DTAD

Ausschreibung - Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung von Typo3 in Bremen (ID:3082699)

Auftragsdaten
Titel:
Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung von Typo3
DTAD-ID:
3082699
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
24.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Software, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Titel: Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung von Typo3

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A ?3

1.

Öffentlicher Auftraggeber

Vergabestelle, Angebote sind zu richten an:

weitere Auskünfte zur Ausschreibung erteilt:

Universität Bremen

Institut Technik und Bildung

Am Fallturm 1

28359 Bremen

Universität Bremen, Dezernat 3, Haushai

Thorsten Seliger, VWG 1110

Bibliothekstr. 1

28359 Bremen

Fon 0421.218-60581 Fax 0421.218-986

Universität Bremen

Institut Technik und Bildung

Herr Torsten Grantz

Am Fallturm 1

28359 Bremen

Fon 0421.218-4649 Fax 0421.218-4643

II.

Auftragsgegenstand

Konzeption und Realisierung einer Lernu

Ausführungsort:

kurze Beschreibung des Auftrags:

Bremen

Das Institut Technik und Bildung der Univ

BMBF Projekts VILA-B - Virtuelles Lerne

Erstellung eines Backends zur Contentve

Lernen sowohl am Heimarbeitsplatz als a

Arbeitsprozess, basierend auf dem Open

TYP03 (Version 4.2).

Im Projekt VILA-B wird ein Blended Learr

Arbeitsprozess, Heimarbeitsplatz und Prä

kombiniert. Dazu wird auf der Grundlage

Titel: Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung

von Typo3

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A ?3

Frist für die Erbringung der Dienstleistungen:

Aufteilung in Lose:

ein Blended Learning Konzept entwickelt

dieses Ziel zu erreichen, soll auf der eine

im Arbeitsprozess und auf der anderen S

Backend und ein Frontend zum Lernen a

Rahmen eines Werkvertrags wird die Kor

Projekthomepage, die zentrale Contentve

Lernanwendung, zum Back- und Fronten

Heimarbeitsplatz - alles auf der Basis vo

Der Auftrag ist in 5 Schritte gegliedert un<

abgeschlossen sein.

Eine Auftragsvergabe in Losen ist nicht v

III

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und

technische Informationen

Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

Technische Leistungsfähigkeit/Referenzen:

Anzahlungen/Vorleistungen nur gegen V(

Bankbürgschaft in gleicher Höhe. Schlus.

wird nach erfolgreicher Abnahme geleiste

1) Unbedenklichkeitsbescheinigung des F

2) Nachweis der Krankenkasse

Dem Angebot müssen folgende Angaber

1) Firmenprofil

Mit den wichtigsten Angaben zum Untern

Standorte, Jahresabschlüsse) und der Be

T?tigkeitsspektrum

Titel: Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung

von Typo3

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A ?3

2) Referenzen

Das Angebot soll Referenzen für Projekte

bereits:

Typo3 verwendetet,

E-Learning Anwendungen e

Forschungsvorhaben mitge

Die Referenzen sind mit Projektbezeichn

entsprechenden URL aufzulisten.

3) Mitarbeiterprofile

Der / Die für die Bearbeitung des Vorhab

Mitarbeiter ist/sind durch die Angabe von

Ausbildung, Alter, Referenzprojekte und t

benennen.

IV

Verfahren

Verfahrensart:

Zuschlagskriterien:

Öffentliche Ausschreibung

wirtschaftlichstes Angebot mit folgenden

1) Ausgewiesene Erfahrung in der Erstell

Typo3-Extensions (Ja/Nein Kriterium.)

2) Plausibilität des Angebots in Bezug au

(20%)

Titel: Konzeption und Realisierung einer Lernumgebung unter Verwendung

von Typo3

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A ?3

3) Erfahrungen in der Erstellung von E-Lc

4) Fachliche Qualifikation des/der vorges

5) Barrierefreie und gebrauchstaugliche (

Anwendung (10%)

6) Erfahrungen in der Mitarbeit von Forsc

Schlusstermin für den Eingang der Angebote:

24.10.2008

Zuschlagsfrist:

14.11.2008

Bindefrist:

28.11.2008

V

zusätzliche Informationen

Form der Angebote:

1) Angebote in digitaler Form können au

Voraussetzungen nicht berücksichtigt

2) Angebote bitte zweifach, im verschlos

2008ITB/VILA-B, per Briefpost an die

Vergabeprüfstelle und Vergabekammer:

Vergabekammern der Freien Hansestadt

beim Senator für Bau, Umwelt und Verke

Ansgaritorstr. 2

28195 Bremen

Tag des Eingangs der Bekanntmachung:

Universität Bremen

IT3;

TITUTE |W^ INSTITUT

I _|_ J TECHNIK

^UND

BILDUNG

Vergabe eines Auftrags zur Erstellung einer Lernumgebung unter

Verwendung

von Typo3

Ziele

Das Institut Technik und Bildung der Universität Bremen vergibt im

Rahmen des

BMBF Projekts VILA-B - Virtuelles Lernen auf der Baustelle - einen

Auftrag zur

Erstellung eines Backends zur Contentverwaltung und eines Frontends zum

Lernen

sowohl am Heimarbeitsplatz als auch auf einem mobilen System im

Arbeitsprozess,

basierend auf dem Open Source Content Management System TYP03 (Version

4.2).

Im Projekt VILA-B wird ein Blended Learning Konzept realisiert, dass

die Lernorte

Arbeitsprozess, Heimarbeitsplatz und Pr?senzveranstaltungen miteinander

kombiniert. Dazu wird auf der Grundlage von didaktischen

Grundüberlegungen ein

Blended Learning Konzept entwickelt, dass diese Lernorte verbindet. Um

dieses Ziel

zu erreichen, soll auf der einen Seite ein mobiles System zum Lernen im

Arbeitsprozess und auf der anderen Seite eine Contentverwaltung, ein

Backend und

ein Frontend zum Lernen am Heimarbeitsplatz realisiert werden. Im

Rahmen eines

Werkvertrags wird die Konzeption und Realisierung der Projekthomepage,

die

zentrale Contentverwaltung, die Schnittstellen zur mobilen

Lernanwendung, zum

Back- und Frontend und die Anwendung zum Lernen am Heimarbeitsplatz -

alles auf

der Basis von TYP03 - vergeben.

Einordnung in das Projekt

Die technische Grundstruktur soll auf einem zentralen Server zur

Contentverwaltung,

der auf der einen Seite der Erfassung von Lerninhalten durch die

Contentprovider

dient und auf der anderen Seite die entsprechenden Informationen zum

Lernen an

den verschiedenen Lernorten vorhält basieren. Programmtechnisch sollen

die Open

Source Softwaresysteme MySQL, PHP und das Content Management System

TYP03 genutzt werden. Die Lerninhalte sollen dementsprechend unter

Einhaltung

der gängigen Internetstandards entwickelt werden, so dass sowohl das

mobile

System zum Lernen im Arbeitsprozess als auch das Lernen am

Heimarbeitsplatz

browserbasiert stattfinden kann.

Die Lerninhalte (Bilder, Videos, Texte, Animationen, Dateien und

Detailzeichnungen)

werden unter Einhaltung der aktuellen Standards und Richtlinien des W3C

(World

Wide Web-Consortium) entwickelt.

Im Projekt soll erforscht werden, wie eine Schnittstelle zwischen der

Lernanwendung

und den Facharbeitern/innen auf der Baustelle so realisiert werden

kann, dass eine

digitale Lernl?sung im Arbeitsprozess sinnvoll und nutzbar ist und zu

praktikablen

Lösungen f?hrt. Die technologische Umsetzung dieses Interfaces soll auf

der Basis

der Radio Frequency Identification Technologie (RFID) bzw. Barcode

geschehen.

Durch die Verwendung der RFID-Technologie soll die Interaktion zwischen

Lernsoftware und Nutzer so vereinfacht werden, dass die Lernanwendung

auf der

Baustelle nutzbar wird. Entsprechend muss die Contentverwaltung einen

Datenabgleich auch mit den mobilen Systemen unterstützen.

In der Praxis soll ein Lernprozess beispielsweise so ausgelöst werden,

dass die

Facharbeiter/innen auf der Baustelle in einer Arbeitssituation, aus der

eine

Problemstellung resultiert, mit einem Interface -z. B. einem UMPC bzw.

PDA - einen

einem Bauteil zugeordneten RFID-Tag bzw. Barcode scannt und auf der

Benutzeroberfläche alle dem Bauteil zugeordneten Verfahrensvorschl?ge

finden.

Durch den grafischen Aufbau der Oberfläche, der explorativen Struktur

der

26.09.2008

5/8

Universität Bremen

INSTITUTE

TECHNOLOGY

AND

EDUCATION

IT3

INSTITUT

TECHNIK

UND

BILDUNG

Lerninhalte und der intuitiven Bedienung mittels Touchscreen können

tiefer gehende

detaillierte Lösungen zu Problemstellungen gesucht werden.

Die Facharbeiterin/der Facharbeiter sollen im Arbeitsprozess neue

Arbeitsverfahren

kennenlernen. Sie/er erarbeitet sich die praktische Anwendung neuer

Arbeitsverfahren mit Hilfe des Ansatzes zum Lernen im Arbeitsprozess

selbstständig.

fSo

CD

O

CO

CD

Contenentwicklung durch:

AKOH:

Lernsequenzen,

Lernsituationen,

Lerninhalte etc.

Baustoffhersteller,

Industrie:

Verarbeitungs-

hinweise,

Gefahren-

vorschriften etc.

(Produktbezogen)

Bewertung

Produkte

User:

Bewertungen,

Ergänzungen,

Dokumenationen,

Photos etc.

Administrative

Informationen:

Lernfortschritt,

Login, Ergebnisse,

Login etc.

Content

Daten-

bank

Aktuelle Lernsequenz

Aufbereitung des

Contents zum Lernen

mit dem mobilen

System

Unterstützung des

Lernens im

Arbeitsprozess,

Reflexion,

Dokumentation des

Lernerfolgs, Tests

-Einführung in das

System

-Kennenlernen der

Gruppe

-Ablauf der Maßnahme

-Klärung von Fragen

-Seminaristische

Erarbeitung

komplizierter

Arbeitsabläufe

-Schulung im

Kundenumgang

Abbildung 1: Übersicht über die im Projekt zu realisierende technische

Infrastruktur

Das zu entwickelnde mobile Lernsystem bietet dem Benutzer zusätzlich

soziale

Komponenten. Diese Form von UGC (user generated content) ermöglicht zum

Beispiel das Hinzufügen von Anmerkungen zum angezeigten Inhaltselement.

Darüber hinaus ist auch das Hervorheben (Markern) in Beschreibungen

denkbar, so

dass andere Benutzer schnell wichtige Bestandteile des Textes erfassen

können.

26.09.2008

6/8

Universität Bremen

TITUTE B^HB^k INSTITUT

I _|_ J TECHNIK

I I ^UND

I ^^ BILDUNG

Eine weitere Funktion könnte in diesem Zusammenhang auch Lesezeichen

(bookmarking) oder Verschlagwortungen (tagging) sein.

Werke und Leistungen

Der Unterauftragnehmer soll in enger Abstimmung mit dem

Verbundkoordinator und

den Projektpartnern entsprechend eines in der ersten Projektphase zu

entwickelnden

Lastenhefts folgende Werke erstellen:

1. Gestaltung und Entwicklung einer TYP03-basierten Projekthomepage

- Konzeption und Gestaltung unter Einhaltung der von der EU

geforderten Richtlinien für BMBF und EU-geförderte Projekte

- Installation und Konfiguration einer eigenständigen TYP03

Umgebung

i. Mehrere Templates (Startseite und Unterseiten)

ii. Unterschiedliche Kopfbilder, je nach ausgew?hltem

Hauptmen?punkt

iii. Zweigeteilte Navigation (horizontal und vertikal)

Abgeschlossen bis: 30.01.2009

2. Konzeption und erste Umsetzung eines TYP03-basierten Systems auf

einem Server der Universität Bremen

- Planung und Entwicklung eines Konzepts zum Aufbau der Content-

Datenbank für die Lerninhalte

- Planung und Entwicklung der dafür zu entwickelnden TYP03

Extensions

- Installation und Konfiguration einer eigenständigen TYP03

Umgebung

- Grafische Gestaltung der Lerninhalte

Abgeschlossen bis: 27.02.2009

3. Erweiterung des Systems und Entwicklung der TYP03 Extensions

- Planung und Entwicklung der Contentdatenbank zur Speicherung

multimedialer LErninhalte.

- Programmierung und Implementierung aller benötigten Komponenten

entsprechend einer Anforderungsbeschreibung

- Erstellung der Zugänge im Backend zur Einstellung multimedialer

Lerninhalte entsprechend einer Anforderungsbeschreibung

(differenzierte Benutzerverwaltung)

- Entwicklung diverser TYP03 Extensions und Anpassung des Systems

zum Lernen am Heimarbeitsplatz entsprechend einer

Anforderungsbeschreibung

26.09.2008

7/8

Universität Bremen

TITUTE B^HB^k INSTITUT

I _|_ J TECHNIK

I I ^UND

I ^^ BILDUNG

IT3

- Konzeption und Realisierung der Schnittstellen zum mobilen Lernen

im

Arbeitsprozess (Microsoft Windows Mobile) entsprechend einer

Anforderungsbeschreibung

Abgeschlossen bis: 31.12.2009

Weiterentwicklung

- Laufende Weiterentwicklung der Contentdatenbank entsprechend der

Evaluationsergebnisse der Fortbildungsma?nahme

- Weiterentwicklung des Systems zum Lernen am Heimarbeitsplatz

entsprechend der Evaluationsergebnisse der Fortbildungsma?nahme

- Weiterentwicklung der mobilen Schnittstelle entsprechend der

Evaluationsergebnisse der Fortbildungsma?nahme

Abgeschlossen bis: 31.12.2010

Entwicklung Datenbank zur Kontexterkennung

- Erweiterung der Datenbank zur Abspeicherung der Informationen zur

Objekt- und Kontexterkennung (Barcode-, bzw. RFID-Daten)

Abgeschlossen bis: 31.12.2010

26.09.2008

8/8

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen