DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung. Erd-, Kanal- und Straßenbauarbeiten in Gifhorn (ID:11597349)

DTAD-ID:
11597349
Region:
38518 Gifhorn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 530 m² Straßenaufbruch und -wiederherstellung; ca. 160 t Asphaltaufbruch entsorgen (Verwertungsklasse A); ca. 45 t Asphaltaufbruch entsorgen (Verwertungsklasse B); ca. 400 m Betonund...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.02.2016
Frist Angebotsabgabe:
08.03.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb
Stadt Gifhorn (ASG),
Winkeler Straße 4,
38518 Gifhorn,
Tel.: 05371/ 9842-24,
Fax: 05371/ 9842-19,
E-Mail: kanalbau@asggifhorn.de.

Anforderung der Unterlagen bei:
Siehe oben, Versand und Einsichtnahme beim Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb Stadt Gifhorn (ASG), Winkeler Straße 4, 38518 Gifhorn, Zimmer 7 ab 19.02.2016.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kanalsanierung. Erd-, Kanal- und Straßenbauarbeiten.
ca. 530 m² Straßenaufbruch und -wiederherstellung;
ca. 160 t Asphaltaufbruch entsorgen (Verwertungsklasse A);
ca. 45 t Asphaltaufbruch entsorgen (Verwertungsklasse B);
ca. 400 m Betonund Steinzeugrohre DN 200 - 500 verdämmen, tlw. aufnehmen und entsorgen;
ca. 265m Steinzeugrohre DN 200 - 400 liefern und im Rohrgraben verlegen, Sohltiefen
zwischen 2,00 m und 2,60 m;
ca. 8 St Kontrollschächte liefern und setzen. Zeitgleich sind Arbeiten an den
Anschlüssen auszuführen:
ca. 9 St Straßenabläufe liefern und neu anbinden;
ca. 16 St Grundstücksanschlüsse sanieren und neu anbinden;
ca. 2 St Grundstücks-Kontrollschächte liefern und setzen;
ca. 140 m Steinzeugrohre DN 150 liefern und im Rohrgraben verlegen.

Erfüllungsort:
38518 Gifhorn-Kästorf, Bergweg, Am Mittelfeld, Hauptstraße.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen sind gegen den Nachweis der Zahlung einer Gebühr von
30,00 erhältlich. Eine Rückerstattung der Gebühren erfolgt nicht. Zahlungsweise:
Banküberweisung. Empfänger: ASG Stadt Gifhorn, IBAN: DE73 2695 1311 0011
0134 14, BIC: NOLADE21GFW bei der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, Stichwort: Bergweg

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
n) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote: 08.03.2016. Beginn
der Eröffnung der Angebote: 10:00 Uhr.

o) Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb Stadt Gifhorn, Winkeler Straße 4, 38518 Gifhorn.

p) Die Angebote müssen in deutscher Sprache abgefasst sein.

q) 08. März 2016, 10:00 Uhr. Eröffnungsort: Abwasserund Straßenreinigungsbetrieb Stadt Gifhorn, Winkeler Straße 4, 38518 Gifhorn, Sitzungsraum im OG. Bei der Eröffnung dürfen nur Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein.

Ausführungsfrist:
17.KW bis 32. KW

Bindefrist:
Die Zuschlags- und Bindefrist läuft am 11.04.2016 ab.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Für die Mängelansprüche: 3 % der Schlussrechnungssumme.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist
auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz
von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch
für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der
Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung
in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur
Eignung) ist erhältlich unter www.fib-bund. de/Inhalt/Vergabe/VHB/ und liegt den Vergabeunterlagen bei. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde gemäß
§ 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A das RAL-Gütezeichen Kanalbau der Gruppe AK3 oder den
Nachweis einer entsprechenden Fremdüberwachung nachweisen.

Besondere Bedingungen:
Bietergemeinschaften müssen als Rechtsform eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts sein.

Sonstiges
Allgemeine Fach-/ Rechtsaufsicht gemäß § 21 VOB/A:

Landkreis Gifhorn,
Schlossplatz 1,
38518 Gifhorn.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen