DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kanalsanierung in Waldems (ID:14068704)


DTAD-ID:
14068704
Region:
65529 Waldems
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten
CPV-Codes:
Kanalbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Kanalsanierung - geschlossene Bauweise - rd. 20 m Schlauchrelining GFK DN 250 rd. 130 m Schlauchrelining GFK DN 400 rd. 200 m Schlauchrelining GFK DN 500 rd. 8 m Schlauchrelining GFK DN 600 rd....
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
14.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
:Gemeinde Waldems
Straße:Schulgasse 2
Stadt/Ort:65529 Waldems
Land:Deutschland (DE)
Telefon:06126 - 59227
Fax:06126 - 4785

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalsanierung - geschlossene Bauweise
-
rd. 20 m Schlauchrelining GFK DN 250
rd. 130 m Schlauchrelining GFK DN 400
rd. 200 m Schlauchrelining GFK DN 500
rd. 8 m Schlauchrelining GFK DN 600
rd. 320 m partielle Sanierungen DN 250 bis DN 400
rd. 48 St Stutzen mittels Robotertechnik sanieren
Produktschlüssel (CPV):
45247110 Kanalbauarbeiten

Erfüllungsort:
Ortsteil Bermbach, 65529 Waldems
NUTS-Code : DE71D Rheingau-Taunus-Kreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 325/354
Vergabenummer/Aktenzeichen: 1646_17

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich
bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Ing.-Büro Lang
Straße:Haus F / Officio II, Unter den Eichen 5
Stadt/Ort:65195 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Telefon:0611 / 609 117 0
Fax:609 117 29
Mail:info@ibLang-wiesbaden.de

l) Kosten der Vergabeunterlagen: 30,00 EUR (inkl. 19 % MwSt.)
für 1 Angebotsblankette einschl. Datenträger mit dem LV als
DA.83-Datei sowie Planunterlagen im pdf-Format
Erstattung: Nein
Zahlungsweise:nur Verrechnungsscheck
Empfänger :Ing.-Büro Lang, Wiesbaden
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Ausschreibungsunterlagen
1646_17

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.06.2018 13:00 Uhr
Ort: Gemeinde Waldems - Rathaus
Sitzungszimmer Nr. 12, 1. Stock
Schulstraße 2, 65529 Waldems
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und deren
Bevollmächtigte, Bevollmächtigte haben ihre Legitimation nachzuweisen.

Ausführungsfrist:
Beginn : 06.08.2018
Ende : 30.11.2018

Bindefrist:
16.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Hinweislich:
Sicherheit für Vertragserfüllung beträgt
5 % der Auftragssumme ab 250.000 EUR ohne Umsatzsteuer
Sicherheit für Mängelansprüche beträgt 3 %
ab 25.000 EUR ohne Umsatzsteuer

Zahlung:
Zahlungen erfolgen gemäß VOB/B

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1,
§ 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
- Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung
in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gem. Formblatt
124 (Eigenerklärung zur Eignung) erbracht werden.
Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind
von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die
entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt den
Vergabeunterlagen bei.
- Nachweis RAL-Gütezeichen Kanalbau oder Prüfbericht zur
Erstprüfung RAL Gütezeichen S27 + S10

Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und
Entschlüsselung:
kein elektronisches Vergabeverfahren
Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Darmstadt, Dez. III 31.4 - VOB-Stelle
Wilhelminenstraße 1-3, 64283 Darmstadt


./.
nachr. HAD-Ref. : 325/354
nachr. V-Nr/AKZ : 1646_17

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD