DTAD

Ausschreibung - Kanalbauarbeiten in Neustadt (ID:5312301)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbauarbeiten
DTAD-ID:
5312301
Region:
35279 Neustadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
16.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
07.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber: Zweckverband Mittelhessische Abwasserwerke, Teichweg 24,35396 Gießen.

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung VOB/A.

d) Art des Auftrages: Ausführung von Entwässerungskanalarbeiten in offener und

geschlossener Bauweise.

e) Ort der Ausführung: 35279 Neustadt/Hessen.

f) Art

und Umfang der Leistung: Kanalsanierung 2010 in örtlich getrennten Sanierungsabschnitten.

ca. 158 m Relining (werkseitig vorverformtes PE-HD-Rohr) bis DN

250 mm, ca. 3 St; ca. 122 m Relining (werkseitig vorverformtes PE-HD-Rohr) bis

DN 300 mm, ca. 3 St; ca. 82 m Relining (werkseitig vorverformtes PE-HD-Rohr)

bis DN 400 mm, ca. 2 St; ca. 52 m Relining (werkseitig vorverformtes PE-HD-Rohr)

bis DN 500 mm, ca. 1 St; ca. 85 m Inliner (Trägermaterial E-CR-Glas; Harz: UP)

bis DN 600 mm, ca. 2 St; ca. 248 m Inliner (Trägermaterial E-CR-Glas; Harz: UP)

bis DN 700 mm, ca. 4 St; ca. 25 m Inliner (Trägermaterial E-CR-Glas; Harz: UP)

bis DN 1200 mm, ca. 1 St; ca. 1 St. Inliner-Halbschale im Schacht; ca. 11 St. Zulaufsanierung

(Injektion); ca. 41 St. Zulaufeinbindung (PE-HD-Rohr/Inliner); ca.

33 St. Hausanschlusserneuerung in offener Bauweise; ca. 3,1 m Kurzschlauch

(E-CR-Glas; EP) bis DN 250 mm, ca. 1 St; ca. 2,0 m Kurzschlauch (E-CR-Glas;

EP) bis DN 400 mm, ca. 1 St; ca. 4,5 m Längsriss-, Scherbensanierung (Injektion);

DN 250 bis DN 400; ca. 53 St. Muffen-, Querriss-, Scherben- und Lochsanierung

(Injektion); ca. 6 St. Jan?en-Stutzensanierung; DN 250 bis DN 600; ca. 16 m

Jan?en Riss- und Scherbensanierung; DN 200 bis DN 300; ca. 4 St. Schachtanschlusssanierungen;

ca. 1 St. Schmutzfänger erneuern; Diverse Roboter- / Fr?s-/ Reinigungs- / TV-Inspektions- und Dichtheitspr?fungsarbeiten.

h) Aufteilung in Lose: nein.

i) Ausführungsfrist - Beginn: Anfang Oktober 2010; Fertigstellung: Ende

Februar 2011.

k) Anforderung der Verdingungsunterlagen: bis 16.08.2010.

Anschrift: Dipl.-Ing. Scheuermann und Martin, Rohrbergstr. 7, 65343 Eltville am Rhein.

l) Kostenbeitrag für die Verdingungsunterlagen - Höhe des Kostenbeitrages

für zwei Ausfertigungen einschl. CD mit Planunterlagen: 60,00 EUR (einschl.

19 % MwSt.) Zahlungsweise: Banküberweisung. Empfänger: Scheuermann und

Martin GmbH. Konto-Nr.: 520427-607, BLZ 500.100.60. Geldinstitut: Postbank

Frankfurt/Main. Verwendungszweck: Kanalsanierung 2010 Neustadt (Hessen).

Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die

Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Versandtermin:

ab 20.08.2010.

n) Ende der Angebotsfrist: 07.09.2010, 14.00 Uhr.

o) Angebote

sind zu richten an: siehe a).

p) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch.

q) Bei der

Öffnung der Angebote dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Angebots?ffnung: 07.09.2010, 14.00 Uhr. Ort: Zweckverband Mittelhessische

Abwasserwerke, Teichweg 24, Submissionsraum EG-17, 35396 Gießen.

r) Geforderte

Sicherheiten: 5 % Vertragserfüllungsbürgschaft, 3 % Gewährleistungsbürgschaft.

s) Zahlungsbedingungen: gemäß Verdingungsunterlagen.

t) Rechtsform

von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem

Vertreter.

u) Geforderte Eignungsnachweise: Der Bewerber hat zur Angebotsabgabe

zum Nachweis seiner Qualifikation (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit)

Angaben zu machen gemäß ? 6 Nr. 3 (1) Buchstabe a, b, c, d, e, f, g, h und i VOB/A. Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft

vorzulegen. Bieter, die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben,

haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und

Kennzeichnung e.V. herausgegebenen RAL-Gütesicherung GZ 961 sind zu erfüllen.

Die Anforderungen sind erfüllt, wenn das Unternehmen im Besitz der entsprechenden

RAL-Gütezeichen Kanalbau AK3 , R und I sowie den entsprechenden

Gütezeichen der Beurteilungsgruppe S für die angegebenen Sanierungsverfahren

ist. Eventuelle Nachunternehmer sind zu benennen. An Nachunternehmer

werden die gleichen vorgenannten Bedingungen gerichtet.

v) Ablauf der Zuschlags-

und Bindefrist 04.10.2010.

w) Vergabeprüfstelle gem. ? 21 VOB/A Regierungspräsidium

Gießen, VOB-Stelle, Landgraf-Philipp-Platz 1, 35390 Gießen,

Telefon 06 41 -303 -0.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen