DTAD

Ausschreibung - Klinik in Offenbach am Main (ID:2988985)

Auftragsdaten
Titel:
Klinik
DTAD-ID:
2988985
Region:
63069 Offenbach am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.08.2008
Frist Vergabeunterlagen:
09.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
16.09.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ca. 85 Räume mit Einbauk?chenschr?nke einschl. Elektroeinbauger?ten, ? Ca. 178 Räume mit Modulschranksystemen, ? Ca. 9 Räume mit Schalraumtresenanlagen, ? Ca. 38 Räume mit Schrankanlagen für Dienst- und Aufenthaltsräume, ? Ca. 290 Räume mit Patientenschrankanlagen, ? Ca. 19 Räume mit Festeinbauten in Schleusenr?umen, ? Ca. 50 Räume mit Schwesternst?tzpunkttresen, ? Ca. 97 Räume mit Umkleideschrankanlagen, ? Ca. 169 Stück Garderoben, ? Ca. 366 Stück Wandspiegel, ? Ca. 3 050 lfdm Fensterbänke in versch. Breiten.
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Kliniken
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  216427-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Klinikum Offenbach GmbH, Starkenburgring 66, z. Hd. von Herrn M?ller, D-63069 Offenbach am Main. Tel. 069 84 05 40 32. E-Mail: dieter.mueller@klinikum-offenbach.de. Fax 069 84 05 33 16. Weitere Auskünfte erteilen: woernerundpartner planungsgesellschaft mbh, UNION-Hanauer Landstrasse 194, z. Hd. von Frau Artus-Kraft, D-60314 Frankfurt am Main. Tel. 069 95 91 00-0. Fax 069 95 91 00-10. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: woernerundpartner planungsgesellschaft mbh, UNION-Hanauer Landstrasse 194, z. Hd. von Frau Artus-Kraft, D-60314 Frankfurt am Main. Tel. 069 95 91 00-0. Fax 069 95 91 00-10. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Gesundheit. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Ersatzneubau Klinikum Offenbach, LV Nr. 129: Schreinerarbeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: D-63069 Offenbach am Main. NUTS-Code: DE713.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
? Ca. 85 Räume mit Einbauk?chenschr?nke einschl. Elektroeinbauger?ten, ? Ca. 178 Räume mit Modulschranksystemen, ? Ca. 9 Räume mit Schalraumtresenanlagen, ? Ca. 38 Räume mit Schrankanlagen für Dienst- und Aufenthaltsräume, ? Ca. 290 Räume mit Patientenschrankanlagen, ? Ca. 19 Räume mit Festeinbauten in Schleusenr?umen, ? Ca. 50 Räume mit Schwesternst?tzpunkttresen, ? Ca. 97 Räume mit Umkleideschrankanlagen, ? Ca. 169 Stück Garderoben, ? Ca. 366 Stück Wandspiegel, ? Ca. 3 050 lfdm Fensterbänke in versch. Breiten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45215130.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
? Ca. 85 Räume mit Einbauk?chenschr?nke einschl. Elektroeinbauger?ten, ? Ca. 178 Räume mit Modulschranksystemen, ? Ca. 9 Räume mit Schalraumtresenanlagen, ? Ca. 38 Räume mit Schrankanlagen für Dienst- und Aufenthaltsräume, ? Ca. 290 Räume mit Patientenschrankanlagen, ? Ca. 19 Räume mit Festeinbauten in Schleusenr?umen, ? Ca. 50 Räume mit Schwesternst?tzpunkttresen, ? Ca. 97 Räume mit Umkleideschrankanlagen, ? Ca. 169 Stück Garderoben, ? Ca. 366 Stück Wandspiegel, ? Ca. 3 050 lfdm Fensterbänke in versch. Breiten.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 29.12.2008. Ende: 1.6.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungen nach ?16 VOB/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften mit gesamtschuldnerischer Haftung jedes einzelnen Bietergemeinschaftsmitgliedes für die Gesamtbauma?nahme werden zugelassen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen. Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach ?8 Abs. 3 VOB/A.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Nachweise: siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Nachweise: siehe Vergabeunterlagen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2005/S 176-174365 vom 13.9.2005.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
9.9.2008. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 100 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Ein Verrechnungsscheck, ausgestellt auf Klinikum Offenbach GmbH, mit Angabe des Verwendungszweckes und LV-Nr. ist der Anforderung beizulegen. Der Betrag wird nicht zurückerstattet. Der Verrechnungsscheck ist mit der Anforderung der Angebotsunterlagen bei der unter I.1) bezeichneten Stelle einzureichen (woernerundpartner planungsgesellschaft mbh). IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 16.9.2008 - 12:15. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 1.12.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 16.9.2008 - 12:15. Ort: Klinikum Offenbach, Starkenburgring 66, D-63069 Offenbach. Bauleitungscontainer woernerundpartner Besprechungsraum 0.5. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter und ihre Bevollmächtigten. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
IV.3.3) Für LV auf Datenträger zusätzlich 0,00 Euro. Rahmenvertrag: nein. Ist die Bekanntmachung freiwillig? Nein. Andere einschl?gige Nomenklaturen (CPA/NACE/CPC): NACE 501. Grundlage des Verfahrens: Vergabehandbuch Bund, Ausgabe 2002.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, D-64283 Darmstadt.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
11.8.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen