DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kanalerneuerung in Fulda (ID:14142315)


DTAD-ID:
14142315
Region:
36037 Fulda
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Kanalbauarbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Hauptmerkmale für die zu erbringenden Ingenieurleistungen sind: Kanalbauarbeiten in offener Bauweise - ca. 290 lfdm. Hauptkanal einschließlich der Schächte erneuern. - Anschlussleitungen im...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.06.2018
Frist Vergabeunterlagen:
02.07.2018
Frist Angebotsabgabe:
06.08.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Abwasserverband Fulda
Straße:Langebrückenstraße 46
Stadt/Ort:36037 Fulda
Land:Deutschland (DE)
Telefon:+49 0661/83970
Fax:+49 0661/839737
Mail:avf@fulda.de
digitale Adresse(URL):http://www.abwasserverband-fulda.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalerneuerung Bahnhofstraße zwischen Bahnhofsvorplatz und
Lindenstraße, Fulda.
Es sollen die Ingenieurleistungen der LP I-III und V-IX sowie die
örtliche Bauüberwachung für die Kanalerneuerung erbracht werden. Das
Baufeld der Kanalerneuerung befindet sich in der Innenstadt von Fulda.
Hauptmerkmale für die zu erbringenden Ingenieurleistungen sind:
Kanalbauarbeiten in offener Bauweise
- ca. 290 lfdm. Hauptkanal einschließlich der Schächte erneuern.
- Anschlussleitungen im öffentlichen Bereich erneuern.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45247110 Kanalbauarbeiten

Erfüllungsort:
Bahnhofstraße, 36037
Fulda
NUTS-Code : DE732 Fulda

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 1153/345
Aktenzeichen: 66-22/2241

Vergabeunterlagen:
Auskünfte erteilt: siehe unter 1.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Unterlagen:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 02.07.2018 14:00 Uhr.

Angebotsfrist:
06.08.2018

Ausführungsfrist:
LP I-III und V-VI vom 01.09.2018 bis 31.12.2018,
LP VII-VIII sowie die örtliche Bauüberwachung vom 01.01.2019 bis
31.07.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Preis.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers
sind folgende Mindestbedingungen gestellt bzw. sind die geforderten
Unterlagen den Bewerbungsunterlagen beizufügen:
Kaufmännische und rechtliche Bedingungen:

1. Referenzliste mit den wesentlichen vergleichbaren Leistungen der
letzten 5 Jahre unter
Angabe der Auftraggeber und Ansprechpartner, Zeitraum und Beschreibung
der Leistungen
sowie Auftragswert.

2. Unbedenklichkeitsbescheinigungen der zuständigen Stelle aus denen
hervorgeht, dass der
Unternehmer seine Verpflichtung zur Zahlung der Sozialbeiträge erfüllt
hat.

3. Unbedenklichkeitsbescheinigung bzw. Freistellungsbescheinigung des
zuständigen
Finanzamtes.

4. Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung mit Angaben der
Deckungssummen.

5. Hessen 124 Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen.

6. Formblatt Tariftreue HVTG Hessen.
Technische und personelle Anforderungen:.

7. Darlegung der Firmenstruktur mit Anzahl der Beschäftigten für den
Bereich Tiefbau.
Vorzulegen sind:
a. Firmenpräsentation;
b. Anzahl der Mitarbeiter nach Funktionsbereichen und ggf. Abteilungen;
c. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen: VOB, Bauleiter im Tiefbau, usw.

8. Entfernung des Firmensitzes bzw. der Niederlassung zur Baustelle.
Sind bei der Bewerbung Unterlagen unvollständig, fehlerhaft oderfehlen
ganz, so kann der Bewerber aus dem Verfahren ausgeschlossen werden.
Weitere Nachweise werden ggf. im Zusammenhang mit der Aufforderung zur
Angebotsabgabe erbeten.
Sonstiges
An das Interessenbekundungsverfahren schließt die Aufforderung zur
Abgabe eines Honorarangebotes an. Ein Rechtsanspruch auf die
Anforderung besteht nicht.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :5 / ,höchstens 7.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Am 16.07.2018 wird die Aufforderung zur
Angebotsabgabe versandt. Die Angebote sind bis zum 06.08.2018
einzureichen.
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 12.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD