DTAD

Ausschreibung - Kurzsocken in Friedberg (ID:3933054)

Auftragsdaten
Titel:
Kurzsocken
DTAD-ID:
3933054
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2009
Frist Angebotsabgabe:
29.07.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sonstige Textilwaren, Bekleidung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bundesfinanzdirektion Südwest

Referat RF 5

Beschaffung für die Bundesfinanzverwaltung

I

ZOLL

POSTANSCHRIFT Bundesfinanzdirektion Südwest, Postfach 10 02 51, 63002

Offenbach

DIENSTGEB?UDE Friedrichsring 35, 63069 Offenbach

ANSCHRIFT FÜR

PAKETSENDUNGEN

BEARBEITET VON Jürgen Noack

TEL 069/8302-714

FAX 069/8302-600

E-MAIL [1]poststelle@babzv.bfinv.de

KERNZEITEN Mo - Do 08.30 - 14.30

Fr 08.30-13.00

DATUM 10.06.2009

betreff Offenes Verfahren: diverse Socken

bezug Aufforderung zur Angebotsabgabe - Veröffentlichung im Amtsblatt

der Europäischen Union unter [2]www.ted.europa.eu

HINWEIS:

Ausschreibungen

finden Sie auch unter:

[3]www.zoll.de

(bei Antwort bitte angeben)

P 1252 B-108/09-52340

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit ?bersende ich Ihnen die Verdingungsunterlagen für die o.g.

Ausschreibung.

Lieferung von Kurzsocken, mittelschweren und schweren Funktionssocken

und Sportsocken.

Alle weiteren Angaben entnehmen Sie bitte den beigefügten Unterlagen.

Mit freundlichen Gr??en

Im Auftrag

Jürgen Noack

1 /4

Aufforderung zur Angebotsabgabe nach ? 17 VOL/A, Abschnitt 2

Vergabenummer: P 1252 B -108/09-52340

a) Vergabestelle: Bundesfinanzdirektion Südwest

Referat RF 5, Friedrichsring 35, 63069

Offenbach am Main

Telefonnummer:

Telefaxnummer:

E-Mailadresse:

Anschrift zur Einreichung

der Angebote:

069/8302-714

069/8302-600

[4]poststelle@babzv.bfinv.de

s.o.

b) Art der Vergabe:

Offenes Verfahren

c) Leistung:

Lieferung von Kurzsocken, mittelschweren und schweren Funktionssocken

und Sportsocken

Art der Leistung:

Kauf

Gesamtmenge und Umfang: Rahmenvereinbarung über 24 Monate mit

Verl?ngerungsoption um

weitere 12 Monate mit folgenden Mindestmengen: 39.000 Paar graue

und schwarze Kurzsocken, 18.000 Paar mittelschwere

Funktionssocken, 6.000 Paar schwere Funktionssocken und 9.000

Paar weiße Sportsocken

Haupt-CPV-Nummer:

Weitere CPV-Nummern:

Ort der Leistung:

18317000-4

Zoll Technik- und Logistikzentrum Friedberg,

Lager der Zollkleiderkasse,

Raiffeisenstr. 20

61169 Friedberg

d) Losaufteilung vorgesehen:

Angebote können abgegeben

werden für:

D ja IE

nein

| | Ein Los

| | Mehrere Lose

| | Alle Lose

e) Ausführungsfrist:

2/4

f) Anschrift der Stelle, bei der die

Vergabeunterlagen eingesehen

werden können:

g) Genaue Aufschrift und Form

der Angebote:

Bundesfinanzdirektion Südwest

Referat RF 5

Beschaffung für die Bundesfinanzverwaltung

Friedrichsring 35

63069 Offenbach

Sofern die Angebote nicht digital abgegeben werden, müssen sie in

einem verschlossenen Umschlag mit der Bezeichnung "Angebot",

dem Absender des Bieters und dem Aktenzeichen des jew.

Vergabeverfahrens eingereicht werden. Der innere Umschlag soll in

einem weiteren ?u?eren Umschlag zugestellt werden.

h) Ein evtl. für die Verdingungsunterlagen erhobener Betrag wird nicht

erstattet.

i) Ablauf der Angebotsfrist:

(Datum, Uhrzeit)

29.07.2009 12:00

k) Sprache, in der Angebote

abgefasst sein müssen:

Deutsch

I) Mit dem Angebot vorzulegende

Unterlagen:

| | die voraeaebenen Tabellen und Formblätter der Anlage

sind auszufüllen und mit Unterschrift sowie dem

Firmenstempel zu versehen

| | Darstellung von Referenzen

| | Nachweis einer gültigen Betriebshaftpflichtversicherung

I I Nachweis der fachlichen, finanziellen Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit

| | zeitnaher Nachweis aus dem Handelsregister

I I Nachweis der ordnungsgemäßen Zahlung der

-- Sozialbeitr?ge

| | Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes

| | Unternehmensdarstellung

Sonstige:

m) Höhe etwa geforderter

Sicherheiten:

3/4

n) Sonstige Erfordernisse, die die Bewerber bei der Bearbeitung ihrer

Angebote beachten müssen:

Allgemeine Bewerbungsbedingungen der Bundesfinanzdirektion Südwest,

Referat RF 5, Beschaffung für

die Bundesfinanzverwaltung, Stand 12. August 2008, siehe insbesondere ?

5, siehe Anlage

o) Zuschlags- und Bindefrist: 11.09.2009

p) Nebenangebote zugelassen: | | ja [X

nein

q) Nichtber?cksichtigte Angebote unterliegen den Vorschriften des ? 27a

VOL/A.

Vertragsbestandteile:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Bundesfinanzdirektion

Südwest, Referat RF 5, Beschaffung

für die Bundesfinanzverwaltung, Stand 12. August 2008, siehe

insbesondere ? 5, siehe Anlage

Sonstige Angaben:

Anschrift der Vergabekammer, ? 104 GWB:

Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt in Bonn,

Kaiser-Friedrich-Str. 16, 53113 Bonn

Eigenerkl?rung über die Zahlung von Steuern, Abgaben und

Sozialversicherungsbeitr?gen,

Eigenerkl?rung über die Nichtbesch?ftigung illegaler Arbeitskräfte,

Eigenerkl?rung bzgl. Insolvenz und Katalogstrafdaten gem. ? 7a Nr. 2

VOL/A:

Diese Erklärungen sind vom Angebotsformular umfasst und werden von

Ihnen mit Unterschrift abgegeben.

Die vom Bieter ?bersandten Unterlagen, insbesondere das Angebot mit

seinen Bestandteilen, werden in die Akten der Vergabestelle

aufgenommen. Sollte ein Nachprüfungsverfahren nach dem Gesetz gegen

Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) stattfinden, haben

die Beteiligten am Verfahren grundsätzlich ein Akteneinsichtsrecht

(?111 Abs. 1 GWB). Jeder Bieter muss daher davon ausgehen,

dass seine Unterlagen bei der Vergabekammer von den

Verfahrensbeteiligten (? 109 GWB) eingesehen werden können. Das

Beschaffungsamt muss die Vergabeakten sofort der Vergabekammer zur

Verfügung stellen (?110 Abs. 2 GWB). Daher bleibt keine

Zeit für Rückfragen bei allen Bietern, um die wichtigen Gründe für die

Versagung der Akteneinsicht festzustellen. Sie müssen daher in

Ihrem Angebot und sonstigen mir ?bersandten Unterlagen auf Geheimnisse,

insbesondere Fabrikations-, Betriebs- oder

Geschäftsgeheimnisse (?111 Abs. 2 GWB), hinweisen und diese in den

Unterlagen entsprechend kenntlich machen. Erfolgt dies

nicht, gehe ich von Ihrer Zustimmung auf Einsicht in die Unterlagen im

Nachprüfungsverfahren aus.

4/4

2. http://www.ted.europa.eu/

3. http://www.zoll.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen