DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kanalsanierung in Ransbach-Baumbach (ID:3553341)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalsanierung
DTAD-ID:
3553341
Region:
56235 Ransbach-Baumbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.02.2009
Frist Vergabeunterlagen:
09.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Liefern und Einbau Schlauchliner DN 300 insgesamt ca. 730 m Liefern und Einbau Schlauchliner DN 400 insgesamt ca. 25 m Sanierung bzw. Anbindung der Zul?ufe mit Hutprofil- bzw. Verpresstechnik insgesamt 22 Stück begrenzte Fr?s.- und Spachtelarbeiten Rohrmuffeninjektionen
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb nach VOB A ? 3 und 17.2 mit u. a. Forderung RAL-GZ 961 und Anforderungen nach VOB ? 8 vor beschränkter Ausschreibung

a) Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach, Rheinstr. 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Telefon: 02623 / 86101, Telefax 02623 / 86101, E-Mail: info@ransbach-baumbach.de

Werkleitung: Herr Baldus, 0 26 23 / 8 6170 Bauleitung und Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. (FH) K?rsad Avsar, 0 26 23 / 8 62 26 E-Mail: bauamt@ransbach-baumbach.de; kuersadavsar@ransbach-baumbach.de

b) Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb gemäß VOB/A ? 3 und ? 17.2

c) Kanalsanierung der öffentlichen Entwässerungsanlagen

d) Westerwaldkreis, Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, Stadt Ransbach-Baumbach

e) Liefern und Einbau Schlauchliner DN 300 insgesamt ca. 730 m

Liefern und Einbau Schlauchliner DN 400 insgesamt ca. 25 m

Sanierung bzw. Anbindung der Zul?ufe mit Hutprofil- bzw. Verpresstechnik insgesamt 22 Stück begrenzte Fr?s.- und Spachtelarbeiten Rohrmuffeninjektionen

f) Es erfolgt nur eine Gesamtvergabe

g) entfällt

h) Ausführungsfrist: 70 Werktage, Baubeginn ab 06.07.2009

i) bei Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter

j) Die Unterlagen für den öffentlichen Teilnahmewettbewerb samt Anforderungsprofil für Schlauchli-ningma?nahmen Ransbach-Baumbach sind spätestens bis zum 09.03.09 16 h, anzufordern Abgabe der ausgefüllten Unterlagen für den öffentlichen Teilnahmewettbewerb spätestens bis zum 16.03.09-16 h

k) siehe a)

l) deutsch

m) Versand der Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb unmittelbar nach Anforderung ab 16.02.09 Versand der Verdingungsunterlagen (beschränkte Ausschreibung) nach Zulassung, ab 30.03.009

n) Vertragserfüllungsbürgschaft 5 %, Gewährleistungsbürgschaft 5 %

o) entfällt

p) Der Bewerbung sind zum Nachweis der Eignung folgende Nachweise gefordert:

- Es werden nur Fachunternehmen zugelassen, die nachfolgende Bedingungen erfüllen. Mit der Bewerbung um Teilnahme ist ein gültiger Auszug aus dem Gewerbezentralregister vorzulegen.

- Nachweis der Erfüllung der Anforderungen der Gütesicherung RAL-GZ 961 durch Vorlage des RAL-G?tezeichens Kanalbau der entsprechenden Beurteilungsgruppen S für das jeweils angebotenen Verfahren wie S 27... für Schlauchliner, S 10.... für Robotertechnik, S 15... für Kurzlinersanierung und S 42... für die Schachtsanierung oder eines entsprechenden, gültigen Erstpr?fungsberichtes nach RAL-GZ 961. Neben der Urkunde sind auch die letzten zwei ?berwachungsberichte beizulegen.

- Sollte der Bieter kein RAL - Gütezeichen des G?teschutz Kanalbau besitzen, so wird auch ein Fremd-Überwachungs-Vertrag anerkannt. Es sind dann mit dem Angebot/Teilnahmewettbewerb vorzulegen:

- Nennung des angedachten Fremd?berwachers

- Zwei ?berwachungsprotokolle abgeschlossener Maßnahmen

- Nachweis, dass der Bieter alle Anforderungen erfüllt, eine Fremdüberwachung nach RAL GZ 961 durchführen zu können

- Referenzen (Ansprechpartner und Telefonnummer)

- Nachweis der Qualifikation des Kolonnenf?hrers, mit Referenzen

Der Einbau des Liners durch den Bieter selbst ist Mindestvoraussetzung für die Auftragserteilung. Ansonsten sind die Leistungen des Bieters, die er im eigenen Betrieb kann, Maßstab der Selbstausf?hrungspflicht gem. ? 4 VOB/B. Es sind die Arten von Leistungen zu benennen, welche an Subunter-nehmer vergeben werden sollen. Sanierungshandbuch nach RAL-GZ 961 mit Verfahrensbeschreibung, Verfahrensnachweise, Materialnachweise, Produktdatenbl?tter und Dokumentation der Eigen?berwachung.

- Eignungsnachweise eingesetzter Epoxidharze für Spachtelarbeiten durch ferngesteuerte Roboter

Erst- und Eignungsnachweis für das Schlauchlinerverfahren

Nachweis der Umweltverträglichkeit der eingesetzten Materialien

Nachweis der DIBT-Zulassung

Eine DIBT - Zulassung für das angebotene Verfahren, mindestens für die Schlauchliner- Kurzlinersa-nierung und Hutprofilsanierung/Stutzeneinbindung ist Grundvoraussetzung für eine Auftragserteilung. Dem Auftraggeber ist vor Auftragserteilung Einsicht in die Zulassung zu gewähren.

Eignungsnachweise gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3 Abs. 1 a-g

zub) mit Angabe von Ansprechpartner und Tel.-Nr. der Auftraggeber

zue) mit Angabe von Aus- und Fortbildung des vorgesehenen Personals

Liste der Nachunternehmerleistungen und Angabe der Subunternehmer, Bewerbungsbedingung: Alle Hauptleistungen sind durch den Bewerber auszuführen. Leistungen der Kanalinspektion, Kanalreinigung, Dichtheitsprüfung können an Nachunternehmer der Beurkundungsgruppen RAL-G?tezei-chen I, R bzw. D vergeben werden.

Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt, der Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft, Eintragung Berufsregister

Zusätzlich sind alle im Anforderungsprofil für Kanalsanierungsmaßnahmen Ransbach-Baumbach aufgeführten Punkte einzuhalten bzw. nachzuweisen. Das Anforderungsprofil wird mit dem öffentlichen Teilnahmewettbewerb verschickt,

q) Die Abgabe von Neben- und Alternativangeboten ist zugelassen

r) siehe a)

s) Nachprüfstelle gem. VOB ? 31 ist die VOB-Stelle Koblenz

Die Unterlagen für den öffentlichen Teilnahmewettbewerb mit dem Anforderungsprofil für Kanalsanierungsmaßnahmen Ransbach-Baumbach können bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstra?e 50, 56235 Ransbach-Baumbach, angefordert werden. Die Selbstkosten betragen 15,00 Euro. Diese sind unter Angabe des Verwendungszweckes Kanalsanierung Fuchshohl einzuzahlen bei: Volksbank Westerwald Kto.Nr. 110400 Blz. 57391800

Kreissparkasse Kto.Nr. 04000010 Blz. 57051001 Nass. Sparkasse Kto.Nr. 779002020 Blz. 51050015 Volksbank H?hr-Grenzhausen Kto.Nr. 12007604 Blz. 57091000 Ransbach-Baumbach, 11.02 2009

Verbandsgemeindeverwaltung

Ransbach-Baumbach

Der Bürgermeister

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen