DTAD

Ausschreibung - Kläranlage in Marzhausen (ID:8161482)

Auftragsdaten
Titel:
Kläranlage
DTAD-ID:
8161482
Region:
57627 Marzhausen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2013
Frist Vergabeunterlagen:
03.05.2013
Frist Angebotsabgabe:
03.05.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Los 1: Technische Ausrüstung, Rohrleitung, Armaturen und Aggregate Teilerneuerung der maschinentechnischen Ausrüstung der Umwälzung und Beheizung des Faulturms auf der Kläranlage Hachenburg. Rohrleitungsbau erfolgt in Edelstahl Werkst. 1.4571, in den Nennweiten DN50 bis DN200. Erneuerung der Absperrarmaturen und Regelorgane. Einbau von magnetisch induktiven Durchflussmessern sowie messtechnische Ausstattungen für Druck und Temperatur.
Kategorien:
Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Kabelinfrastruktur, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Elektroinstallationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name Verbandsgemeindewerke Hachenburg

Straße Gartenstraße 11

PLZ, Ort 57627 Hachenburg

Telefon 02662-801Q Fax 02662-801261

E-Mail m.doerner@vgw-hachenburg.info

b) Vergabeverfahren Beschränkte Ausschreibung nach Öffentlichem

Teilnahmewettbewerb, VOB/A

Vergabenummer A2340/P

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und

Entschlüsselung der Unterlagen

d) Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausfuhrung

Kläranlage Hachenburg, 57627 Hachenburg

Art und Umfang der Leistung

Los 1: Technische Ausrüstung, Rohrleitung, Armaturen und Aggregate Teilerneuerung der maschinentechnischen Ausrüstung der Umwälzung und Beheizung des Faulturms auf

der Kläranlage Hachenburg. Rohrleitungsbau erfolgt in Edelstahl Werkst. 1.4571, in den Nennweiten DN50 bis DN200. Erneuerung der Absperrarmaturen und Regelorgane. Einbau

von magnetisch induktiven Durchflussmessern sowie messtechnische Ausstattungen für

Druck und Temperatur.

Neuinstallation eines Doppelrohrwärmetauschers zur Schiammbeheizung mit Auslegung.

Anschlussarbeiten an die Primärseite des Wärmetauschers.

Alle elektrischen Verbraucher sind elektrisch anzuschließen und die Kabel bis zum

Bestandsschaltschrank in Kabelkanal zu verlegen. Auflegen im Schaltschrank erfolgt bauseits.

Im Zuge der Baumaßnahme sind die alten Rohrleitungen in Stahl, gestrichen, der Wärmetauscher und die Armaturen zu demontieren und zu entsorgen. Weiterhin werden Erdarbeiten im Außenbereich erforderlich

zur Erneuerung von Stahlrohrleitungen. Für die vollständige Demontage dieser Rohrleitungen sind Kernbohrungen in Stahlbeton erforderlich.

g) Erbringen von Planungsleistungen nein

h) Aufteilung in Lose nein

i) Ausführunasfristen

Beginn der Ausführung: 10,06.2013

Fertigstellung der Leistungen: 28.06.2013

m) Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge: 03.05.2013

Anschrift, an die die Anträge zu richten sind Vergabestelle siehe a)

Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am

14.05.2013

r) geforderte Sicherheiten siehe

Vergabeunterlagen

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften gesamtschuidnehsch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter

u) Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den

Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen

(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von

Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen

Nachunternehmer präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei

Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der im Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung"

genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt

"Eigenerklärung zur Eignung" geforderten Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich

wird dem Leistungsverzeichnis beigefügt

Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Fachkunde folgende

Angaben gemäß § 6 Abs. 3

Nr. 3VOB/Azu machen:

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

ADD, VOB-Stelle Rheinland-Pfalz, Südallee 15-19, 56058 Koblenz

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen