DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Landschaftsbauarbeiten in Bremen (ID:13027179)

DTAD-ID:
13027179
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Landschaftsbauarbeiten Umfang der Leistung - 700m² Herstellung von Pflasterflächen; 170m² Herstellung von Sandspielbereichen; die Aufstellung von bauseits gelagerten Spielgeräten inkl. Einbau der...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2017
Frist Vergabeunterlagen:
13.06.2017
Frist Angebotsabgabe:
14.06.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-28215: Landschaftsbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name Umweltbetrieb Bremen Straße
Willy- Brandt- Platz 7 28215 Bremen Telefon
0421- 361- 4168 bzw.59429 Fax 0421-
361- 59432 E- Mail Dieter.Heuer@ubbremen.
de; carina sassningqubbremen.de Internet.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und
Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Art der Leistung: Landschaftsbauarbeiten
Umfang der Leistung - 700m² Herstellung
von Pflasterflächen; 170m² Herstellung
von Sandspielbereichen; die Aufstellung von
bauseits gelagerten Spielgeräten inkl. Einbau
der dafür notwendigen Fallschutzbereiche;
Lieferung von Kleinspielgeräten inkl.
Einbau(Matschtisch, Holzstelzenparcour); Pflanzung von Sträuchern auf ca. 500m²
(auffüllen von Pflanzen in vorhandener
Pflanzfläche) ; 285m² Rasenflächen anlegen
(Fertigrasen); Einbau von Abtrittrosten(4),
Fahrradbügel(5), Findlingen(6) und Baumstämmen
(10) ; 110m³ Oberbodeneinbau in
Pflanzflächen; 350m² Boden bis Z1.1 abfahren;
ca. 50m² Roden von vorhandenen
Stubben (vereinzelt) und Wurzelwerk von
Sträuchern; ca. 700m² Vegetationsflächen
aufreißen/ planieren; TÜV Abnahme der Gesamtanlage
inkl. Einbauten.

Erfüllungsort:
Ort der
Ausführung Bremen- Mahndorf.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer UBB-2017- 0040.

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen
Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung
der Unterlagen kein elektronisches
Vergabeverfahren.
Anforderung
der Vergabeunterlagen Bis 13.06.
2017 bei Umweltbetrieb Bremen, Willy-
Brandt.Platz 7, 28215 Bremen Tel.: 0421-
361- 4168 bzw 59429 Online- Plattform: https:// vergabe.bremen.de.
Kosten für die
Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Die Unterlagen werden kostenfrei
abgegeben. Höhe der Kosten Zahlungsweise
Banküberweisung

Termine & Fristen
Unterlagen:
13.06.2017

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist
am 14.06. 2017, 10:00 Uhr. Eröffnungstermin
am 14.06.2017, 10:00 Uhr.
Ort Willy- Brandt- Platz 7; 28215 Bremen
Zimmer: 5.41 Personen, die bei der Eröffnung
anwesend sein dürfen Bieter und deren
bevollmächtigte Vertreter

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen Beginn
der Ausführung: 03.07. 2017 Fertigstellung
oder Dauer der Leistungen: 04.08. 2017

Bindefrist:
Ablauf der
Bindefrist 30.06. 2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Nachweise
zur Eignung Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung durch
den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben als vorläufigen
Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen
die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer,
unter der diese in der Liste des Vereins für
die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden. Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung
in die deutsche Sprache beizufügen. Das
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist
erhältlich Siehe Vergabeunterlagen Darüber
hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß §
6a Abs. 3 VOB/ A zu machen:

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter
Verstöße Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A) Senator für Umwelt, Bau und
Verkehr, Contrescarpe 72, 29195 Bremen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen