DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kanalsanierung 2017 in Rodenbach (ID:13384500)


DTAD-ID:
13384500
Region:
63517 Rodenbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Kanalisationsarbeiten
CPV-Codes:
Sanierungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Reparaturarbeiten (Kanalroboter, Kurzschlauch) DN 200 bis DN 800 in 8 Haltungen, ca. 320 m. Schlauchrelining DN 200 bis DN 500 in 13 Haltungen, ca. 660 m. Sanierungsarbeiten an Schächten.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.09.2017
Frist Vergabeunterlagen:
02.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
05.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-63517: Kanalsanierung 2017
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeindevorstand der Gemeinde Rodenbach
Straße:Buchbergstraße 2
Stadt/Ort: 63 517 Rodenbach
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Hr.Kirchner
Telefon:06184-59937
Fax:06184-50472
E-Mail:ulrich.kirchner(S>rodenbach.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalsanierung Rodenbach 2017
Reparaturarbeiten (Kanalroboter,
Kurzschlauch) DN 200
bis DN 800 in 8 Haltungen, ca. 320 m.
Schlauchrelining DN 200 bis DN 500 in 13 Haltungen, ca. 660 m.
Sanierungsarbeiten an Schächten.
Produktschlüssel (CPV):
45453100 Sanierungsarbeiten

Erfüllungsort:
: Gemeindegebiet, 63517 Rodenbach
NUTS-Code : DE719 Main-Kinzig-Kreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 2752/71
Vergabenummer/Aktenzeichen: 2017/6

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich
bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:rohrtec consult gmbh
Straße:Lilienstraße 5
Stadt/Ort:63322 Rödermark
Land:Deutschland (DE)
Telefon:06074-86820
Fax:06074-868299
E-Mail: roed(S>rohrtec. de
digitale Adresse(URL): http://www.rohrtec.de/
1) Kosten der Vergabeunterlagen: Die Schutzgebühr vonEUR 75,00 (inkl.
19% MWSt.) muss
per Überweisung geleistet werden. Sie wird auf keinen Fall erstattet.
Die
Ausschreibungsunterlagen können ab sofort bis 02.10.2017, 16.00 Uhr
angefordert
werden.
Zahlungsweise:nur Überweisung
Empfänger :rohrtec consult gmbh
IBAN :DE82 7004 0041 0142 6444 00
BIC :COBADEFFXXX
bei Kreditinstitut: Commerzbank München
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Kanalsanierung Rodenbach 2017

Termine & Fristen
Unterlagen:
02.10.2017

Angebotsfrist:
05.10.2017 10:00 Uhr
Ort: Rathaus der Gemeinde Rodenbach
Sitzungszimmer
Buchbergstraße 2
63517 Rodenbach
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und
bevollmächtigte
Vertreter

Ausführungsfrist:
sofort nach Beauftragung
Beginn: 06.11.2017
Ende: 31.03.2018

Bindefrist:
30.11.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5%
der Auftragssumme
Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5% der Abrechnungssumme,

Zahlung:
nach VOB

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise: siehe Ausschreibungsunterlagen
Gütezeichen S des Güteschutz Kanalbau
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG),
die in Form
anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden
zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen,
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach-
und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird
vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe
haben muss:
siehe Ausschreibungsunterlagen

Sonstiges
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und
Entschlüsselung:
) kein elektronisches Vergabeverfahren

Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Darmstadt, VOB-Stelle, Wilhelminenstr. 1-3, 64283
Darmstadt

nachr. HAD-Ref.: 2752/71
nachr. V-Nr/AKZ : 2017/6

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen