DTAD

Ausschreibung - Labordienste in Kirschweiler (ID:6443053)

Auftragsdaten
Titel:
Labordienste
DTAD-ID:
6443053
Region:
55743 Kirschweiler
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.08.2011
Frist Angebotsabgabe:
26.09.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Wettbewerblicher Dialog für das Labor der Klinikum Idar-Oberstein GmbH. Unser Klinikum ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz anerkannt. Gemeinsam mit unserer Fachklinik für geriatrische Frührehabilitation verfügt das Klinikum über 576 Betten und 49 tagesklinische Plätze, 18 Fachabteilungen und 2 Institute. Um eine effiziente Versorgung mit Laborleistungen zu gewähren, soll das Labor neu konzeptioniert und mit geeigneten Geräten ausgestattet werden. Die Geräteanbindung an das bestehende LIS ist DV-technisch zu gewährleisten. Die Erbringung von Laborleistungen (Einschließlich Standort Baumholder) soll sowohl in den Labor-Räumlichkeiten des Klinikums als auch für Spezialuntersuchungen im Labor des Bieters erfolgen. Mit dem Ziel eine zeitgemäße, effiziente und kostengünstige Struktur zur Erbringung der Laborleistungen für die Patienten der Klinikum Idar-Oberstein GmbH zu erreichen. Die disziplinarische Verantwortung für die Mitarbeiter soll bei der Klinikum Idar-Oberstein GmbH verbleiben. Die Leistungsbeschreibung ist so auszuführen, dass für die Vergütung der Mitarbeiter keine MwSt. anfällt.
Kategorien:
Bildgebungsausrüstung, Röntgengeräte, Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Labordienste , Medizinische Geräte
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  266339-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Managementvereinbarung zum Betrieb und Reorganisation eines medizinischen Labors Dr.-Ottmar-Kohler-Str. 2 Kontakt: Abteilung: Einkauf und Materialwirtschaft z. H. Michael Hausmann 55743 Idar-Oberstein DEUTSCHLAND Tel. +49 6781-661705 E-Mail: m.hausmann@io.shg-kliniken.de Fax +49 6781-661726 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.krankenhaus-idar-oberstein.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Sonstiges Krankenhaus Gesundheit Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Wettbewerblicher Dialog für das Labor der Klinikum Idar-Oberstein GmbH.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Hauptort der Dienstleistung Dr.-Ottmar-Kohler-Str. 2, 55743 Idar-Oberstein, DEUTSCHLAND. und. Krankenhausweg 22, 55774 Baumholder, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB15
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Unser Klinikum ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz anerkannt. Gemeinsam mit unserer Fachklinik für geriatrische Frührehabilitation verfügt das Klinikum über 576 Betten und 49 tagesklinische Plätze, 18 Fachabteilungen und 2 Institute. Um eine effiziente Versorgung mit Laborleistungen zu gewähren, soll das Labor neu konzeptioniert und mit geeigneten Geräten ausgestattet werden. Die Geräteanbindung an das bestehende LIS ist DV-technisch zu gewährleisten. Die Erbringung von Laborleistungen (Einschließlich Standort Baumholder) soll sowohl in den Labor-Räumlichkeiten des Klinikums als auch für Spezialuntersuchungen im Labor des Bieters erfolgen. Mit dem Ziel eine zeitgemäße, effiziente und kostengünstige Struktur zur Erbringung der Laborleistungen für die Patienten der Klinikum Idar-Oberstein GmbH zu erreichen. Die disziplinarische Verantwortung für die Mitarbeiter soll bei der Klinikum Idar-Oberstein GmbH verbleiben. Die Leistungsbeschreibung ist so auszuführen, dass für die Vergütung der Mitarbeiter keine MwSt. anfällt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71900000, 33100000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Gesamtvolumen: Laborleistungen für Idar-Oberstein ca.: 810 000 zzgl. ca.: 127 000 bakteriologische Untersuchungen. Gesamtvolumen: Laborleistungen für Baumholder ca.: 100 000.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2012. Ende: 31.12.2017 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gemäß VOL.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: (1) Erklärung, dass sich das Unternehmen weder in Liquidation befindet, noch dass über das Vermögen des Unternehmens das Insolvenz- bzw. Vergleichsverfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist. (2) Auszug aus dem Handelsregister/Gewerbezentralregister (nicht älter als 3 Monate) (3) Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, der Krankenkassen, der Sozialversicherungsträger, der Berufsgenossenschaften und der Haftpflichtversicherung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Unterlagen, welche über die wirtschaftliche Situation des Bieters, insbesondere über den Umsatz von Laborprojekten in den letzten 3 Jahren aussagekräftige Auskunft geben.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: (1) Referenzen vergleichbarer Leistungen, möglichst für Kliniken ähnlicher Größe (2) Angaben des Bieters über Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität (3) Vorlage von Nachweisen über die fachliche Qualifikation einzusetzender Mitarbeiter
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Wettbewerblicher Dialog
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: (1) Gemäß den Bestimmungen der VOL/A §6 EG (2) Die unter III genannte Erfüllung der teilnahmebedingungen in rechtlicher, wirtschaftlicher und technischer Hinsicht (3) Entfernung des betreuenden und bereits bestehenden Dienstsitzes zum Klinikum
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
26.9.2011 - 11:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber 12.10.2011
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Postfach 3269 55022 Mainz DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.8.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen