DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung in Peine (ID:10371992)

DTAD-ID:
10371992
Region:
31224 Peine
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Kanalsanierung Woltorf 3. BA - Kanal- und Straßenbauarbeiten. Art und Umfang der zu erbringenden Leistungen: 210 m Grundstücksanschlussleitung, PEHD, DN 150; 44 St. Kontrollschächte, PEHD, DN...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadtentwässerung Peine, Woltorfer Straße
64, 31224 Peine, Tel.: 05171/ 46-261,
Fax: 05171/ 46-289.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Woltorf 3. BA - Kanal- und Straßenbauarbeiten.
Art und Umfang der zu erbringenden
Leistungen: 210 m Grundstücksanschlussleitung,
PEHD, DN 150; 44 St. Kontrollschächte,
PEHD, DN 1000, 800 und 625;
840 m RW+MW-Kanal, PEHD DN 200-
300; 500 m Close-Fit-Verfahren MW-Kanal,
PEHD, DN 300; 1.300 to Asphaltentsorgung;
1.950 m³ Bodenabfuhr und -lieferung;
1.500 m² Asphalteinbau; 500 m² Betonverbundsteinpflaster
wieder verlegen.

Erfüllungsort:
Peine/Woltorf.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Zugelassen;
unter folgenden Bedingungen: 1. Nur in
Verbindung mit einem Hauptangebot; 2. Nur
verschweißte PEHD-Kanalrohre.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: SEP-02/15.

Vergabeunterlagen:
Kosten für die Übersendung
der Vergabeunterlagen in Papierform - Höhe
der Kosten: 55,00 . Zahlungsweise: Banküberweisung;
Empfänger: Stadtentwässerung
Peine; Geldinstitut: Kreissparkasse Peine;
Verwendungszweck: 544000/89701 Vergabe-
Nr. SEP-02/15; IBAN: DE61 2525 0001
0076 0022 37; BIC-Code: NOLADE21PEI.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet
werden, wenn auf der Überweisung der Verwendungszweck
angegeben wurde; gleichzeitig
mit der Überweisung die Vergabeunterlagen
per Brief oder per Fax (unter Angabe Ihrer
vollständigen Firmenadresse) bei der genannten Stelle angefordert
wurden; das Entgelt auf dem Konto des Empfängers
eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt
wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
17.02.2015, 11:00 Uhr.
um 11:00 Uhr.
Ort: Stadtentwässerung Peine, Altes Technisches
Gebäude, Besprechungsraum 3a, Woltorfer
Straße 64, 31224 Peine.

Ausführungsfrist:
Dauer der Leistung: 10 WT nach
Auftragserteilung - 30.11.2015.

Bindefrist:
16.03.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Preis: 100 %.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung
durch den Eintrag in die Liste des Vereins für
die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikations-verzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt 124 Eigenerklärung
zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz
von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall
reicht die Angabe der Nummer, unter der die
Nachunternehmen in der Liste des Vereins für
die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl,
sind die Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur
Eignung) wird mit den Vergabeunterlagen
versandt. Weitere Nachweise, die mit dem
Angebot abzugeben sind: Anforderungen
nach RAL GZ 961 (AK3 und S21.2) o. glw.
sind zu erfüllen und nachzuweisen; Nachweis
Prüfzeugnis nach DVGW GW 301 Gruppe
W2pe o. glw.; Aufgliederung der Einheitspreise
entsprechend Formblatt 223; Preisblätter
entsprechend Formblatt 221 od. 222; Nachunternehmer
(NU); Verpflichtungserklärung
zur Tariftreue und Mindestentlohnung gem.
NTVergG evtl. auch für NU. Nachweise, die
auf Verlangen der Vergabestelle innerhalb
von 6 KT einzureichen sind: prüffähige Urkalkulation
mit aufgegliederten Schlüsselkosten
(Lohn, Gehalt, Material, Sub) und
nachvollziehbaren Leistungsansätzen je Position;
Unbedenklichkeitsbescheinigungen von
Berufsgenossenschaft, Krankenkassen und
Sozialkasse.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle
(§ 21 VOB/A): Landkreis Peine,
Burgstraße 1, 31224 Peine

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen