DTAD

Ausschreibung - Kanalisationsarbeiten in Gießen (ID:6117730)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalisationsarbeiten
DTAD-ID:
6117730
Region:
35394 Gießen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
23.05.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Los 1: Kanal- u. Behälterreinigungen sowie Kanal TV-Untersuchungen mit Neigungs- und Temperaturmessungen (Deponie Reiskirchen) kurze Beschreibung : Jährliche Reinigung von Sickwasserkanälen, ca. 1.150m Jährliche Reinigung Anschlusskanal, ca. 1.600m Jährliche Reinigung des oberirdischen Sickerwassesammelbehälters (ca. 1.000 m³ Volumen) Jährliche Entsorgung des Absaug- bzw. Räumgutes (Pos. 1.3). Menge ca. 80 - 90 m³ Bio-Schlamm, Entsorgungskosten trägt AG
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten
CPV-Codes:
Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.: 201/245

Vergabenummer/Aktenzeichen: LkGi 04/10

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote /

Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Landkreis Gießen, Der Kreisausschuss, Fachdienst

Abfallwirtschaft

Straße:Riversplatz 1-9

Stadt/Ort:35394 Gießen

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Formella

Telefon:0641 - 9390 1940

Fax:0641-9390-1905

Mail:Klaus.Formella@lkgi.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:

(x) über den Postweg

( ) mittels Telekopie

(x) direkt

( ) elektronisch

d) Bezeichnung des Auftrags: Turnusmäßige Kanal- u. Behälterreinigungen

sowie Kanal TV-Untersuchungen mit Neigungs- und Temperaturmessungen auf

den Deponien im Landkreis Gießen

Art und Umfang der Leistung: Turnusmäßige Kanal- u. Behälterreinigungen

sowie Kanal TV-Untersuchungen mit Neigungs- und Temperaturmessungen auf

den Deponien im Landkreis Gießen

Produktschlüssel (CPV):

90000000 Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und

Umweltschutzdienste

90470000 Reinigung von Abwässerkanälen

90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

90913200 Behälterreinigung

Ort der Leistung: Landkreis Gießen

NUTS-Code : DE721 Giessen, Landkreis

e) Unterteilung in Lose: ja. Angebote können eingereicht werden für ein

oder mehrere Lose

Größe und Art der einzelnen Lose:

Los 1: Kanal- u. Behälterreinigungen sowie Kanal TV-Untersuchungen mit

Neigungs- und Temperaturmessungen (Deponie Reiskirchen)

kurze Beschreibung : Jährliche Reinigung von Sickwasserkanälen, ca.

1.150m

Jährliche Reinigung Anschlusskanal, ca. 1.600m

Jährliche Reinigung des oberirdischen Sickerwassesammelbehälters (ca.

1.000 m³ Volumen)

Jährliche Entsorgung des Absaug- bzw. Räumgutes (Pos. 1.3). Menge ca.

80 - 90 m³ Bio-Schlamm, Entsorgungskosten trägt AG

Erforderlichenfalls Gestellung und Einsatz Fräsgerät zum Entfernen von

Inkrustationen, voraussichtlich 1mal in 5 Jahren

Jährliche Reinigung der Wegedurchlässe bzw. Straßenunterführungen

Reinigung der beiden oberirdischen Oberflächenwassersammelbecken incl.

Schlammentsorgung (Entsorgungskosten trägt AG, Menge ca. 2-3 m³) alle

2-3 Jahre

Entleeren einer Klärgrube, Menge ca. 5 m³, voraussichtliche 1mal in 5

Jahren

Jährliche Kamerabefahrung incl. Videoaufzeichnung, Dokumentation,

Bericht usw. der Sickerwasserkanäle sowie Neigungs- und

Temperaturmessungen, ca. 1.120m Kanallänge

Kamerabefahrung incl. Videoaufzeichnung, Dokumentation, Bericht usw.

des Deponieanschlusskanals, ca. 1.540m Kanallänge, alle 2-3 Jahre

Ausführungsfrist : Siehe g)

Produktschlüssel (CPV):

90000000 Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und

Umweltschutzdienste

90470000 Reinigung von Abwässerkanälen

90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

90913200 Behälterreinigung

Los 2: Kanal- u. Behälterreinigungen sowie Kanal TV-Untersuchungen mit

Neigungs- und Temperaturmessungen (Deponie Allendorf)

kurze Beschreibung : Jährliche Reinigung von Sickwasserkanälen, ca.

550m

Jährliche Reinigung Anschlusskanal, ca. 350m

Jährliche Reinigung der unterirdischen Sickerwassesammelbehälters incl.

Schlammentsorgung (ca.5 m³, Entsorgungskosten trägt AG). Reinigung muss

unter Verwendung von schwerem Atemschutzgerät erfolgen.

Reinigung der Wegedurchlässe bzw. Straßenunterführungen, ca. 60m,

voraussichtlich einmal in 5 Jahren

Reinigung der beiden oberirdischen Oberflächenwasserrückhaltebecken

incl. Schlammentsorgung (Entsorgungskosten trägt AG, Menge ca. 2 m³),

voraussichtlich einmal in 5 Jahren

Reinigung des Ölabscheiders und Sandfanges der Maschinen- und

Gerätehalle 1 mal in 5 Jahren. Mengen: Ölabscheider: ca. 2,5 - 3 m³;

Sandfang: ca. 6 - 7 m³. Bei Schlammabtrennung: Schlammansatz ca. 30 -

40 %. Entsorgungskosten trägt der AG.

Jährliche Kamerabefahrung incl. Videoaufzeichnung, Dokumentation,

Bericht usw. der Sickerwasserkanäle sowie Neigungs- und

Temperaturmessungen, ca. 500m Kanallänge

Kamerabefahrung incl. Videoaufzeichnung, Dokumentation, Bericht usw.

des Deponieanschlusskanals, ca. 350m Kanallänge, alle 2-3 Jahre

Ausführungsfrist : Siehe g)

Produktschlüssel (CPV):

90000000 Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und

Umweltschutzdienste

90470000 Reinigung von Abwässerkanälen

90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

90913200 Behälterreinigung

Los 3: Kanal- u. Behälterreinigungen sowie Kanal TV-Untersuchungen mit

Neigungs- und Temperaturmessungen (Deponie Allendorf)

kurze Beschreibung : Reinigung der Grundwasserrigole, ca. 165 m,

voraussichtlich einmal in 5 Jahren

Jährliche Kamerabefahrung incl. Videoaufzeichnung, Dokumentation,

Bericht usw. der Grundwasserrigole, ca. 165m Kanallänge

Ausführungsfrist : Siehe g)

Produktschlüssel (CPV):

90000000 Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und

Umweltschutzdienste

90470000 Reinigung von Abwässerkanälen

90491000 Überprüfung von Abwasserkanälen

f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

g) Ausführungsfrist:

Die Leistungen müssen in der "trockenen" Jahreszeit ausgeführt werden,

d.h. im Zeitraum zwischen dem 01.06 und 30.09. eines jeden Jahres.

Ausnahme hiervon ist das Jahr 2011: Hier ist nach erfolgtem Zuschlag

die Leistung innerhalb von max. 3 Wochen - gemessen ab dem Folgetag des

Tags der Zuschlagserteilung - zu erbringen

Beginn : 30.09.2011

Ende : 31.12.2015

h) Anfordern der Unterlagen bei:

Offizielle Bezeichnung:PAW Dipl. Ing. Dietmar Kuhs

Straße:Auf dem Wassergraben 18

Stadt/Ort:37242 Bad Sooden-Allendorf

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Kuhs

Telefon:05652-91627

Fax:05652-91629

Mail:mail@paw-kuhs.de

digitale Adresse(URL):http://www.paw-kuhs.de

Anforderungsfrist: 17.05.2011

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter h)

i) Ablauf der Angebotsfrist: 23.05.2011 11:00 Uhr

Bindefrist: 30.09.2011

j) Sicherheitsleistungen: keine

k) Zahlungsbedingungen: nach erbrachter Leistung

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Nachweis der Technischen

Leistungsfähigkeit:

- Aktuell gültiges Zertifikat nach EfBV (§ 52 KrW-/AbfG) oder DIN/ISO

oder gleichwertig, für ausländische Bieter ein gleichwertiger Nachweis.

- Mindestens 3 Referenzprojekte der letzen 2 Jahre - zurückgemessen ab

dem Tag der Angebotsabgabe - bezüglich der Reinigung von Kanälen und

der TV-Untersuchung, die mit dem ausgeschriebenen Projekttyp

vergleichbar sind. Dazu ist das den Verdingungsunterlagen beigefügte

Formular "Referenzen Kanaluntersuchung und -reinigung.doc" auf CD-R

(Beilage der Verdingungsunterlagen) zu verwenden. Aus den Angaben muss

hervorgehen, dass der Bieter über die letzten 2 Jahren am Markt in

diesem Bereich tätig war, eine kontinuierliche Leistungserbringung bzw.

ein durchgängiges Vertragsverhältnis ist hier nicht gemeint bzw.

gefordert. Im Formular sind die Auftraggeber mit Ansprechpartnern und

Telefonnummern zu benennen. Der AG behält sich vor, die Angaben des

Bieters zu verifizieren.

- Mindestens 2 Referenzschreiben von Auftraggebern, die dem Bieter eine

zuverlässige und ordnungsgemäße Leistungserbringung bestätigen. Die

Referenzschreiben müssen von den genannten Ansprechpartnern

unterschrieben sein.

Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit:

- Angabe des Gesamtumsatzes des Unternehmens. Dazu ist das Formular

Umsatzangaben (auf CD-R, Beilage der Verdingungsunterlagen) zu

verwenden. Die Angaben können gerundet angegeben werden.

Nachweis der Zuverlässigkeit durch Vorlage von:

- Abgabe von Eigenerklärungen gemäß Angebotsschreiben (Nr. 4 des

Angebotsschreibens), für Angebote mit NU und im Fall von

Bietergemeinschaften muss jedes Unter-nehmen eine entsprechende

Erklärung einreichen. Die Eigenerklärung des Bieters ist mit seiner

Unterschrift unter dem Angebotsschreiben abgegeben, dies gilt auch für

Bietergemeinschaften, wenn der Bevollmächtigte oder alle Mitglieder der

BG das Angebots-schreiben unterschrieben hat. Für Nachunternehmen ist

jeweils eine von diesen gesondert unterzeichnete Erklärung nach dem

Formular "Eigenerklärung nach Angebotsschreiben für Nachunternehmer"

(auf CD-R, Beilage der Verdingungsunterlagen) vorzulegen.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOL/A), die in Form

anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

m) Kosten der Vergabeunterlagen: 46.- EUR incl. CD-R

Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung des Erstattungsbetrags für

Verdingungsunterlagen incl. CD-R auf das Konto PAW Dipl. Ing. Dietmar

Kuhs, Ko-Nr. 095 365 1600 BLZ 820 800 00, Commerzbank Weimar. Nachweis

der Einzahlung durch bankbestätigtem Überweisungsträger oder ähnliches.

Nachweise, die per Fax oder E-Mail eingehen, werden als

Einzahlungsnachweise akzeptiert. Der Betrag wird quittiert

Zahlungsweise:nur Überweisung

Empfänger :PAW Dipl. Ing. Dietmar Kuhs

Kontonummer :095 365 1600

Bankleitzahl:820 800 00

bei Kreditinstitut :Commerzbank Weimar

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Kanaluntersuchung und

-reinigung Lk Gi

n) Zuschlagskriterien

Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf

die Kriterien, die in den Vergabeunterlagen oder der Aufforderung zur

Angebotsabgabe aufgeführt sind

o) Nichtberücksichtigte Angebote: Mit der Abgabe des Angebotes

unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote gemäß § 19 VOL/A.

Sonstige Informationen:

nachr. HAD-Ref. : 201/245

nachr. V-Nr/AKZ : LkGi 04/10

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 29.04.2011

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen