DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Kantinendienstleistung in Mainz (ID:13197258)

DTAD-ID:
13197258
Region:
55124 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Kantinen-, Verpflegungsdienste, Catering
CPV-Codes:
Betrieb von Kantinen , Dienstleistungen von Cafeterias , Dienstleistungen von Kantinen und anderen nicht öffentlichen Cafeterias , Dienstleistungen von Kantinen , Kantinen- und Verpflegungsdienste , Kochen von Mahlzeiten , Restaurant- und Bewirtungsdienste , Verpflegungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Kantinendienstleistung
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.07.2017
Frist Angebotsabgabe:
22.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55124: Kantinendienstleistung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Isaac-Fulda-Allee 18
55124 Mainz
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers (URL): http://www.bghm.de
Vergabestelle:
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Referat Vergabe (RFVER)
Isaac-Fulda-Allee 18
55124 Mainz
E-Mail: vergabestelle@bghm.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kantinen- und Verpflegungsdienste (CPV: 55500000-5)
Dienstleistungen von Kantinen (CPV: 55510000-8)
Dienstleistungen von Kantinen und anderen nicht öffentlichen Cafeterias (CPV: 55511000-5)
Betrieb von Kantinen (CPV: 55512000-2)
Verpflegungsdienste (CPV: 55520000-1)
Restaurant- und Bewirtungsdienste (CPV: 55300000-3)
Kochen von Mahlzeiten (CPV: 55322000-3)
Dienstleistungen von Cafeterias (CPV: 55330000-2).

Ziel des Vergabeverfahrens ist es, einen geeigneten und leistungsfähigen Vertragspartner für die Dienstleistungskonzession zur Bewirtschaftung der Kantine in der BGHM-Hauptverwaltung in Mainz auszuwählen. Grundlage der Vergabe sind die Richtlinien für Kantinen bei den Dienststellen des Bundes (Kantinenrichtlinien).
Zu den ausgeschriebenen Dienstleistungen zählen hauptsächlich die Zubereitung von Mahlzeiten (Frühstück und Mittagessen) für Mitarbeiter der Auftraggeberin und Externe, die Zwischenverpflegung der Mitarbeiter, der Besprechungs-/Konferenzservice sowie die Verpflegung und Organisation von Sonderveranstaltungen der Auftraggeberin. Des Weiteren erteilt die Auftraggeberin dem Auftragnehmer die Erlaubnis, einen Außer-Haus-Service zu betreiben. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Dienstleistungen erfolgt in Teil II (Leistungsverzeichnis) der Vergabeunterlagen.
Das geschätzte Auftragsvolumen beträgt ca. 230.000 Euro (netto) pro Jahr. Davon entfallen bei ca. 250 verkauften Mahlzeiten pro Tag 62.000 Euro (netto) auf Mittagessen für Interne und Externe sowie 54.000 Euro (netto) auf die Sitzungsbewirtung.
Auf die gesamte Vertragslaufzeit von 6 Jahren (inkl. Verlängerungsoption) ergibt sich somit ein Gesamtauftragsvolumen von 1.380.000 Euro (netto).

Erfüllungsort:
BGHM-Standort Mainz.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
2017-N-007-ABIMO
2017-N-007-ABIMO.

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mailadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können
s. Anschrift der Vergabestelle
Die vollständigen Vergabeunterlagen zu dieser Ausschreibung können unter
vergabestelle@bghm.de
angefordert werden. Der Versand erfolgt ausschließlich per E-Mail.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
22.08.2017, 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Für die Dienstleistungen dieser Ausschreibung soll ein Vertrag mit einer Laufzeit von 2 Jahren (zzgl. zweimaliger Option zur Verlängerung um jeweils zwei Jahre) geschlossen werden. Geplanter Vertragsbeginn ist der 01.01.2018. Der Vertrag endet spätestens am 31.12.2024.

Bindefrist:
3 Monate ab dem Schlusstermin.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bewertungspunkte 50 %
Preis 50 %.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters
Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit werden folgende Unterlagen verlangt:.

1. Unternehmensdarstellung einschließlich von Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung / Umsatzzahlen der letzten drei Jahre (maximal 2 DIN A4 Seiten).

2. Versicherungsnachweise: Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung (Kopie der Police oder aktuelle Bestätigung der Versicherungsgesellschaft, nicht älter als sechs Monate).
Der Auftragnehmer ist verpflichtet, für die von ihm eingesetzten Personen eine Haftpflichtversicherung mit Deckungssummen je Schadensfall von mindestens 5.000.000,-- € für Personenschäden, 500.000,-- € für Sachschäden, 500.000,-- € für Vermögensschäden, 100.000,-- € für Bearbeitungsschäden abzuschließen und während der Vertragsdauer aufrechtzuerhalten. Der Bieter erklärt durch eine rechtsgültige Absichtserklärung, bei Zuschlag diese Versicherungen abzuschließen, sofern keine bestehen sollte.
Der Auftraggeberin ist ein entsprechender Nachweis vor Vertragsbeginn, auf Anforderung darüber hinaus während der Vertragslaufzeit, vorzulegen.

3. Nachweis, dass das Unternehmen im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist, in dem es ansässig ist (Handelsregisterauszug, nicht älter als sechs Monate - eine Kopie ist ausreichend, alternativ: Angabe der HRA/HRB-Nummer / Steuer-ID).
Hinweis: Unternehmen, die weder im Berufs- noch Handelsregister noch einem anderen Register geführt werden, legen eine Kopie der Gewerbeanmeldung der zuständigen Stelle des Landes, in dem sie ansässig sind oder einen anderen geeigneten Zulassungsnachweis vor, der einen Aufschluss über die Art der beruflichen Tätigkeit zulässt.

4. Mindestens eine nachprüfbare Referenz der letzten 2 Jahre.
Die Referenzen müssen erkennen lassen, dass der Bieter in der Lage ist, vergleichbare Aufgabenstellungen zu leisten. Hier bitten wir Angaben zu folgenden Punkten zu machen:
 Name und Adresse des Auftraggebers und Benennung eines Ansprechpartners beim Auftraggeber mit Telefonnummer,
 Umfang der Auftragsleistung,
 Zeitraum der Auftragsleistung.

Sonstiges
Form in der die Angebote / Teilnahmeanträge einzureichen sind
Angebote und Teilnahmeanträge sind in Papierform einzureichen.
Eine elektronische Übermittlung der Angebote ist nicht zulässig!

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen