DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung in Hardtmühle (ID:2700956)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalsanierung
DTAD-ID:
2700956
Region:
36304 Hardtmühle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2008
Frist Vergabeunterlagen:
05.06.2008
Frist Angebotsabgabe:
25.06.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Stadtwerke Alsfeld, Abwasserbeseitigung, Fulder Tor 30, 36304 Alsfeld.

Vergabeverfahren: Öffentlicher Teilnahmewettbewerb nach VOB Teil A/ ?

8 vor beschränkter Ausschreibung. Art des Auftrages: Bauvertrag. Ausführungsort:

Stadt Alsfeld, Diverse Straßenzüge. Leistungsbeschreibung:

Kanalsanierung in diversen Stra?enz?gen der Stadt Alsfeld mittels Inliner-

und Robotertechnik. Leistungsumfang: 667,10 m Sanierung mit vor

Ort h?rtendem Schlauchlining DN 200 bis DN 400; 65 Stck. Wurzelfr?sen;

6 Stck. Rohrmuffeninjektionen; 7 Stck. Anbindung von Seiteneinl?ufen; 80

Stck. örtlich begrenzte Fr?s- und Spachtelarbeiten. Ausführungszeitraum:

04. August 2008 bis 29. August 2008. Für das Aush?rtungsverfahren der

Schlauchliner wird nur die UV-Aushärtung zugelassen. Nebenangebote

anderer Aush?rtungsverfahren werden nicht gewertet. Der Bewerbung

sind zum Nachweis der Eignung folgende Nachweise beizufügen: 1. Nachweis

der Erfüllung der Anforderungen der Gütesicherung RAL-GZ 961

durch Vorlage des RAL-G?tezeichens Kanalbau der entsprechenden Beurteilungsgruppen

S oder eines entsprechenden, gültigen Erstpr?fungsberichtes

nach RAL-GZ 961. 2. Sanierungshandbuch nach RAL-GZ 961

mit Verfahrensbeschreibung, Verfahrensnachweise, Materialnachweise,

Produktdatenbl?tter und Dokumentation der Eigen?berwachung; Eignungsnachweise

eingesetzter Epoxidharze für Spachtelarbeiten durch

ferngesteuerte Roboter; Erst- und Eignungsnachweis für das Schlauchlinerverfahren;

Nachweis der Umweltverträglichkeit der eingesetzten Materialien.

3. Nachweis der DIBT Zulassung. 4. Eignungsnachweise gemäß

VOB/A? 8 Nr. 3 Abs. 1 a-g; zu

b) mit Angabe von Ansprechpartner und Tel.-

Nr. der Auftraggeber; zu

e) mit Angabe von Aus- und Fortbildung des vorgesehenen

Personals. 5. Unbedenklichkeitsbescheinigungen vom Finanzamt,

der Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft, Eintragung

Berufsregister. 6. Erklärung von Bietergemeinschaften. Rechtsform: Gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. 7. Liste der

Nachunternehmerleistungen und Angabe der Subunternehmer, Bewerbungsbedingung:

Alle Hauptleistungen sind durch den Bewerber auszuführen.

Leistungen der Kanalinspektion, Kanalreinigung, Dichtheitsprüfung

können an Nachunternehmer mit Nachweis der Beurkundungsgruppen

RAL-Gütezeichen I, R bzw. D vergeben werden. 8. Der Auftraggeber

wird für den Bieter, der den Zuschlag zur Auftragserteilung erhalten soll einen

Auszug aus dem Gewerbezentralregister, dem. ? 150 a Gewerbeordnung

beantragen. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 05. Juni 2008,

11:00 Uhr einzureichen bei den Stadtwerken Alsfeld, Fulder Tor 30, - Besprechungsraum-,

36304 Alsfeld, mit auf dem Umschlag aufgeführter Bezeichnung

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb Kanalsanierung: Kanalsanierung

in diversen Stra?enz?gen der Stadt Alsfeld mittels Inliner- und

Robotertechnik . Aufgrund der Bewerbung besteht kein Anspruch auf Teilnahme

an der beschränkten Ausschreibung. Die Stadtwerke Alsfeld behalten

sich Prüfung und Ausschluss von Bewerbern vor. Die eingereichten

Unterlagen zur Teilnahme am Wettbewerb müssen in deutscher Sprache

abgefasst sein. Bei Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes erfolgt der

Versand der Ausschreibungsunterlagen ab dem 10. Juni 2008. Die Submission

ist am 25.06.2008, um 11:00 Uhr bei den Stadtwerken Alsfeld mit

gleicher Adresse. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung und Gewährleistung

werden Einbehalte in Höhe von 5 % bzw. 5 % der Auftrags- und Abrechnungssumme

verlangt. Bürgschaften eines in der europäischen Gemeinschaft

zugelassenen Kreditinstitutes können vorgelegt werden. Stelle

an die sich Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße

gegen Vergabebestimmungen wenden können: Vergabekammer Regierungspräsidium

Gießen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen