DTAD

Ausschreibung - Landschaftsbauarbeiten in Göttingen (ID:10615299)

Übersicht
DTAD-ID:
10615299
Region:
37073 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Betrieb von Sportanlagen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Bitumen, Asphalt, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Aufnehmen und Entsorgen der vorhandenen Tennendecke (7700m²), Einfassungen (350m); Demontieren der vorh. Flutlichtanlage (10 Masten) incl. Leitungen und Schächten; Herstellen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
21.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Die Göttinger Sport- und Freizeit GmbH & Co. KG,
Windausweg 60,
37073 Göttingen,

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Umbau eines Tennenspielfeldes in ein Kunststoffrasen-Spielfeld in
Göttingen, Stadion am Sandweg - Landschaftsbauarbeiten- Sportplatzbau.
Ausführung von Landschaftsbauleistungen - Sportplatzbau:
Aufnehmen und Entsorgen
der vorhandenen Tennendecke (7700m²), Einfassungen (350m); Demontieren
der vorh. Flutlichtanlage (10 Masten) incl.
Leitungen und Schächten; Herstellen eines
Großspielfeldes als Kunststoffrasen, Belagstyp
5 DIN EN 15330-1, auf Nivellierschicht,
Elastikschicht und vorh. Tragschicht, Größe
7488 m², mit Einfassungen, Dränagen und
Entwässerungseinrichtungen, Seitenbereichen
in Pflasterbauweise (800 m²); Herrichten
von ca. 800 m² Vegetationsfläche in
Randbereichen und Böschungen incl. Ansaat,
Fertigstellungspflege.

Erfüllungsort:
Sandweg 3
37073 Göttingen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Göttinger Sport- und Freizeit GmbH & Co.
KG, Windausweg 60, 37073 Göttingen. Kosten
für die Übersendung der Vergabeunterlagen
in Papierform: 30 . Kosten für die zusätzliche
Übersendung der Vergabeunterlagen
in Elektronischer Form: Per E-Mail kostenlos.
Zahlungsweise: Verrechnungsscheck.
Versand der Unterlagen ab 01.04.2015. Anschrift,
an die die Angebote zu richten sind:
Göttinger Sport- und Freizeit GmbH & Co.
KG, Windausweg 60, 37073 Göttingen.
Auskunft zu den
ausführenden Arbeiten erteilt die Göttinger
Sport- und Freizeit GmbH & Co. KG, Herr Frey, Telefon: 0551-50709141.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.04.2015, 10 Uhr.
Ort der Angebotsöffnung: Göttinger Sport- und
Freizeit GmbH & Co. KG, Windausweg 60,
37073 Göttingen Raum Nr. 101. Personen,
die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Ausführungsfrist:
Fertigstellung der Leistung: 32. KW 2015.
Beginn der Ausführung: 20. KW 2015.

Bindefrist:
20.05.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungs-, Gewährleistungsbürgschaft.
Dauer der Gewährleistung:
5 Jahre gemäß BGB § 634a.
Rechtsform der Bietergemeinschaften:
Selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Geforderte Nachweise:
Die Vergabe erfolgt nur an nachweislich
im Bereich des Sportplatzbaus erfahrene
und leistungsfähige Unternehmen.
Eine Präqualifikation allein wird nicht als
ausreichend betrachtet. Über die Präqualifikation
hinaus hat der Bieter zum Nachweis
seiner Fachkunde im Bereich des Sportplatzbaus,
insbesondere beim Bau von
Kunststoffrasen-Spielfeldern, folgende Angaben
gem. § 6 Abs.3 Nr. 3 VOB/A zu machen:
Referenzen über gleichartige oder vergleichbare
Bauleistungen innerhalb der letzten
5 Kalenderjahre; Angaben über den Anteil
von Leistungen im Sportplatzbau am
Gesamtumsatz der letzten fünf Kalenderjahre.
Präqualifizierte Unternehmen führen den
Nachweis der Eignung durch den Eintrag in
die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen,
dass die vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall
reicht die Angabe der Nummer, unter der die
Nachunternehmen in der Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden. Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) durch Vorlage der in
der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung
zur Eignung) wird mit den Ausschreibungsunterlagen
übersandt. Die genannten
Erfordernisse für die Eignung gelten auch
für Nachunternehmer. Niedersächsisches Tariftreue
und Vergabegesetz: Auf die Erfordernisse
des Nds. Tariftreue und -Vergabegesetzes
(NTVergG) vom 31.10.2013 wird
hingewiesen. Nach dem NTVergG haben Unternehmen
ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
mindestens das in für allgemeinverbindlich
erklärten Tarifverträgen
Entgelt bzw. den Mindestlohn von 8,50
Euro/h zu zahlen. Eine Liste der gültigen
und für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge
sowie die Liste der Mindestlöhne
im Sinne des Arbeitnehmer-Entsendegesetz,
Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
(BMAS) verfügbar. Als einschlägige Tarifverträge
gem. § 4 des Niedersächsisches
Tariftreue und Vergabegesetz werden bestimmt:
Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau,
Deutschland; Bundesrahmentarifvertrag
für gewerbliche Arbeitnehmer und
Auszubildende mit Protokollnotiz vom
20.12.1995, i.d.F. des Änderungs-TVe vom
20.12.2006 und 5.3.2007, av ab 1.4.2007;
TV Mindestentgelt v. 29.8.2014, verbindlich
ab 1.1.2015 durch die Verordnung über
zwingende Arbeitsbedingungen in der Land-
Und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau v.
18.12.2014. Auskünfte:

Sonstiges
Nachprüfstelle: Regierungsvertretung
Braunschweig, Postfach
3313, 38023 Braunschweig.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen