DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kanalbauarbeiten in Reinstorf (ID:13683968)

DTAD-ID:
13683968
Region:
21400 Reinstorf
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1: Kanal-1 Beton setzen, 250 m 2-reinigen Wasserlauf herstellen, 300 m Sickermulden herstellen, 800 m Deckschicht Ohne Biindemittel für Wanderweg herstellen, 600 m Kabelgraben herstellen und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
23.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
23.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-21400: Kanalbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Reinstorf / Samtgemeinde Ostheide (LK Lüneburg), Schulstr. 2, 21397 Barendorf, Tel.: 04137 8008-10, Fax 04137 800840, eMail: andree.schlikis@ostheide.de, Internet: www.ostheidade

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Los 1: Kanal-1 Beton setzen, 250 m 2-reinigen Wasserlauf herstellen, 300 m Sickermulden herstellen, 800 m Deckschicht Ohne Bindemittel für Wanderweg herstellen, 600 m Kabelgraben herstellen und Beleuchtungskabel verlegen. Los 2: Öffentliche Beleuchtung: 685 m Beleuchtungskabel liefern, 15 St. Verbindungsmuffen herstellen, 17 St. Mastaufsatzleuchten liefern und montieren. Los 3: Kanalbau Schmutzwasser: 60 m Hausanschlussleitung DN 150 herstellen, 2 St. Fertigteilschächte aus Beton herstellen.

Erfüllungsort:
Bröhnenkamp und Waldblick, 21400 Reinstorf

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: 286C06/ 60C16

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen: Anforderung ab:22.12.2017 um 00:00 Uhr. Anforderung bis:23.01.2018 um 15:15 Uhr. Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben. httu://www.subreportde/E18162831. Anforderung der Unterlagen nur über subreport. 1)Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform: -.
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen: kein elektronisches Vergabeverfahren.

Termine & Fristen
Unterlagen:
23.01.2018

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 23.01.2018 um 15:15 Uhr. Eröffnungstermin am 23.01.2018 um 15:15 Uhr, Ort: Rathaus der Samtgemeinde Ostheide, Ratsraum, Schulstraße 2, 21397, Barendorf. Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter oderderen bevollmächtigte Vertreter.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: spätestens am 01.04.2018, Fertigstellung oder
Dauer der Leistungen: spätestens am 15.07.2018, Dauer max. 3,5 Monate

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist: 20.02.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5v.H. derAuftragssumme, Mängelansprüchebürgschaft in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und Z1V/E-StB.t)Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften: Haftung aller Mitglieder als Gesamtschuldnermiteinem bevollmächtigten Vertreter.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikationvon Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen istauf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziertsind oderdie Voraussetzung fürdie Präqualifikation erfüllen. Nichtpräqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt-Eigenerklärung zur Eignung-vorzulegen. Bei Einsatzvon Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen did Eigenerklärungen auch fürdiese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reichtdie Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der -Eigenerklärung zur Eignung- genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,die nicht in deutscher Sprache abgefasstsind, isteine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße: Nachprüfungsstel le (Paragr.21 VOB/A): Kommunalaufsicht des Landkreises Lüneburg. Sonstiges: Die Arbeitnehmer/innen sind nicht unter den Mindestentgelt-Regelungen desArbeitnehmer-Endsende-gesetzes zu entlohnen. Es gilt der am Ausführungsort gültige allgemein verbindliche Mindestlohn-Tarifvertrag für das Baugewerbe.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen