DTAD

Ausschreibung - Kanalbauarbeiten in Bad Neuenahr-Ahrweiler (ID:6626935)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalbauarbeiten
DTAD-ID:
6626935
Region:
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
10.11.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 1000 m² Oberflächenarbeiten (Asphalt); ca. 2800 m³ Erdaushub; ca. 275 m³ Frostschutzschicht; ca. 235 m DN 300 Steinzeugrohr; ca. 10 m DN 800 Stahlbetonrohr; ca. 160 m DN 1000 Stahlbetonrohr; ca. 60 m DN 1200 Stahlbetonrohr; 11 St. Schachtbauwerke; ca. 180 m DN 150 Stz Anschlussleitungen. Gewerk 2 Erd- und Oberflächenarbeiten Fernwärmeleitung - ca. 500 m² Oberflächenarbeiten (Asphalt); ca. 450 m² Erdaushub; ca. 120 m³ Frostschutzschicht;
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler,

Hauptstraße 116, 53474 Bad Neuenahr-

Ahrweiler, Telefon 02641 87-0, Fax

02641 87-180, E-Mail stadt@bad-neuenahr-

ahrweiler.de; Internet: www.bad-neuenahr-

ahrweiler.de.

b) Öffentliche Ausschreibung,

VOB/A.

c) Nicht zugelassen.

d) Ausführung

von Bauleistungen.

e) Unterstraße

von Felix-Rütten-Straße bis Mittelstraße,

Bad Neuenahr-Ahrweiler.

f) Gewerk 1 Kanalbauarbeiten

- ca. 1000 m² Oberflächenarbeiten

(Asphalt); ca. 2800 m³ Erdaushub;

ca. 275 m³ Frostschutzschicht;

ca. 235 m DN 300 Steinzeugrohr; ca. 10 m

DN 800 Stahlbetonrohr; ca. 160 m DN

1000 Stahlbetonrohr; ca. 60 m DN 1200

Stahlbetonrohr; 11 St. Schachtbauwerke;

ca. 180 m DN 150 Stz Anschlussleitungen.

Gewerk 2 Erd- und Oberflächenarbeiten

Fernwärmeleitung - ca. 500 m² Oberflächenarbeiten

(Asphalt); ca. 450 m² Erdaushub;

ca. 120 m³ Frostschutzschicht;

ca. 200 m Bordsteine und Rinnen aufnehmen

und wiederversetzen; ca. 200 m³ Leitungszone

(Sand) sowie ca. 5 Hausanschlussanbindungen.

g) Entfällt.

h) Aufteilung

in Lose: nein.

i) Beginn der Ausführung

- Frühjahr/Sommer 2012; Dauer der Leistung:

5 Monate.

j) Nebenangebote: zugelassen.

k) Anforderung Vergabeunterlagen:

Vergabestelle, siehe a). Einsichtnahme: zu

den üblichen Bürozeiten nach vorheriger

Terminabsprache: Stadtverwaltung Bad

Neuenahr-Ahrweiler, Abwasserwerk,

Hauptstraße 116, 53474 Bad Neuenahr-

Ahrweiler, Tel.: 02641 87-179.

l) Höhe des

Entgeltes: 50,00 . Zahlungsweise: Banküberweisung.

Empfänger: Vergabestelle,

siehe a), Kontonummer 20 001 000, BLZ,

Geldinstitut 577 615 91, Volksbank Rhein

Ahr Eifel eG. Verwendungszweck: Kanalerneuerung

Unterstraße. Fehlt der Verwendungszweck

auf Ihrer Überweisung, so ist

die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten

keine Unterlagen. IBAN DE87 5776

1591 0020 0010 00; BIC-Code GENODED1BNA.

Die Vergabeunterlagen können

nur versendet werden, wenn - auf der Überweisung

der Verwendungszweck angegeben

wurde, - gleichzeitig mit der Überweisung

die Vergabeunterlagen per Brief oder EMail

(unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)

bei der in Abschnitt k) genannten

Stelle angefordert wurden, - das

Entgelt auf dem Konto des Empfängers

eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt

wird nicht erstattet.

m) Entfällt.

n) Siehe q).

o) Vergabestelle, siehe a).

p) Deutsch.

q) Eröffnungstermin am 10.11.2011 um

11:00 Uhr. Ort: Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler, Hauptstraße 116, 53474

Bad Neuenahr-Ahrweiler; Zimmer 316.

Personen, die bei der Eröffnung anwesend

sein dürfen: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

r) Für die vertragsmäßige Durchführung

der Leistungen 5 % der Auftragssumme,

wenn diese größer 250.000 netto ist,

und für die Erfüllung der Mängelansprüche

3 % der Abrechnungssumme.

s) Sh. § 16

VOB/B.

t) Selbstschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter.

u) Der Bieter

hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit

eine direkt abrufbare Eintragung

in die allgemein zugängliche Liste des

Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)

nachzuweisen. Die Nummer der Eintragung

im Präqualifikationsverzeichnis ist in

Formblatt 613 unter 2.3 einzutragen. Der

Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen

gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen

zur Eignung) erbracht werden.

Darüber hinaus hat der Bieter zum

Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben

gemäß § 6, Abs. 3, Nr. 3 VOB/A zu machen

und auf Verlangen der Vergabestelle

umgehend vorzulegen: Bestätigung über

ausreichende Haftpflichtversicherung mit

min. 2 Mio. Deckungssumme pauschal,

Qualifikationsnachweis für die Verkehrssicherung

nach RSA, ZTV-SA in Verbindung

mit MVAS 99.

v) 09.12.2011.

w) Kreisverwaltung

Ahrweiler -Kommunalaufsicht-,

Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr- Ahrweiler.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen