DTAD

Ausschreibung - Kanalneubau und Straßenbauarbeiten in Wasserburg am Inn (ID:10921729)

Übersicht
DTAD-ID:
10921729
Region:
83512 Wasserburg am Inn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
1.1 Kanalbau Hauptkanal (MW) Rohrgrabenaushub ca. 700 m³ Kanal DN 1200 SB ca. 100 m Betonauflager ca. 100 m angeformte Schächte 2 St Sonderschächte (Ortbeton) 2 St Verbau...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Wasserburg am Inn, Marienplatz 2,
83512 Wasserburg am Inn, Telefon: 0 80 71/
1 05-37(0), Fax: 0 80 71/1 05-86,
E-Mail: stadtbauamt@wasserburg.de.
Vergabeplattform: www.staatsanzeiger-eservices.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
AW 313 Stadt Wasserburg a. Inn Kanal Bahnhofplatz
Kanalneubau und Straßenbauarbeiten
1.1 Kanalbau Hauptkanal (MW)
Rohrgrabenaushub ca. 700 m³
Kanal DN 1200 SB ca. 100 m
Betonauflager ca. 100 m
angeformte Schächte 2 St
Sonderschächte (Ortbeton) 2 St
Verbau Sonderschächte: Trägerbohlwand 160 m²
Kanal DN 400 STZ ca. 5 m
1.2 Kanalbau Anschlusskanal (RW und SW)
Rohrgrabenaushub ca. 100 m³
Betonschächte DN 1000 (SW) 5 St
Rohrleitung DN 150 PP (SW) ca. 30 m
Rohrleitung DN 200 PP (SW) ca. 30 m
Rohrleitung DN 150 PE (RW) ca. 50 m
1.3 Rückbau bzw. verdämmen Bestand
Rückbau Schächte DN 1200 MA 1 St
Rückbau Kanal DN 900 MA ca. 15 m
Rückbau Kanal DN 400 STZ ca. 5 m
Rückbau best. Leitung DN 100-200 ca. 50 m
Verdämmen best. Leitung DN 100-200 ca. 2 m³
Verdämmen best. Kanal DN 900 ca. 30 m³
1.4 Wasserhaltung
Vakuumlanzen ca. 250 St
offene Wasserhaltung Rohrgr., L = ca. 90 m
Rohrbrücken 4 St
Ableitung zum Inn ca. 300 m
1.5 Altlasten
pechhaltige Bef. lösen u.entsorgen ca. 150 t
Belasteten Boden lösen, zwischenlagern und verwerten:
> Z2, Parameter PAK (Fs) ca. 300 t
> Z2, Parameter Chlorid (El) ca. 3 200 t
1.5 Straßenbau
Straßenaufbruch ca. 1 200 m²
Bordstein ausbauen ca. 135 m
Einzeiler ausbauen ca. 135 m
Bodenaushub ca. 800 m³
Frostschutzschicht ca. 700 m³
Schottertragschicht ca. 30 m³
Asphalttragschicht ca. 1 100 m²
Asphaltdeckschicht ca. 1 100 m²
Granitbordstein ca. 150 m
Großpflasterstreifen (2-zeilig) ca. 150 m
Pflasterdecke (Klinker) herstellen ca. 200 m²
Straßeneinlauf ausb. u. wiederh. 5 St

Erfüllungsort:
Bahnhofplatz in 83512 Wasserburg am Inn

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Siehe Auftraggeber
oder online zum Download unter
www.staatsanzeiger-eservices.de.

Entgelt für die Vergabeunterlagen:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
gilt:
Banküberweisung mit Angabe der FAD-Nr. 6240, ausgestellt
auf das entsprechende Leistungsverzeichnis
(Verwendungszweck: Kanal Bahnhofplatz, LV ...) mit
folgendem Betrag:
Kanalneubau und Straßenbauarbeiten: 60 j
Empfänger: Stadt Wasserburg a. Inn
IBAN: DE38 7115 2680 0000 0026 42
SWIFT-BIC: BYLADEM1WSB
Geldinstitut:
Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg a. Inn
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden,
wenn
auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben
wurde,
gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen
per Brief, Fax oder E-Mail (unter Angabe Ihrer
vollständigen Firmenadresse) und beigefügter Kopie
des Überweisungsbeleges bei der) genannten
Stelle angefordert wurden,
das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen
ist.
Das Entgelt an den Ausschreiber für die Übersendung
der Vergabeunterlagen entfällt für die Teilnehmer am
SOL-System. Diese können die Vergabeunterlagen im
Internet einsehen und herunterladen. Infos unter
www.staatsanzeiger-eservices.de.
Telefon: 0 89/69 39 07-20

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift für die Einsendung der Angebote:
Stadt Wasserburg a. Inn, Stadtbauamt, Zimmer 31,
3.Stock, Marienplatz 2, 83512 Wasserburg a. Inn

Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote:
23. Juli 2015 um 11 Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Baubeginn: 3. August 2015,
Fertigstellung: 27. November 2015

Bindefrist:
21. August 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner
Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein
zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen
gem. Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung
124 erbracht werden
Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen
bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere
Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen
vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärungen zur Eignung 124 ist
erhältlich bei:
https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/buw/
bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt
_124_eigenerklaerung_20130508.pdf
und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfstelle (§ 21 VOB/A):
Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße 39,
80583 München, Telefon: 0 89/21 76-25 77

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen