DTAD

Ausschreibung - Kraftfahrzeuge in Kaiserslautern (ID:4567433)

Auftragsdaten
Titel:
Kraftfahrzeuge
DTAD-ID:
4567433
Region:
67657 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.12.2009
Frist Vergabeunterlagen:
19.01.2010
Frist Angebotsabgabe:
26.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Los 1: Lieferung von 2 Stück 3-Achs-Fahrgestellen mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. Los 2: Lieferung von 2 Stück Hecklader-Pressplattenaufbauten, ca. 21 m? für die Sammlung von Bioabf?llen, Restmüll und PPK-Fraktion. Los 3: Lieferung von 2 Stück Automatik-Kamm-Sch?ttungen. Los 4: Lieferung eines 3-Achs-Fahrgestells mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. Los 5: Lieferung eines Hecklader-Pressplattenaufbaus ca. 21 m?, für die Sperrmüllsammlung.
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, Müllfahrzeuge, LKW, Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
CPV-Codes:
Fahrgestelle mit Führerhaus , Kraftfahrzeuge , Müllfahrzeuge , Müllverdichtungsfahrzeuge
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  338177-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtverwaltung Kaiserslautern, Stabstelle Vergabestelle Bau, Referat Stadtentwicklung der Stadt Kaiserslautern, Willy-Brandt-Platz 1, Kontakt Stabsstelle Vergabestelle Bau, z. Hd. von Herrn H?ffler/Frau Borchert, D-67657 Kaiserslautern. Tel. +49 6313654432 / 6313652432. E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de. Fax +49 6313651628. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.Kaiserslautern.de. Weitere Auskünfte erteilen: Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungs-Eigenbetrieb der Stadt Kaiserslautern (ASK), ASK ? Daennerstr. 11, z. Hd. von Hrn. Bernhard Clasen, D-67657 Kaiserslautern. Tel. +49 631365-3520. E-Mail: b.clasen@ask-kl.de. Fax +49 631365-1709. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Stabstelle Vergabestelle Bau, Referat Stadtentwicklung der Stadt Kaiserslautern, Willy-Brandt-Platz 1, Kontakt Stabsstelle Vergabestelle bau, z. Hd. von Herrn H?ffler/Frau Borchert, D-67657 Kaiserslautern. Tel. +49 631365-4432/2432. E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de. Fax +49 631365-1628. URL: www.Kaiserslautern.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stabstelle Vergabestelle Bau, Referat Stadtentwicklung der Stadt Kaiserslautern, Willy-Brandt-Platz 1, Kontakt Stabsstelle Vergabestelle Bau, z. Hd. von Herrn H?ffler/Frau Borchert, D-67657 Kaiserslautern. Tel. +49 631365-4432/2432. E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de. Fax +49 631365-1628. URL: www.Kaiserslautern.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Beschaffung von 3 Stück Abfallsammelfahrzeugen: 3 Stück Niederflur - Fahrgestelle, 3 Stück Pressm?ll - Aufbauten und 2 Stück Sch?ttungen, Lose 1 bis 5.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: 67657 Kaiserslautern. NUTS-Code: DEB32.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Los 1: Lieferung von 2 Stück 3-Achs-Fahrgestellen mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. Los 2: Lieferung von 2 Stück Hecklader-Pressplattenaufbauten, ca. 21 m? für die Sammlung von Bioabf?llen, Restmüll und PPK-Fraktion. Los 3: Lieferung von 2 Stück Automatik-Kamm-Sch?ttungen. Los 4: Lieferung eines 3-Achs-Fahrgestells mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. Los 5: Lieferung eines Hecklader-Pressplattenaufbaus ca. 21 m?, für die Sperrmüllsammlung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
34100000, 34139100, 34144511, 34144512.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: 2 Stück 3-Achs-Fahrgestelle mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. 1) KURZE BESCHREIBUNG: 3-Achs-Fahrgestell mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34100000, 34139100. 3) MENGE ODER UMFANG: 2 Stück. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: 2 Stück Hecklader-Pressplattenaufbauten. 1) KURZE BESCHREIBUNG: 2 Stück Hecklader-Pressplattenaufbauten für die Sammlung von Bioabf?llen, Restmüll und PPK-Fraktion. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34144511, 34144512. 3) MENGE ODER UMFANG: 2 Stück. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: 2 Stück Automatik-Kamm-Schüttung. 1) KURZE BESCHREIBUNG: 2 Stück Automatik-Kamm-Schüttung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34144511. 3) MENGE ODER UMFANG: 2 Stück. LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: 1 Stück Fahrgestell mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. 1) KURZE BESCHREIBUNG: 1 Stück Fahrgestell mit Niederflurfahrerhaus und gelenkter Nachlaufachse. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34100000, 34139100. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Stück. LOS-NR. 5 BEZEICHNUNG: 1 Stück Hecklader-Pressplattenaufbau. 1) KURZE BESCHREIBUNG: 1 Stück Hecklader-Pressplattenaufbau für die Sperrmüllsammlung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 34144511, 34144512. 3) MENGE ODER UMFANG: 1 Stück. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Sicherheitsleistung. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung hat der Auftragnehmer eine Bürgschaft nach dem Formblatt EFB-Sich 1-323.1 in Höhe von 5 % der Auftragssumme zu stellen, sofern die Auftragssumme 250 000 EUR übersteigt. Leistet der Auftragnehmer die Sicherheit nicht binnen 18 Werktagen nach Vertragsabschluss (Zugang des Auftragsschreibens bzw. der Nachtragsvereinbarung), so ist der Auftraggeber berechtigt, die Abschlagzahlungen einzubehalten, bis der Sicherheitsbetrag erreicht ist. Nach Empfang der Schlusszahlung der Abnahme und Erfüllung aller bis dahin erhobenen Ansprüche kann der Auftragnehmer verlangen, dass die Bürgschaft in eine M?ngelanspr?che-Bürgschaft gemäß Formblatt EFB-Sich 2 - 323.2 in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme umgewandelt wird. Als Sicherheit für die M?ngelanspr?che werden 3 % der Abrechnungssumme einbehalten, sofern die Abrechnungssumme 100.00 EUR übersteigt. Der Auftragnehmer kann stattdessen eine M?ngelanspr?che-Bürgschaft nach dem Formblatt EFB-Sich 2 - 323.2 erstellen. Für vereinbarte Abschlagszahlungen und für vereinbarte Vorauszahlungen ist Sicherheit durch eine Bürgschaft nach dem Formblatt EFB-Sich 3 - 323.3 zu leisten.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Submissionsnummer: 2303.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 19.1.2010. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 24,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 2303 sind unbedingt anzugeben. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 26.1.2010 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 23.2.2010.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 26.1.2010 - 10:00. Ort: 67657 Kaiserslautern, Willy-Brand-Platz 1, Rathaus, 12. Obergeschoss, Zimmer 1222. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung: 200 Kalendertage.
III.3.1) nein.

III.3.2) nein.

IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf: die nachstehenden Kriterien: Kriterium/Gewichtung: Los 1:

1. Preis zu 30 %;
2. Wendigkeit (Gesamtfahrzeugl?nge, Radstand, Überhänge) zu 20 %;
3. Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit zu 20 %;
4. Kompatibilität zum Gesamtfuhrpark zu 20 %;
5. Nutzlast und Achslastverteilung zu 10 %. Los 2:
1. Preis zu 30 %;
2. Nutzlast und Achslastverteilung zu 20 %;
3. Wendigkeit (Gesamtfahrzeugl?nge, Radstand, Überhänge) zu 20 %;
4. Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit zu 10 %;
5. Servicenetz zu 20 %. Los 3:
1. Preis zu 20 %;
2. Nutzlast und Achslastverteilung zu 10 %;
3. Wendigkeit (Gesamtfahrzeugl?nge, Überhang) zu 20 %;
4. Konstruktion, Material, Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit zu 30 %;
5. Servicenetz, technische Betreuung zu 20 %. Los 4:
1. Preis zu 30 %;
2. Wendigkeit (Gesamtfahrzeugl?nge, Radstand, Überhänge) zu 20 %;
3. Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit zu 20 %;
4. Kompatibilität zum Gesamtfuhrpark zu 20 %;
5. Nutzlast und Achslastverteilung zu 10 %. Los 5:
1. Preis zu 30 %;
2. Nutzlast und Achslastverteilung zu 20 %;
3. Wendigkeit (Gesamtfahrzeugl?nge, Radstand, Überhänge) zu 20 %;
4. Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit zu 10 %;
5. Servicenetz zu 20 %.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD), Willy-Brandt-Platz 3, D-54290 Trier. E-Mail: poststelle@add.rlp.de. Tel. +49 6519494-0. URL: www.add.rlp.de. Fax +49 6519494-170.

VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
26.11.2009.

DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen