DTAD

Vergebener Auftrag - Kauf oder Verkauf von Grundstücken in Bonn (ID:6278615)

Auftragsdaten
Titel:
Kauf oder Verkauf von Grundstücken
DTAD-ID:
6278615
Region:
53123 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Liegenschaftsveräußerung "Wilhelm-Kaisen-Kaserne" in Bremen-Burglesum. Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Verkauf der ehemaligen Wilhelm-Kaisen-Kaserne in Bremen mit Ausnahme einiger Teilflächen, die bereits veräußert wurden. Das bebaute Verkaufsobjekt hat eine Gesamtgröße von ca. 7,3 ha. Es liegt im Norden Bremens, in Burglesum, unmittelbar neben dem Gelände der Stiftung Friedehorst. Die Stiftung Friedehorst ist eine bedeutende Reha-Einrichtung, die mit rund 1 450 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Bremen-Nord ist. Auf dem Gelände befinden sich diverse Gebäude, die aber mit wenigen Ausnahmen nicht erhaltenswert sind. Das Gelände steht seit Jahren in weiten Teilen leer. Bereits 1996 hatte die Deputation für Bau und Stadtentwicklung einen Planaufstellungsbeschluss (B-Plan 1209) für eine zukunftsträchtige neue, insbesondere gewerbliche, Nutzung des ehemaligen Kasernengeländes gefasst. Ein Entwurf liegt vor. Der Bebauungsplan 1209 wird derzeit nicht weiter bearbeitet. Das Bauamt Bremen-Nord hat die Absicht, das Bauleitplanverfahren in enger Kooperation mit dem Erwerber des Areals weiterzuentwickeln. Die Kommune hält eine Nutzung des Areals durch Ansiedlung von Produktions- und Dienstleistungsbetrieben aus dem Gesundheitssektor für marktgängig und zukunftsträchtig, beispielsweise in Form eines "Gesundheitsparks" mit verschiedenen Nutzungen aus diesem Sektor.
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Immobiliendienste, Maklerleistungen
CPV-Codes:
Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten , Kauf oder Verkauf von Grundstücken , Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  199744-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Anstalt des öffentlichen Rechts, Verkaufsteam Oldenburg Zeughausstraße 73 Kontakt: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Verkaufsteam Oldenburg z. H. Thomas von Seggern 26121 Oldenburg DEUTSCHLAND E-Mail: Thomas.vonSeggern@bundesimmobilien.de Fax +49 44177005-202 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.bundesimmobilien.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Wirtschaft und Finanzen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Liegenschaftsveräußerung "Wilhelm-Kaisen-Kaserne" in Bremen-Burglesum.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Bauleistung Erbringung einer Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln, gemäß den vom öffentlichen Auftraggeber genannten Erfordernissen NUTS-Code DE501
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Verkauf der ehemaligen Wilhelm-Kaisen-Kaserne in Bremen mit Ausnahme einiger Teilflächen, die bereits veräußert wurden. Das bebaute Verkaufsobjekt hat eine Gesamtgröße von ca. 7,3 ha. Es liegt im Norden Bremens, in Burglesum, unmittelbar neben dem Gelände der Stiftung Friedehorst. Die Stiftung Friedehorst ist eine bedeutende Reha-Einrichtung, die mit rund 1 450 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Bremen-Nord ist. Auf dem Gelände befinden sich diverse Gebäude, die aber mit wenigen Ausnahmen nicht erhaltenswert sind. Das Gelände steht seit Jahren in weiten Teilen leer. Bereits 1996 hatte die Deputation für Bau und Stadtentwicklung einen Planaufstellungsbeschluss (B-Plan 1209) für eine zukunftsträchtige neue, insbesondere gewerbliche, Nutzung des ehemaligen Kasernengeländes gefasst. Ein Entwurf liegt vor. Der Bebauungsplan 1209 wird derzeit nicht weiter bearbeitet. Das Bauamt Bremen-Nord hat die Absicht, das Bauleitplanverfahren in enger Kooperation mit dem Erwerber des Areals weiterzuentwickeln. Die Kommune hält eine Nutzung des Areals durch Ansiedlung von Produktions- und Dienstleistungsbetrieben aus dem Gesundheitssektor für marktgängig und zukunftsträchtig, beispielsweise in Form eines "Gesundheitsparks" mit verschiedenen Nutzungen aus diesem Sektor.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
70122000, 45110000, 45200000 ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Preis. Gewichtung 80 2. Nutzungskonzept. Gewichtung 20
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
BEOP-O1082-VK-MD-15/10
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Freiwillige ex ante-Transparenzbekanntmachung:
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 48-070473 vom 10.3.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe
10.5.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Grundstücksgesellschaft Wilhelm-Kaisen-Kaserne GbR Konsul-Smidt-Straße 50-52 28217 Bremen DEUTSCHLAND Tel. +49 42152250 Fax +49 4215225500 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Das Veräußerungsverfahren fällt nicht unter das Vergaberecht. Dies wurde durch die Rechtsprechung des EuGH (Urt. vom 25.3.2010 - Rs. C-451/08) bestätigt. Die Veräußerung wurde freiwillig im EU-Amtsblatt bekanntgegeben. Ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer des Bundes ist damit nicht statthaft. Die Angaben unter Ziff. VI.3.1) und VI.3.2) wären lediglich bei Annahme der Anwendbarkeit des Vergaberechts einschlägig.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemomblerstraße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 2289499-0 Internet: www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-400
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Im Falle der Anwendbarkeit des Vergaberechts kann bei Verstößen gegen Vergabevorschriften auf Antrag ein Nachprüfungsverfahren bei der oben genannten Vergabekammer eingeleitet werden. Voraussetzung für die Einlegung eines Nachprüfungsantrages ist das Vorliegen der Anforderungen des § 107 Abs. 3 GWB. In diesem Zusammenhang sind Verstöße gegen Vergabevorschriften, die der Antragssteller im Vergabeverfahren erkannt hat, innerhalb von 14 Kalendertagen nach Kenntnis des Vergaberechtsverstoßes gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Weiterhin dürfen bis zu dem Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sein.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemomblerstraße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 2289499-0 Internet: www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-400
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.6.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen