DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierung in geschlossener Bauweise mittels Roboter- und Kurzlinertechnik in Hardtmühle (ID:6006950)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalsanierung in geschlossener Bauweise mittels Roboter- und Kurzlinertechnik
DTAD-ID:
6006950
Region:
36304 Hardtmühle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.03.2011
Frist Angebotsabgabe:
19.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Roboterarbeiten: ca. 350 Stück Einzelsanierungen DN 200 bis DN 1000; Kurzlinerarbeiten: ca. 50 Stück Kurzliner setzen DN 200 bis DN 600.
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Stadtwerke Alsfeld, Abwasserbeseitigung, Fulder Tor 30, 36304 Alsfeld. Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung - VOB/A § 3. Art des Auftrages: Bauvertrag.

Ausführungsort: Stadt Alsfeld und Ortsteile. Leistungsbeschreibung: Kanalsanierung

in geschlossener Bauweise mittels Roboter- und Kurzlinertechnik

im Gesamtgebiet der Stadt Alsfeld im Rahmen eines Jahresleistungsverzeichnisses.

Leistungsumfang - Roboterarbeiten: ca. 350 Stück Einzelsanierungen DN

200 bis DN 1000; Kurzlinerarbeiten: ca. 50 Stück Kurzliner setzen DN 200 bis DN

600. Ausführungszeitraum: Mai 2011 bis Dezember 2011. Die Verdingungsunterlagen

und zusätzliche Unterlagen können ab dem 21. März 2011 gegen eine

Entschädigung in Höhe von 70,00 EUR bei Ingenieure Rinne & Partner, Götzenbreite

7, 37124 Rosdorf (Einzahlungsbeleg auf das Konto-Nr.: 2500 41 10, Sparkasse

Göttingen, BLZ: 260 500 01, Verwendungszweck: Ausschreibung Kanalsanierung

diverse Straßenzüge Stadt Alsfeld), Tel. 0551 / 500 68 - 0, Fax 0551 / 500

68 - 68 angefordert werden. Der Versand erfolgt ab dem 29. März 2011. Das

Leistungsverzeichnis kann darüber hinaus als Datei im Format Datenart 83 (GAEB

90) auf Datenträger gegen eine Entschädigung von 5,00 EUR ebenfalls beim

Büro Ingenieure Rinne & Partner angefordert werden. Die Beträge werden nicht

erstattet. Einreichungsfrist: Bis zum Eröffnungstermin am Dienstag, den 19. April

2011, 10:00 Uhr, bei den Stadtwerken Alsfeld, Fulder Tor 30, Besprechungsraum,

36304 Alsfeld. Die Angebote müssen in deutscher Sprache abgefasst sein. Es

können Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein. Für die Angebotsabgabe

zur Submission sind zwingend die den Angebotsunterlagen beigefügten Umschläge

für Angebot, Angebotskopie und Urkalkulation zu verwenden und mit

diesen Unterlagen vollständig zur Submission vorzulegen. Fehlt eine dieser Unterlagen

führt dies zum Ausschluss am Vergabeverfahren. Nichtbeachtung und

daraus folgend z. B. verspäteter Eingang zum Submissionstermin hat allein der

Bieter zu verantworten. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung und Gewährleistung

werden Bürgschaften eines in der europäischen Gemeinschaft zugelassenen

Kreditinstitutes oder Kreditversicherers in Höhe von 5 % bzw. 5 % der Auftrags-

bzw. der Abrechnungssumme verlangt. Zahlungen nach § 16 VOB/B. Der

Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag zur Auftragserteilung erhalten

soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister, gemäß § 150a Gewerbeordnung

beim Bundeszentralregister beantragen. Ein Angebot kann von der Wertung

ausgeschlossen werden, wenn der Auszug nicht erhältlich ist. Der Bewerbung

sind zum Nachweis der Eignung folgende Nachweise beizufügen: 1. Nachweis

der Erfüllung der Anforderungen der Gütesicherung RAL-GZ 961 durch Vorlage

des RAL-Gütezeichens Kanalbau der entsprechenden Beurteilungsgruppen S

oder eines entsprechenden, gültigen Erstprüfungsberichtes nach RAL-GZ 961.

2. Sanierungshandbuch nach RAL-GZ 961 mit Verfahrensbeschreibung, Materialnachweise,

Produktdatenblätter und Dokumentation der Eigenüberwachung.

Eignungsnachweise eingesetzter Harze für Spachtelarbeiten durch ferngesteuerte

Roboter. Erst- und Eignungsnachweis für das Schlauchlinerverfahren. Nachweis

der Umweltverträglichkeit der eingesetzten Materialien 3. Nachweis der

DIBT Zulassung. 4. Eignungsnachweise gemäß VOB/A § 6 Nr. 3 Abs. 1 a-i - zu b)

mit Angabe von Ansprechpartner und Tel.-Nr. der Auftraggeber. 5. Unbedenklichkeitsbescheinigungen

vom Finanzamt, der Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft,

Eintragung Berufsgenossenschaft. 6. Erklärung von Bietergemeinschaften.

Rechtsform: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.

7. Liste der Nachunternehmerleistungen und Angabe der Subunternehmer,

Bewerbungsbedingung: Alle Hauptleistungen sind durch den Bewerber auszuführen.

Leistungen der Kanalinspektion, Kanalreinigung, Dichtheitsprüfung können

an Nachunternehmer mit Nachweis der Beurkundungsgruppen RAL-Gütezeichen I, R bzw. D vergeben werden. Zuschlags- und Bindefrist: 30. Juni 2011.

Die Verdingungsunterlagen und zusätzliche Unterlagen können vor Anforderung

beim Ing.-Büro Rinne & Partner eingesehen werden. Auskünfte können unter der

Tel.-Nr. 0551 / 500 68 - 0 eingeholt werden. Stelle, an die sich Bewerber oder

Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen

wenden können: Vergabekammer Regierungspräsidium Gießen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen