DTAD

Ausschreibung - Kanalsanierungsarbeiten in Schwalmstadt (ID:3002709)

Auftragsdaten
Titel:
Kanalsanierungsarbeiten
DTAD-ID:
3002709
Region:
34613 Schwalmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.08.2008
Frist Vergabeunterlagen:
08.09.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung mit Angabe der Deckungssumme.
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Auftraggeber: Stadtwerke Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt.

Vergabeverfahren: Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem

Teilnahmewettbewerb gem. VOB/A? 3 Nr. 1 Abs. 2. Ausführungsort: 34613

Schwalmstadt - Stadtteil Treysa. Umfang: Kanalsanierungsarbeiten in

geschlossener Bauweise durch Schlauchlining mit GFK; Linern in

Hauptkan?len DN 1000 bis DN 1100 zu sanierende Kan?le: 180,00 m DN

1000 SB; 290,00 m DN 1100 SB. Die Firma mit dem jeweils wirtschaftlichsten

Angebot, die für die Erfüllung der vertraglichen Leistungen, die erforderlichen

Sachkenntnisse und Leistungsfähigkeit besitzt, sowie über ausreichend

technische und wirtschaftliche Mittel verfügt erhält den Zuschlag.

Ausführungsfrist: Oktober 2008 bis November 2008. Bewerbung: Beim

Auftraggeber bis 08.09.2008. Ein Rechtsanspruch auf die Teilnahme an

der beschränkten Ausschreibung besteht nicht. Die Wettbewerbsunterlagen

müssen in deutscher Sprache abgefasst sein. Sicherheiten: Als Sicherheit

für die Vertragserfüllung wird projektbezogen jeweils eine Bürgschaft

eines in der europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstitutes

oder Kreditversicherers in Höhe von 5 % der Auftragssumme verlangt.

Nachweise: Ziel des Teilnahmewettbewerbes ist, Nachweise für die

Beurteilung der Eignung des Bewerbers zu erlangen. Folgende Mindestbedingungen

werden gestellt bzw. Unterlagen sind den Bewerbungsunterlagen

beizufügen - Kaufm?nnische und rechtliche Bedingungen:

a)Referenzliste mit den wesentlichen vergleichbaren Leistungen der letzten

drei Jahre mit Angabe der Auftraggeber und Ansprechpartner (Anschriften

und Telefonnummer).

b) Unbedenklichkeitsbescheinigungen der zuständigen

Stelle des Mitgliederstaates des Auftragnehmers aus der hervorgeht,

dass der Unternehmer seine Verpflichtung zur Zahlung der Sozialbeitr?ge

nach den Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Unternehmer

ansässig ist, erfüllt hat.

c) Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung

mit Angabe der Deckungssumme.

d) Erklärung, dass weder gegen die verantwortliche

Geschäftsführung noch gegen beteiligte Mitarbeiter ein Strafverfahren

oder ein einschlägiges Ordnungswidrigkeitsverfahren schwebt

oder geschwebt hat.

d) Nachweis zu Beteiligungsverh?ltnissen und Betriebsniederlassungen

in der Bundesrepublik Deutschland.

e) Nachweis

zu Qualitätsmanagement-System. Bieter, die über eine Zertifizierung nach

DIN EN ISO 9000 ff. o. ?. verfügen, werden gebeten, diese beizufügen.

f)G?teschutz Kanalbau S oder vergleichbare Fremdüberwachung.

g) Allgemeine

bauaufsichtliche Zulassung von Sanierungsverfahren des DIBT.

Technische und personelle Anforderungen:

h) Detaillierte Verfahrensbeschreibung

mit genauer Angabe der eingesetzten Materialien.

i) Maschinelle

und personelle Ausstattung.

j) Angabe von Subunternehmern, die für

Maßnahmen in Anspruch genommen werden. Weitere Nachweise werden

ggf. im Zusammenhang mit der Aufforderung zur Angebotsabgabe erbeten.

Kriterien der Auftragserteilung: über die Auftragserteilung entscheidet

die Wirtschaftlichkeit des Angebotes unter Berücksichtigung der fachgerechten

Durchführung. Um eine Wertung der Bewerbung zu ermöglichen,

sind evtl. nachgeforderte Unterlagen spätestens 6 Kalendertage nach erster

Aufforderung nachzureichen. Bewerbungen, die andere Linermaterialien

als GFK beinhalten, werden nicht gewertet. Der Auftraggeber behält

sich vor, mit Fachfirmen einen Testeinsatz durchzuführen. Eine Beauftragung

erfolgt nach erfolgreicher Durchführung des Testeinsatzes. Sonstiges

- Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter

Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: Regierungspräsidium

Kassel, Steinweg 6, 34117 Kassel. Auskünfte erteilen die

Stadtwerke Schwalmstadt unter Tel. 0 66 91 / 2 07-3 16.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen