DTAD

Ausschreibung - Laminiergeräte in Bayreuth (ID:10043231)

Auftragsdaten
Titel:
Laminiergeräte
DTAD-ID:
10043231
Region:
95448 Bayreuth
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.10.2014
Frist Vergabeunterlagen:
31.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
22.11.2014
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Konsolidieranlage zur Erstellung von aus thermoplastischen UD-Tape-Materialien gefertigten Platten. 1 Stück Konsolidieranlage zur Erstellung von aus thermoplastischen UD-Tape-Materialien gefertigten Platten. Gelege aus vorher gelegten thermoplastischen UD-Taps und ähnlichen Halbzeugen sollen in einer Konsolidieranlage (z. B. Doppelbandpresse) zu einem zusammenhängenden Halbzeug konsolidiert werden.
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte
CPV-Codes:
Laminiergeräte
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  349454-2014

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Neue Materialien Bayreuth GmbH
Gottlieb-Keim-Str. 60
Kontaktstelle(n): Controlling der Neue Materialien Bayreuth GmbH
Zu Händen von: Peter Maisel
95448 Bayreuth
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 92150736130
E-Mail: peter.maisel@nmbgmbh.de
Fax: +49 92150736199
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://nmbgmbh.de
Weitere Auskünfte erteilen: Neue Materialien Bayreuth GmbH
DE242
Gottlieb-Keim-Straße 60
Kontaktstelle(n): Bereich Kunststoffe
Zu Händen von: Dipl.-Ing. Mathias Mühlbacher
95448 Bayreuth
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 92150736112
E-Mail: mathias.muehlbacher@nmbgmbh.de
Fax: +49 92150736199
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Staatl. anerkanntes Forschungs- und Entwicklungsunternehmen
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet Materialwissenschaften und Werkstofftechnik
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Konsolidieranlage zur Erstellung von aus thermoplastischen UD-Tape-Materialien gefertigten Platten.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Straße 60, 95448 Bayreuth, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE242
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
1 Stück Konsolidieranlage zur Erstellung von aus thermoplastischen UD-Tape-Materialien gefertigten Platten. Gelege aus vorher gelegten thermoplastischen UD-Taps und ähnlichen Halbzeugen sollen in einer Konsolidieranlage (z. B. Doppelbandpresse) zu einem zusammenhängenden Halbzeug konsolidiert werden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
42994230
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gesamtlieferung der Anlage einschl. Montage und Schulung.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: 50 % bei Auftragsbestätigung innerhalb von 30 Tagen (gegen kostenfreie unbefristete selbstschuldnerische Bankbürgschaft. 30 % nach Lieferung innerhalb von 30 Tagen. 20 % nach Installation und Komplettabnahme der Anlage innerhalb von 30 Tagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Entfällt.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage des: — aktuellen Handelsregisterauszug; — Eigenerklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet wurde oder die Veröffentlichung des Insolvenzverfahrens nicht unmittelbar bevorsteht oder mangels Masse abgelehnt wurde oder der Bieter sich nicht in Liquidation befindet; — Unbedenklichkeitsbescheinigung oder Eigenerklärung zum Nachweis der ordnungsgemäßen Zahlung von Steuern, Gehältern sowie Abgaben und Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung; — Eigenerklärung, dass keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt oder Auszug aus dem Bundeszentralregister oder eine gleichwertige Urkunde; nicht älter als 3 Monate.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit der Bewerbung als Bieter sind nachstehende Unterlagen zwingend vorzulegen: — Qualifizierte Bankauskunft zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit; — Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens und des Umsatzes bezogen auf ausgeschriebene Leistung der letzten 3 Geschäftsjahre.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit der Bewerbung als Bieter sind nachstehende Unterlagen zwingend Vorzulegen: — Vorlage einer Referenzliste über bereits vergleichbare erbrachte Leistungen. Diese Auflistung soll enthalten: Auftraggeber. Leistungsumfang mit möglicherweise geforderten Mindeststandard und Eigenerklärung über folgende Punkte: — deutschsprachige technische Telefonhotline; — Ersatzteillieferungsgarantie für mind. 10 Jahre nach Auftragsausführung; — technische Hilfe Vor-Ort binnen 24 Stunden; — CE-Konformitätserklärung; — Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen zur Maschinenabnahme (TÜV).
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens: Die für den Leistungsempfänger benötigte Anlage muss bestimmte technische Vorraussetzungen und Eigenarten (Erstellung eines Lastenheftes) für die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekte aufweisen. Der Bieter muss besondere Erfahrungen und Refenenzen für die Beschaffenheit vorlegen (siehe Technische Leistungsfähigkeit). Das beschleunigte Vergabeverfahren wird angewendet, weil die dafür vorgesehenen Projektarbeiten im Januar 2015 beginnen sollen.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl 2: und Höchstzahl 10
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Technische Leistungssfähigkeit. Gewichtung 70 2. Preis. Gewichtung 30
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Konsolidieranlage zur Erstellung von aus thermoplastischen UD-Tape-Materialien gefertigten Platten
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
31.10.2014 - 23:59 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
22.11.2014 - 23:59
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Keine.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberfranken Ludwigstraße 20 95448 Bayreuth DEUTSCHLAND E-Mail: poststelle@reg-ofr.bayern.de Telefon: +49 9216040 Fax: +49 9216041258
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.10.2014
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen