DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung Bad Harzburg 2015 in Torfhaus (ID:10745966)

Übersicht
DTAD-ID:
10745966
Region:
38667 Torfhaus
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Nein. Zu d)Kanalsanierung Bad Harzburg 2015. Kanalsanierung mittels Schlauchliner (Warmhärteverfahren: Lichthärteverfahren und Warmwasseraushärtung DN 100 bis DN 900) einschließlich Roboter und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
24.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Bad Harzburg, Bau- und Ordnungsamt,
Forstwiese 5, 38667 Bad Harzburg,
Telefon 0 53 22 / 746 09, Telefax
0 53 22 / 745 07, E-Mail: jens.reichelt@
stadt-bad-harzburg.de. Zu

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalsanierung Bad Harzburg 2015. Kanalsanierung
mittels Schlauchliner (Warmhärteverfahren:
Lichthärteverfahren und
Warmwasseraushärtung DN 100 bis DN
900) einschließlich Roboter und Hausanschlussarbeiten
(Hütchen- bzw. Verpresstechnik).
Zusätzlich sind partielle Reparaturen
in geschlossener Bauweise partiellen Liner
sowie Roboter erforderlich. Sanierung
von Schachtbauwerken.
Kanalsanierung mittels Schlauchliner und
Reparaturarbeiten in geschlossener Bauweise,
Einbau von Linern (Warmhärteverfahren/ Lichthärteverfahren bis DN 900)
einschl. Roboter- und Hausanschlussarbeiten
(Hütchen- bzw. Verpresstechnik),
Schachtsanierung, partielle Sanierung; Liner:
DN 100 18,6 m zwei Haltungen; DN
150 79,6 m zehn Haltungen; DN 200 195m vier Haltungen; DN 250 154 m vier Haltungen;
DN 400 3,5 m eine Haltung; DN
500 66 m zwei Haltungen; DN 600 11 m eine
Haltung; DN 900 35 m eine Haltung Anschlüsse
(Hütchen- bzw. Verpresstechnik); 5
St. Risse fräsen und verspachteln; 110 Stutzensanierungen;
82,5 m partielle Inliner;
2774 m Kanalreinigungs- und TV-Untersuchungsarbeiten,
90 Hausanschlussuntersuchungen.
Schachtsanierung in 62 Schächten
partiell bis Vollbeschichtung, Ausbesserung
von Sohlen und Gerinnen. Zu

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung:
Stadtgebiet Bad Harzburg, Ortsteil
Harlingerode, Stadtgebiet Bad Harzburg,
vereinzelte Haltungen, Badestraße,
Kirchstraße und BBS Wichernstraße.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote
werden nur bei gleichzeitiger Abgabe
eines Hauptangebotes zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.05.2015. Anschrift, an
die diese Anträge zu richten sind: Stadt Bad
Harzburg, Bau- und Ordnungsamt, Forstwiese
5, 38667 Bad Harzburg. 03.06.2015

Angebotsfrist:
Frist für den Eingang der Angebote:
24. Juni 2015.
24.06.2015, 09:10 Uhr, Rathaus (Zimmer 215), Forstwiese 5,
38667 Bad Harzburg. Zu

Ausführungsfrist:
Beginn spätestens vier Wochen
nach Auftragserteilung.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft
in Höhe von 5 % der Auftragssumme;
Mängelbeseitigungsbürgschaft
in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme.
Zu

Zahlung:
Die Zahlungsbedingungen
richten sich nach den zusätzlichen Vertragsbedingungen
der Stadtwerke Erftstadt für
die Ausführung von Bauleistungen, sowie
(ZVB/VOB) in der jeweils gültigen Fassung. Zu

Geforderte Nachweise:
1. Die Mindestbedingungen
für die Teilnahmeanträge
gelten bei Bietergemeinschaften für alle
Mitglieder der BG. 2. Eigenerklärung des
Bieters, dass kein Insolvenzverfahren oder
ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren
eröffnet oder die Eröffnung beantragt
oder der Antrag mangels Masse abgelehnt
wurde und dass sich das Unternehmen
nicht in Liquidation befindet. 3. Bescheinigung
der Krankenversicherung. 4. Unbedenklichkeitsbescheinigung
des Finanzamtes
und des Sozialversicherungsträgers. 5.
Nachweis der Eintragung bei der Berufsgenossenschaft
und in das Berufsregister. 6.
Gültige Bescheinigung der zuständigen Industrie-
und Handelskammer (IHK). 7. Auskunft
aus dem Gewerbezentralregister, nicht
älter als 3 Monate. Sollte die Vorlage des
Auszuges aus zeitlichen Gründen nicht
rechtzeitig möglich sein, ist zumindest ein
Nachweis mit den Unterlagen vorzulegen,
dass der entsprechende Auszug aus dem Gewerbezentralregister
beantragt wurde. 8.
Neuesten Handelsregisterauszug. 9. Nachweise
gemäß § 6, Abs. 3, Nr. 2, Buchstaben a - d der VOB Teil A. 10. Angaben über Art
und Umfang eines beabsichtigten Nachunternehmereinsatzes
(der Auftragnehmer hat
mindestens 50 % seiner Leistungen im eigenen
Betrieb auszuführen) sowie deren exakte
Benennung und deren Qualifikation (Gütezeichen).
11. Technische Ausrüstung, die
für dieses Projekt eingesetzt werden soll.
12. Vorh. Personal, das für dieses Projekt
eingesetzt werden soll. 13. Referenzen mit
Zusatzangaben wie Auftragswert, Ansprechpartner
und zugehörigen Telefonnummern.
14. Nachweis des RAL Gütezeichens
Kanalbau für die eingesetzten Sanierungsverfahren
(Liner, Roboter, Kurzliner,
Schachtsanierung) einschließlich Protokoll
der Erstuntersuchung Güteschutz Kanalbau
bzw. entsprechende Nachweise. 15. DIBt-
Zulassung - Verpressharz -. 16. DIBt-Zulassung
- Liner -. 17. DIBt-Zulassung - Kurzliner
-. 18. DIBt-Zulassung - Edelstahlmanschetten
-. 19. Nachweis (Beschreibung) eines
wettergeschützten Fertigungsortes für
Kurzliner. 20. Zertifizierung gemäß DIN
EN ISO 9001. 21. Nachweis eines zertifizierten
Kanalsanierungsberaters. 22. Nachweis
der Sachkunde für Baustellensicherung
nach MVAS 99. 23. Nachweis eines
Arbeitssicherheitsmanagementsystems.
24. Bescheinigung Haftpflichtversicherung.
Die Unterlagen sind in einem Ordner unter
der jeweiligen Registernummer einzufügen.
1. Firmen, welche die Mindestbedingungen
und die geforderten Nachweise nicht oder
nicht ausreichend erbringen können, werden
nicht berücksichtigt. 2. Firmen, die in das
Präqualifikationsverzeichnis des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
eingetragen sind, haben die diesbezügliche
Registriernummer in Ihrem Teilnahmeantrag
anzugeben. Es müssen in diesem Fall
nur die aufgeführten, auftragsbezogenen
Eignungsnachweise mit dem Teilnahmeantrag
vorgelegt werden, die nicht im Präqualifikationsverzeichnis
(www.pq-verein.de)
hinterlegt sind. Zu

Sonstiges
Beschränkte Ausschreibung nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb
gemäß § 3 Abs. 4 der VOB Teil A. Die Anzahl der Teilnehmer an der beschränkten
Ausschreibung wird auf fünf Teilnehmer beschränkt. Zu
Zuschlagsfrist: Wird
bei der Aufforderung zur Angebotsabgabe
angegeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen