DTAD

Ausschreibung - Kanalbau- und Straßenbauarbeiten in Trier (ID:6962674)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbau- und Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
6962674
Region:
54290 Trier
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
22.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
265 m Kanalreinigung DN 300, 6 St Reinigung Schächte DN 1000, 265 m TV-Inspektion (vor der Sanierung), 265 m Schlauch-Relining-Verfahren (Hauptkanal) DN 300, inkl. sonstiger erforderlicher Vorarbeiten (Fräsarbeiten etc.) und Nacharbeiten
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

a) Stadt Pirmasens, Abt. Tiefbauamt, Schützenstraße 16-19, Tel.

06331/842479, Telefax

06331/842462, E-Mail petrazimmermann-fols@Pirmasens.de, Internet:

www.pirmasens.de

b) Öffentliche Ausschreibung

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und

Entschlüsselung der

Unterlagen: nicht vorgesehen

d) Art des Auftrags: Kanalbau- und Straßenbauarbeiten

e) Ort der Ausführung: Ausbau der Baumgartenstraße in Fehrbach 1. BA,

von der Tiroler

Straße (Seite Kreisel Staffelhof) bis zur Martin-Luther-Straße

f) Art und Umfang der Leistung:

Teil 1: Grabenlose Renovation

265 m Kanalreinigung DN 300, 6 St Reinigung Schächte DN 1000, 265 m

TV-Inspektion

(vor der Sanierung), 265 m Schlauch-Relining-Verfahren (Hauptkanal) DN

300, inkl.

sonstiger erforderlicher Vorarbeiten (Fräsarbeiten etc.) und

Nacharbeiten

(Dichtigkeitsprüfung etc.), 6 St. Schachtsanierung DN 1000

Teil 2: Kanalisationsarbeiten

210 m^3 Rohrgrabenaushub bis 3,0 m, 190 m PVC-U-Rohre DN 150 / DN 200,

54 St.

Anschlüsse herstellen

Teil 3: Straßenbau

485 m^3 Fahrbahn- und Gehwegaufbruch (Asphalt), 2.000 m^3 Auskofferung,

730 m^3

Untergrundverbesserung, 1.270m^3 Frostschutzschicht gem. ZTV SoB-StB,

1.200 m^2

Asphalttragschicht AC 32 TN, 1.280 m^2 Asphaltbetondeckschicht AC 11

DN, 1.070 m^2

Betonsteinpflaster, 800 m Bordsteine verschiedener Art, 530 m

Pflaster-Systemrinne, 18

St. Straßenabläufe

g) Erbringen von Planungsleistungen: nein.

h) Losvergabe: nein.

i) Ausführungsfrist: X Monate und/oder Kalendertage, Beginn:

07.05.2012, Ende:

26.10.2012

j) Nebenangebote sind zugelassen.

k) Anforderung der Unterlagen ab 05.03.2012 bei: Stadtverwaltung

Pirmasens, Zentrale

Vergabestelle, Ringstr. 68-70, Zimmer D.02, 66953 Pirmasens, E-Mail:

ZentraleVerqabestelle@Pirmasens.de, Telefon: 06331/84-2815, FAX:

06331/84-2499,

Auskünfte vergaberechtlicher Art: E-Mail:

PeterSchwinqhammer@Pirmasens.de, Tel.:

06331/84-2548, Auskünfte fachtechnischer Art: siehe a).

I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform:

135.- EUR,

Zahlungsweise: Verrechnungsscheck oder Einzahlungsbeleg mit Angabe des

Verwendungszwecks und des Produktkontos 114700.46260000. Zahlungen

durch

Überweisung an die Stadtkasse, Konto Nr. 59, BLZ 542 500 10, Sparkasse

Südwestpfalz.

Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt oder ausgegeben, wenn der

Nachweis

über die Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht

erstattet.

m) Teilnahmeantrag: nein

n) Frist für den Eingang der Angebote, Datum/Uhrzeit: 22.03.2012, 14.30

Uhr

o) Die Angebote sind zu richten an: wie "k"

p) Angebotssprache: Deutsch

q) Eröffnungstermin: Ort wie k), Zeitpunkt wie n). Es dürfen nur die

Bieter und ihre

Bevollmächtigten (Nachweis) zugegen sein.

r) Geforderte Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft 5% der

Auftragssumme,

Gewährleistungsbürgschaft 3% der Abrechnungssumme.

s) Zahlungsbedingungen: gem. § 16 VOB/B und entspr. Zusätzliche (ZVB)

sowie

Besondere Vertragsbedingungen (BVB)

t) Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter.

u) Nachweise zur Eignung:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für

Präqualifikation von

Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder

Eigenerklärungen gem.

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das

Angebot eines

nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im

Formblatt 124 angegebenen

Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung

vorzulegen. Beruft

sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer

Unternehmen, ist

die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis öderes sind die

Erklärungen und

Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen

Unternehmen auf

Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei der

ausschreibenden Stelle und

liegt den Vergabeunterlagen bei.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende

Angaben gem. §

6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: Die Anforderungen der vom Deutschen

Institut für

Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung

Kanalbau RAL-

GZ 961 Beurteilungsgruppe S, ist zu erfüllen und nachzuweisen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 27.04.2012

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße: Aufsichts- und

Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-

Brandt-Platz 3, 54290 Trier.

Stadtverwaltung Pirmasens, 29.02.2012

gez. Michael Schieler, Beigeordneter

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen