DTAD

Ausschreibung - Kanalreinigung und Dichtheitsprüfung in Bad Salzschlirf (ID:5218671)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalreinigung und Dichtheitsprüfung
DTAD-ID:
5218671
Region:
36364 Bad Salzschlirf
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
13.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
13.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung, Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage: Kanalbauarbeiten. Art der Leistung: Kanalreinigung und Dichtheitsprüfung. Umfang der Leistung: 7.200,00 m Kanalreinigung Misch- und Schmutzwasserkanal; 2.605,00 m Dichtheitsprüfung haltungsweise; 2.348 Stück Muffendruckpr?fung.
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Papier, Papiererzeugnisse, Verschiedene Halbstoffe, Bürobedarf, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Gemeinde Bad Salzschlirf, Fuldaer

Straße 2, 36364 Bad Salzschlirf, Telefon: 06648 / 9303-0, Telefax: 06648 / 9303-22.

b) Vergabeverfahren: öffentliche Ausschreibung, VOB/A.

c) Art des Auftrags:

Ausführung von Bauleistungen.

d) Ort der Ausführung: 36364 Bad Salzschlirf;

weitere Angaben: verschiedene Straßen.

e) Art und Umfang der Leistung, Allgemeine

Merkmale der baulichen Anlage: Kanalbauarbeiten. Art der Leistung: Kanalreinigung

und Dichtheitsprüfung. Umfang der Leistung: 7.200,00 m Kanalreinigung

Misch- und Schmutzwasserkanal; 2.605,00 m Dichtheitsprüfung haltungsweise;

2.348 Stück Muffendruckpr?fung.

f) Aufteilung in Lose: nein.

g) Erbringung

von Planungsleistungen: nein.

h) Ausführungsfrist - Beginn: 23. August 2010; Ende: 26. November 2010.

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen - Anforderung

ab: 21. Juni 2010; Anforderung bis: 13. Juli 2010. Anforderung bei: GKU Gesellschaft

für kommunale Umwelttechnik mbH, Heinrichstra?e 17/19, 36037 Fulda,

Telefon: 0661 12-400, Telefax: 0661 12-409, E-Mail: andre.reith@uewag.de.

j)Entgelt für die Verdingungsunterlagen - Höhe des Entgeltes: 30,00 EUR (inkl.

Daten CD im GAEB-Format, Porto und Versand). Währung: Euro Zahlungsweise:

bar, Verrechnungsscheck.

k) Ende der Angebotsfrist: 13. Juli 2010, 13:59 Uhr.

l)Anschrift an die die Angebote zu senden sind: Gemeinde Bad Salzschlirf, Fuldaer

Straße 2, 36364 Bad Salzschlirf.

m) Das Angebot ist abzufassen in: deutscher

Sprache.

n) Bei der Angebotseröffnung dürfen anwesend sein: Bieter und ihre

bevollmächtigten Vertreter.

o) Angebotseröffnung: 13. Juli 2010, 14.00 Uhr. Ort:

Rathaus Gemeinde Bad Salzschlirf, Fuldaer Straße 2, 36364 Bad Salzschlirf.

p)Geforderte Sicherheiten: Für sämtliche Verpflichtungen aus dem Vertrag (EFBSich

1) ist eine selbstschuldnerische - unbefristete Bankbürgschaft eines in der

EG zugelassenen Kreditinstituts in Höhe von 5 % der Auftragssumme zu leisten;

Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme.

q) Zahlungsbedingungen:

Gemäß Verdingungsunterlagen.

r) Rechtsform von Bietergemeinschaften:

gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Bewerber,

die beabsichtigen ihr Angebot gemeinschaftlich mit anderen Bietern abzugeben,

müssen das im Angebot bekannt geben.

s) Geforderte Eignungsnachweise:

Bewerber für die Ausführung der vorliegenden ausgeschriebenen Maßnahme

müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit vorweisen.

Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen.

Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben

eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen.

Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung die erforderliche

Qualifikation (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) nachweisen.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung

e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 9611) -

Ausf?hrungsbereich(e) R und D sind zu erfüllen. Entsprechende Nachweise sind

mit dem Angebot einzureichen .

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 13. August 2010.

u) Änderungsvorschläge und Nebenangebote: Die Abgabe von Änderungsvorschlägen

und Nebenangeboten ist nicht erwünscht.

v) Sonstige Angaben / Nachprüfstelle: 1). Auskünfte zum Verfahren und technischen Inhalt erteilt: GKU

Gesellschaft für kommunale Umwelttechnik mbH, Heinrichstra?e 17/19, 36037

Fulda, Telefon 06 61 / 12-400, Fax: 06 61 / 12-409, E-Mail: andre.reith@uewag.

de. 2). Vergabeprüfstelle: Das Angebot ist zweifach (Original und Kopie) in separaten

fest verschlossenen Briefumschlägen unter Bezug auf den Submissionstermin,

der Vergabeeinheit und mit der Aufschrift Angebot und der Vergabenummer

zu kennzeichnen. Die Kalkulationsunterlagen sind einfach im separaten Briefumschlag,

wie beschrieben, einzureichen. Nachprüfstelle gemäß ? 17 und ? 31

VOB/A ist die VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Kassel.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen