DTAD

Ausschreibung - Krankenversicherung (Zusatzversicherung) in Nürnberg (ID:10374601)

Übersicht
DTAD-ID:
10374601
Region:
90443 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Freiwillige Krankenversicherungen , Krankenversicherung (Zusatzversicherung)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit mit einem privaten Kranken-/Pflegeversicherer und Angebot von individuell zugeschnittenen Zusatzversicherungstarifen. Die Vergabe der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
13.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
AOK Bayern – Die Gesundheitskasse
Carl-Wery-Straße 28
81739 München
Kontaktstelle: AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Bereich Marketing, Stromerstr. 5, 90443 Nürnberg
Uwe Leidinger
E-Mail: uwe.leidinger@by.aok.de
http://www.aok.de/bayern

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit mit einem privaten Kranken-/Pflegeversicherer und Angebot von individuell zugeschnittenen Zusatzversicherungstarifen. Die Vergabe der Kooperationsvereinbarung, welche mit diesem Verfahren angestrebt wird, fällt nicht unter das Vergaberecht nach VOL/A, da diese Kooperation keinerlei Austausch von Leistungen vorsieht.
Die gesetzlichen Krankenversicherungen sind rechtlich berechtigt, Kooperationen mit privaten Krankenversicherungen abzuschließen und Ergänzungstarife zum eigenen Leistungsspektrum als auch zur Pflegeversicherung anzubieten.
Die AOK Bayern beabsichtigt ihre bestehende Kooperation ab dem Jahr 2016 neu zu überdenken und neu zu vergeben.
Um eine potenzielle Kooperation zu bewerten, ist ein Kurzkonzept über eine mögliche Zusammenarbeit mit der AOK Bayern zu übersenden. Hier sollen folgende Themen durch den Bewerber beschrieben werden:
— Beschreibung der Leitlinien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit;
— Beschreibung der auf das AOK-Zielklientel abgestimmten Produkt- und Preispolitik;
— Beschreibung der Maßnahmen, um eine positive Mitgliederentwicklung der AOK Bayern zu unterstützen;
— Beschreibung der Maßnahmen, um die Mitarbeiter der AOK Bayern auf die Kooperationsinhalten hin zu qualifizieren;
— Beschreibung des Datenmanagements und der Datensicherheit ...;
.... im Falle einer Kooperation zwischen AOK Bayern und dem Bewerber;
.... innerhalb des bietenden Unternehmens.
Kooperationsvereinbarung mit einer privaten Kranken- /Pflegeversicherung für die Dauer von 5 Jahren (60 Monaten).

CPV-Codes: 66512220, 66512210

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE254

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
27225-2015

Vergabeunterlagen:
1. Der Teilnahmeantrag ist schriftlich im Original, in einfacher nicht beglaubigter Kopie (Papierform) und zusätzlich in einfacher elektronischer Kopie (CD/DVD) einzureichen. Die Einreichung per Fax oder in mündlicher, fernmündlicher oder elektronischer Form ist ausdrücklich ausgeschlossen.
2. Der Teilnahmeantrag und die gemäß III.2.1) bis III.2.3) erforderlichen Nachweise/Erklärungen sind in einem verschlossenen Umschlag bis zu der unter IV.3.4) genannten Teilnahmefrist bei der folgenden Vergabestelle einzureichen:
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Bereich Marketing
z. Hd. Herrn Uwe Leidinger
Stromerstr. 5
90443 Nürnberg
Der Umschlag ist von außen gut lesbar zu kennzeichnen („Teilnahmeantrag. Nicht öffnen“).
3. Auskünfte und Fragen können ausschließlich per E-Mail an die unter I.1) angegebene E-Mail-Adresse bis spätestens 13.2.2015 gestellt werden. Die Vergabestelle behält sich vor, Fragen, die nach dem 13.2.2015 eingegangen sind, nicht zu beantworten.


4. Eine Aufwands-/Kostenerstattung für die Erstellung der Teilnahmeanträge findet nicht statt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
13.02.2015

Angebotsfrist:
17.02.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 60 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Mit dem Teilnahmeantrag sind sämtliche der unten (III.2.1)) bzw. unter III.2.2) und III.2.3) aufgelisteten Nachweise, Erklärungen und Angaben/Unterlagen beizubringen. Die Bewerber werden gebeten, die Nachweise, Erklärungen und Angaben/Unterlagen als Anlage zum Teilnahmeantrag und unter Verwendung der unten vorangestellten Nummer, z. B. III.2.1 (a) oder III.2.2. (b), zu kennzeichnen.
Die Vergabestelle behält sich vor, fehlende, formell fehlerhafte oder unvollständige Unterlagen bis zum Ablauf einer von der Vergabestelle zu bestimmenden Nachfrist nachzufordern oder aufzuklären. Die Bewerber haben keinen Anspruch auf Nachforderung/Nachreichung oder Aufklärung/Erläuterung von Unterlagen.
Sämtliche Unterlagen sind, soweit nicht die Einreichung in Kopie nachfolgend ausdrücklich zugelassen ist, im schriftlichen Original einzureichen.
Wird ein Eignungskriterium nicht erfüllt oder werden hierzu keine Angaben gemacht, wird der Bewerber vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
Im Einzelnen sind dem Teilnahmeantrag die folgenden Nachweise/Erklärungen beizufügen:
(a) Kennblatt des bietenden Unternehmens (Bewerber) mit Angabe des Firmennamens, der Rechtsform, der Anschrift, der Telefon- und Fax-Nummer, E-Mail Adresse, Benennung eines Ansprechpartners (inkl. Kontaktdaten), der Ust.-ID-Nr. und der Bankverbindung (unterschriebene Eigenerklärung),
(b) Darstellung des Unternehmens inkl. Darstellung des Leistungsspektrums, des Kerngeschäfts und der Organisationsstruktur (Hauptsitz, Niederlassungen etc.) (unterschriebene Eigenerklärung),
(c) Erklärung des Unternehmens, nicht wegen Verstoßes gegen eine der unter § 6 EG Abs. 4 VOL/A benannten Straftaten rechtskräftig verurteilt worden zu sein (unterschriebene Eigenerklärung),
(d) Erklärung des Unternehmens, dass über sein Vermögen kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt ist (vgl. § 6 EG Abs. 6 Buchst. a) VOL-A) (unterschriebene Eigenerklärung),
(e) Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet (vgl. § 6 EG Abs. 6 Buchst. b) VOL-A) (unterschriebene Eigenerklärung),
(f) Erklärung, keine schwere Verfehlung begangen zu haben, welche die Zuverlässigkeit des Unternehmens in Frage stellt (vgl. § 6 EG Abs. 6 Buchst. c) VOL-A) (unterschriebene Eigenerklärung),
(g) Erklärung, die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß zu erfüllen (vgl. § 6 EG Abs. 6 Buchst. d) VOL-A) (unterschriebene Eigenerklärung),
(h) Erklärung, keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf die Eignung abgegeben zu haben (vgl. § 6 EG Abs. 6 Buchst. e) VOL-A) (unterschriebene Eigenerklärung),
(i) Erklärung, in Bezug auf das Vergabeverfahren sowie den Auftragsgegenstand keine unzulässigen, wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen, insbesondere Verstöße gegen das GWB und UWG, zu begehen oder sich hieran zu beteiligen (unterschriebene Eigenerklärung),
(j) Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist (Kopie ausreichend); der Nachweis darf zum Zeitpunkt des Ablaufs der Bewerbungsfrist nicht älter als 3 Monate sein
(k) Nachweis über die zum Zeitpunkt der Frist zur Einreichung von Teilnahmeanträgen gültigen Zertifizierung nach DIN EN ISO 9000/9001 (in Kopie)
Es ist zu beachten, dass die unter III.2.1) geforderten Eigenerklärungen der Einfachheit halber in Anlehnung an die Vorgaben nach VOL/A wie beschrieben zu erstellen sind, das vorliegende Vergabeverfahren selbst jedoch nicht unter die Anforderungen nach VOL/A fällt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Der Bewerber informiert in Form einer unterschriebenen Eigenerklärung über die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter ohne Subunternehmer insgesamt und die durchschnittliche Mitarbeiterzahl der letzten 2 Jahre, aufgegliedert nach Geschäftsbereichen.
2. Der Bewerber erklärt in Form einer unterschriebenen Eigenerklärung, dass mit anderen gesetzlichen Krankenkassen keine Kooperation besteht, die vergleichbar mit dem Inhalt dieser Ausschreibung ist, und auch keine anderen Vertragsbeziehungen zu anderen gesetzlichen Krankenkassen bestehen. Ausnahme hiervon ist eine Kooperation oder Vertragsbeziehung mit einem Teilnehmer der AOK Gemeinschaft.
3. Der Bewerber informiert in Form einer unterschriebenen Eigenerklärung über den jährlichen Gesamtumsatz des Unternehmens und den jährlichen Umsatz für den Bereich, der Gegenstand dieser Ausschreibung ist.

Technische Leistungsfähigkeit
A) Angabe von Referenzen und Erfahrungen zu vergleichbaren Kooperationen.
Die Referenzdarstellung sollte eine maximale Seitenzahl von 5 DIN A4 Seiten in Schriftart Arial und Schriftgröße 11 (einzeilig) nicht übersteigen.
b) Abgabe eines Kurz-Konzeptes mit folgenden Inhalten:
— Kurzdarstellung der möglichen Ausgestaltung der unter II.1.5) definierten Anforderungen;
— Angabe des organisatorischen Aufbaus und die Flächenpräsenz über Geschäftsstellen, Agenturen o. ä;
— konkrete Beschreibung der Operationalisierung der Kooperation unter Berücksichtigung der notwendigen Ressourcen und Zeitetappen inkl. Darstellung eines Projektorganigramms sowie einer Zeit- und Ressourcenplanung.
Das Kurz-Konzept sollte eine maximale Seitenzahl von 15 DIN A4 Seiten in Schriftart Arial und Schriftgröße 11 (einzeilig) nicht übersteigen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
13.02.2015
Ergänzungsmeldung
28.11.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen