DTAD

Ausschreibung - Kontrollierter Rückbau, inkl. Ausbau und Entsorgung von Schadstoffen an der Werner-von-Siemens- Schule in Gelnhausen (ID:3640402)

Auftragsdaten
Titel:
Kontrollierter Rückbau, inkl. Ausbau und Entsorgung von Schadstoffen an der Werner-von-Siemens- Schule
DTAD-ID:
3640402
Region:
63571 Gelnhausen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
07.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags: Kontrollierter Rückbau, inkl. Ausbau und Entsorgung von Schadstoffen an der Werner-von-Siemens- Schule, Ascherstra?e 60, 63477 Maintal-D?rnigheim.
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Estricharbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Rohbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Müllentsorgung, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

A) Vergabestelle: Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, Amt 65, Schulwesen,

Bau- und Liegenschaftsverwaltung, Barbarossastra?e 16-24, 63571 Gelnhausen,

Telefon: 0 60 51 - 85-1 44 00, Fax: 0 60 51 - 85-1 44 15.

b) Art der Vergabe:

öffentliche Ausschreibung VOB/A.

c) Art des Auftrags: Kontrollierter Rückbau,

inkl. Ausbau und Entsorgung von Schadstoffen an der Werner-von-Siemens-

Schule, Ascherstra?e 60, 63477 Maintal-D?rnigheim.

d) Ausführungsort: Wernervon-

Siemens-Schule, Ascherstra?e 60, 63477 Maintal-D?rnigheim.

e) Art und

Umfang der Leistung: Klassentrakt und WC-Gebäude (ca. 7.200 cbm umbauter

Raum). Demontage- und Entsorgungsarbeiten; Entrümpelung von 18 Klassenräumen

und 11 Lager-, Kellerr?umen; 2.000 qm Deckenplatten, inkl. Unterkonstruktion;

2.500 m Dehnfugenmassen (PCB-haltig); 2 St. T30-Türen (asbesthaltig);

96 St. Kunststofffensterelemente; 20 St. Kellerfenster; 150 qm Fassadenverglasung

Glaspaneele; 41 St. Innentüren (PCB-haltige Beschichtung); 5 St. Au?ent?relemente;

1.500 qm Bodenbel?ge (PCB-haltig bzw. kontaminiert); 1.500 qm

Fu?bodenaufbau (Estrich, inkl. Dämmung und Pappe (KMF+PAK); 100 m Treppen-,

Absturzgel?nder; 600 qm bitum. Flachdachaufbau, inkl. Dämmung; 25 qm

WC-Trennwände, inkl. Türen; 2.500 cbm Rohbau aus Stahlbetonfertigteilen, inkl.

vorgehängte Fassadenplatten, Geschossdecken, Treppenanlagen, Bodenplatte

und Gründungen; Komplette Heizungs-, Elektro- und Sanitärtechnik, inkl. Einrichtungen,

Einbauten und Geräte. Sporthalle (ca. 9.500 cbm umbauter Raum): Demontage-

und Entsorgungsarbeiten; Entrümpelung 1 große und 2 kleine Turnhallen,

Umkleide- und Ger?ter?ume; 1.600 qm Deckenplatten (PCB-haltig bzw.

kontaminiert), inkl. D?mmauflage (KMF); 2.300 m Dehnfugenmassen (PCB-haltig);

2 St. T-30 Türen (asbesthaltig); 500 m Lüftungskanäle (asbesthaltige Flanschdichtungen);

2 St. L?ftungsger?te für Zu- und Abluft; 100 m Zu- und Abluftkan?le

(festgebundene asbesthaltige Formteile); 11 St. große Metallfensterelemente

(asbesthaltige Kittmassen); 20 St. Metallfensterelemente, inkl. asbesthaltiger

Innenfensterbank; 10 St. Kunststofffensterelemente, inkl. asbesthaltiger Innenfensterbank;

100 qm Fassadenverglasung Glasbausteine; 20 St. Innentüren; 6 St.

Au?ent?ranlagen; 800 qm Bodenbel?ge (PCB-haltig bzw. kontaminiert); 100 qm

Bodenbel?ge (asbesthaltig); 550 qm Holzverkleidungen; 1.350 qm Fu?bodenaufbau

(Schwingb?den); 400 qm Fu?bodenaufbau (Estrich, inkl. Dämmung (KMF);

75 m Treppen-, Absturzgel?nder; 900 qm Dachkonstruktion aus Stahlprofilen;

2.000 cbm Rohbau aus Stahlbetonfertigteilen, inkl. vorgehängte Fassadenplatten,

Geschossdecken, Treppen-, Trib?nenanlagen, Bodenplatte und Gründungen;

Komplette Heizungs-, Lüftung-, Elektro- und Sanitärtechnik, inkl. Einrichtungen,

Einbauten und Geräte. Die Ausführung erfolgt im 2-Schichtbetrieb, zeitgleich

sind ca. 35. Arbeitskräfte einzusetzen. Rückbau inkl. der erforderl. Baustelleneinrichtung,

Geräte, Gerüste (Fassadenger?st) und Hilfsmittel sowie anschließender

Baugrubenverf?llung. Die geltenden Gesetze, Vorschriften und Regelungen der

Schadstoffsanierung und des R?ckbaus sind zwingend zu beachten und einzuhalten

(u.a. BGR 128, PCB-Richtlinie, TRGS 519, TRGS 521, Gefahrstoffverordnung,

Abfallrecht und dessen Verordnung, Verordnung über Verwertung und Beseitigungsnachweise).

f) Unterteilung in Lose: nein.

g) entfällt.

h) Ausführungszeitraum

- Klassentrakt, inkl. WC-Gebäude 18. KW. bis 26. KW.2009; Sporthalle 20.

KW. bis 34. KW.2009.

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen/Einsichtnahme

in Verdingungsunterlagen bei: PROKON GmbH, Langgasse 28, 64409 Messel,

Tel. 0 61 59 - 71 71-17, Fax: 0 61 59 - 71 71-11, gabriele.lindner@prokongmbh.

de. Anforderung der LV s ab Montag, 23. 03. 2009.

j) Kosten der Verdingungsunterlagen:

Schutzgebühr: 25,00 EUR; Zahlungsweise: nur Verrechnungsscheck.

Die Schutzgebühr wird nicht zurück erstattet. Bei Postversand sind 2,20 EUR

Gebühr in Form von separaten Postwertzeichen zu entrichten. Geb?hrenempf?nger:

siehe unter (i). Verwendungszweck: Amt 65 - Rückbau Werner-von-Siemens-

Schule Maintal-D?rnigheim.

k) Ablauf der Angebotsfrist: Dienstag, 07.04.2009,14.00 Uhr.

l) Ort der Angebotsabgabe: s. unter a) und o).

m) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch.

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:

Bieter oder ihre Bevollmächtigten.

o) Angebotseröffnung: Dienstag, 07.04.2009,

14.00 Uhr; Ort: 63571 Gelnhausen, Barbarossastr. 16-18, Gebäude D, 2. OG,Zimmer D.02.001.

p) Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft 10 %

der Auftragssumme.

q) entfällt.

r) entfällt.

s) Eignungsnachweise: gemäß VOB Teil A, ? 8, 3. (1),a) - g).

t) Zuschlags- und Bindefrist: 6 Wochen nach Submission.

u)Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen.

v) Sonstige Angaben/

Nachprüfstelle: Vergabeprüfstelle beim Regierungspräsidenten in Darmstadt.

Grundlage der Ausschreibung ist die VOB, Teil A neueste Fassung. Vor Erteilung

des Auftrages sind die ?blichen Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes,

der AOK sowie der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Zur Nachprüfung

behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen können sich die Bieter

an die Vergabestelle des Regierungspr?sidiums Darmstadt, Postfach, 64278

Darmstadt, wenden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen