DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung in Espenau (ID:2833493)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalsanierung
DTAD-ID:
2833493
Region:
34314 Espenau
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.07.2008
Frist Vergabeunterlagen:
21.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
DIBTZulassung des eingesetzten Verfahrens.
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Die Gemeinde Espenau schreibt einen öffentlichen Teilnahmewettbewerb

zur Kanalsanierung nach VOB/A? 17.2 aus. Objekt: Kanalsanierung.Auftraggeber:

Gemeinde Espenau, Im Ort 1, 34314 Espenau, Tel. 05673 -

9993-0, Fax 05673 - 9993-31. Vergabeverfahren: Öffentlicher Teilnahmewettbewerb

nach VOB/A? 17.2 Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A?

3.1 Abs. 2 mit vorgeschaltetem öffentlichem Teilnahmewettbewerb. Art des

Auftrages: Kanalsanierung. Ausführungsort: Espenau, OT M?nchehof und

Hohenkirchen Espenau, OT M?nchehof und OT Hohenkirchen. Umfang -

OT M?nchehof: mittels Verfahren in geschlossener Bauweise (Reparatur /

Renovation) sind ca. 18 Kanalhaltungen (L ges ca. 900

m) zu sanieren. Bei

ca. 5 Schachtbauwerken ist eine Innensanierung (Schachtauskleidung)

durchzuführen. Der räumliche Sanierungsbereich erstreckt sich in einem

Radius von ca. 300 m. OT Hohenkirchen: Reparatur von Einzelsch?den in

geschlossener und offener Bauweise. Art der Vergabe: Eine Aufteilung in

Lose ist nicht möglich. Ausführungsfrist: Mitte September 2006 bis Mitte

Oktober 2006, September bis Oktober 2008. Bewerbung: beim Auftraggeber

bis 21.07.2008, 11:00 Uhr. Bewerbung in deutscher Sprache. Die Aufforderung

der Angebotsabgabe wird am 05.08.2008 versandt. Zahlungsbedingungen:

gemäß ? 16 VOB/B und vereinbartem Zahlungsplan. Rechtsform:

für Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem

Vertreter. Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe

von 5 % und Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme.

Vorauszahlungen sind nur mit B?rgschaftshinterlegung möglich.

Die Verjährungsfrist für M?ngelanspr?che betr?gt 4 Jahre. Technische Vorgaben:

Nicht zugelassene H?rtungsverfahren: Kalth?rtung. Zur Beurteilung

der wirtschaftlichen und fachlichen Eignung des Bewerbers sind folgende

Angaben zu erbringen: 1. Erklärung, dass weder zum Vermögen

noch zum Unternehmen (gilt bei Bietergemeinschaften für alle beteiligten

Unternehmen) ein Konkurs- oder Vergleichsverfahren eröffnet oder beantragt

ist. 2. Erklärung, dass sich das Unternehmen (gilt bei Bietergemeinschaften

für alle beteiligten Unternehmen) nicht in Liquidation befindet. 3.

Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes. 4. Bescheinigung

der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft. 5. Eintragung

in das Handelsregister. 6. Angaben über die bestehende Haftpflichtversicherung

des Bewerbers. 7. Angaben über das für alle oben beschriebenen

Leistungen zur Verfügung stehende technische Personal (Anzahl und Qualifikation)

und die verfügbare technische Ausrüstung. 8. Beschreibung der

zur Qualitätssicherung getroffenen Maßnahmen, insbesondere durch Qualit?tssicherungssysteme

für die zu erbringenden Leistungen Planung, Bau

und Betrieb (z. B. Vorlage eines Zertifikates nach DIN/EN/ISO-Normen/G?teschutz

Kanalbau). 9. Angaben über die in den letzten zehn Gesch?ftsjahren

ausgeführten vergleichbaren Leistungen (Standort, Kapazität und Inbetriebnahme).

10. Angaben über den Jahresumsatz für vergleichbare

Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren. 11. Referenzen

betriebsbegleitender Betreuung von Kanalsanierungsmaßnahmen.

12. Darstellung von Art und Umfang der firmeneigenen Leistung bzw.

Angaben zum evtl. vorgesehenen Einsatz von Nachunternehmern. 13. Detailliert

beschriebene Referenzen über durchgeführte Maßnahmen mit Angaben

zur Inliner-Technik wie Einbauverfahren, Trägermaterial, Aush?rteverfahren,

Harzsystem:

a) Bauzeit, Jahr der Inbetriebnahme.

b) Angaben

zur Eigen- und Fremdüberwachung mit Erst-Pr?fungsnachweis.

c) DIBTZulassung

des eingesetzten Verfahrens.

d) Angaben zur betriebsbegleitenden

Betreuung der Anlagen.

e) Ansprechpartner und Telefonnummer

des Betreibers.

f) Ggf. zus?tzl. interessanten Details. Sonstiges: Vergabeprüfstelle

gem. ? 31 VOB/A: Regierungspräsidium Kassel, VOB-Stelle.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen