DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Komplettaustausch eines Personen- und Lastenaufzugs in Kassel (ID:14077416)


DTAD-ID:
14077416
Region:
34132 Kassel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Aufzüge, Rolltreppen, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Komplettaustausch eines Personen- und Lastenaufzugs
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2018
Frist Vergabeunterlagen:
01.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
08.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name Universität Kassel, vertreten durch den Präsidenten
Straße Mönchebergstr. 19
PLZ, Ort 34109 Kassel
Telefon +49 561804-0 Fax +49 561804-2237
E-Mail e-vergabe@uni-kassel.de Internet https://dtvp.de/Center

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art der Leistung: Komplettaustausch eines Personen- und Lastenaufzugs am Standort
Heinrich-Plett-Straße mit anschließender Wartung.
Umfang der Leistung: Die genaue Anforderung und Einzelpositionen, sowie Mengenangaben
entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Leistungsverzeichnis sowie den
dazugehörigen Plänen und der GAEB-Datei.

Erfüllungsort:
Universität Kassel
Heinrich-Plett-Straße 40
34132 Kassel
Weitere Angaben
AVZ III, Gebäude 1030, Kern F

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer UKS-2018-037

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
Bekanntmachungs-ID: CXS0YD0YY6N
Elektronische Angebote können eingereicht werden über "DTVP" (https://www.dtvp.de/Center/notice/
CXS0YD0YY6N).
Es werden elektronische Angebote akzeptiert: Ohne elektronische Signatur (Textform),
Mantelbogenverfahren, fortgeschrittene Signatur, qualifizierte Signatur
Anforderung der Vergabeunterlagen
Online-Plattform "DTVP" (https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YD0YY6N)
Auskunftserteilung über Vergabeunterlagen
Anschrift, an die Angebote zu richten sind Vergabestelle,
Name Universität Kassel, vertreten durch den Präsidenten
Straße Mönchebergstr. 19
PLZ, Ort 34109 Kassel
Telefon +49 561804-0 Fax +49 561804-2237
E-Mail e-vergabe@uni-kassel.de Internet https://dtvp.de/Center
"DTVP" (https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YD0YY6N)
Sprache, in der die Angebote abgefasst
sein müssen:
Deutsch;
Bitte beachten Sie, dass das Verfahren, auch die Kommunikation bei Rückfragen, ausschließlich
elektronisch über das eVergabeportal (DTVP) erfolgt. Im VOB-Verfahren ist die Abgabe eines Angebotes
in Schriftform zulässig

Termine & Fristen
Unterlagen:
01.06.2018

Angebotsfrist:
08.06.2018 um 10:30 Uhr

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 15.10.2018
Fertigstellung oder Dauer der
Leistungen:
23.11.2018

Bindefrist:
06.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
Online auf "DTVP" (https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YD0YY6N) oder
Vergabestelle, siehe

a) Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Einhaltung der Auflagen
zur persönlichen Lage zu
überprüfen
1. Referenzen / Nachweise über vergleichbare Lieferungen und Leistungen
der letzten drei Jahre mit Auftragswert, Bezeichnung des Lieferumfangs,
Adressangaben und Angabe der dortigen Ansprechpartner
2. Erklärung über den Ausschluss von Bewerbern und Bietern wegen
schwerer Verfehlungen, die ihre Zuverlässigkeit in Frage stellen (siehe
beigefügten Vordruck).
3) Nachweis der Eintragungim Berufs- oder Handelsregister, Erklärung oder
Bescheinigung des Mitgliedstaates, in dem der Bewerber ansässig ist.
4) (ggf.) ausgefüllte Vordrucke über Nachunternehmerleistungen
-In Präqualifikationssystemen hinterlegte Nachweise werden anerkannt. Eine
Überprüfung behält sich die ausschreibende Stelle vor
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Einhaltung der Auflagen
zur wirtschaftlichen
und finanziellen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
5) Bescheinigung der zuständigen Stelle des Mitgliedstaates, aus der
hervorgeht, dass der Bieter seine Verpflichtungen zur Zahlung der
Sozialbeiträge nach den Rechtsvorschriften des Landes des öffentlichen
Auftraggebers erfüllt hat.
6) Nachweis über Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen
nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz (HVTG)
7) Mindestlohnerklärung

Besondere Bedingungen:
Personen, die bei der
Eröffnung anwesend sein
dürfen
Teilnehmer an der Submission müssen sich als Bevollmächtigte ausweisen:
Personalausweis sowie Bevollmächtigungsschreiben des anbietenden
Unternehmens

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name Regierungspräsidium Kassel
Straße Steinweg 6
PLZ, Ort 34117 Kassel

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD