DTAD

Ausschreibung - Lagersystem in Göttingen (ID:10451709)

Übersicht
DTAD-ID:
10451709
Region:
37075 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte
CPV-Codes:
Lagersystem
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Automatisiertes Ultratieftemperaturlager für die Biobank der Universitätsmedizin Göttingen. Zu liefern ist ein automatisiertes Ultratieftemperaturlager (-80 °C oder kälter) für die Einlagerung...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
23.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
31.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Kontaktstelle: Universitätsmedizin Göttingen (UMG), G3-516, Bau- und technisches Ausschreibungswesen.
Herrn Alois Schwarze
Telefon: +49 551394321
Fax: +49 551391304321
E-Mail: schwarze.a@med.uni-goettingen.de
www.med.uni-goettingen.de

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.vergabe.rib.de

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
http://www.vergabe.rib.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Automatisiertes Ultratieftemperaturlager für die Biobank der Universitätsmedizin Göttingen.
Zu liefern ist ein automatisiertes Ultratieftemperaturlager (-80 °C oder kälter) für die Einlagerung und das Handling von mindestens 600 000 einzulagernden Gefäßen/Röhrchen (Matrix 1 ml 2D Barcode V-Btm mit Schraubdeckel im Rack #3741). Das Lager soll ein eigenständiges, thermisch rundum geschlossenes Gehäuse in Panelbauweise mit einem geringen Wärmedurchgangskoeffizient sein. Das vollautomatische Ein- und Auslagern von Proben bei einer Lagertemperatur von mindestens -80 °C muss ermöglicht werden. Das Gerät muss über einen Lagerraum verfügen, der von der Automation thermisch getrennt ist. Das Gerät ist mit einer redundanten Kühlung mit Wasserrückkühlung, sowie einer unabhängigen Notkühlung mit flüssigem Stickstoff aus einer geschlossen N2-Anlage, ohne Abgabe von N2 Gas in den Umgebungsraum, auszustatten. Die thermische Isolation und Kühlung des Systems müssen eine kostengünstige Lagerung von Proben ermöglichen. Die Robotik des Systems muss komplette 96 Röhrchen Standard Tube Racks (STR) und Einzelröhrchen vollautomatisch greifen, transportieren sowie ein- und auslagern können. Der Roboter muss innerhalb eines Kälteraumes eingesetzt werden können, um eine niedrige Probentemperatur bei allen Zugriffen auf eine Probe zu gewährleisten. Das Gerät muss 1D und 2D Barcodes am Boden und seitlich von Gefäßen und Racks verarbeiten können.
1 Stück.

CPV-Codes: 42965110

Erfüllungsort:
Göttingen, Deutschland.
Nuts-Code: DE915

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
57668-2015

Aktenzeichen:
0201_15

Vergabeunterlagen:
Preis: 25 EUR
Bei Nichtteilnahme am elektronischem Vergabeverfahren erhalten Sie die Unterlagen in Papierform nach Vorliegen eines Verrechnungsscheck über den Betrag von 25 EUR.
Bewerber unterliegen mit Angebotsabgabe auch den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (§ 22 EG VOL/A).

Termine & Fristen
Unterlagen:
23.03.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
31.03.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
04.01.2016 - 04.03.2016

Bindefrist:
19.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
31.03.2015 - 12:00

Ort
Universitätsmedizin Göttingen, Robert-Koch-Str. 34, 37075 Göttingen (s. Vergabeunterlagen).

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Eintragung dieser Unternehmen im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder es sind Erklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) mit dem Angebot vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) von nicht Präqualifizierten Nachunternehmen gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Eintragung dieser Unternehmen im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder es sind Erklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) mit dem Angebot vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) von nicht Präqualifizierten Nachunternehmen gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Eintragung dieser Unternehmen im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder es sind Erklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) mit dem Angebot vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) von nicht Präqualifizierten Nachunternehmen gemachten Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung durch Vorlage entspr. Nachweise, Angaben u. evtl. Bescheinigungen nachzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.12.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen