

Bürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstitut

oder Kreditversicherers in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme und der Nachträge

verlangt.

Als Sicherheit für die Gewährleistung werden 3 v.H. der Abrechnungssumme

einbehalten. Der Auftragnehmer kann stattdessen eine Bürgschaft der im v. g.

Absatz genannten Institution stellen.

Bewerber müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit nachweisen. Die Anforderung der vom Deutschen Institut für

Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen RAL-Güte- und

Pr?fbestimmungen GZ 961 sind zu erfüllen.

Die Anforderungen sind erfüllt, wenn das Unternehmen einen entsprechenden

Nachweis gem. Abschnitt 4.1 RAL - GZ 961 vorlegt und mit Beginn der Arbeiten

eine Fremdüberwachung gem. Abschnitt 4.3 RAL -GZ 961 besteht.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen