DTAD

Ausschreibung - Landschaftsgärtnerische Arbeiten in Augsburg (ID:10268326)

Übersicht
DTAD-ID:
10268326
Region:
86159 Augsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten
CPV-Codes:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Landschaftsbauarbeiten – Neubau eines Technologiezentrums. Landschaftsbauarbeiten. Vergabe-Nr. TZA 38 Galabau.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
27.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
WBG der Stadt Augsburg, vertreten durch die AGS, Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung und Immobilienbetreuung GmbH
Rosenaustraße 56
86152 Augsburg

Telefon: +49 82150447011
Fax: +49 82150447005
E-Mail: vergabestelle@ags-augsburg.de
http://www.ags-augsburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Landschaftsbauarbeiten – Neubau eines Technologiezentrums.
Landschaftsbauarbeiten.
Vergabe-Nr. TZA 38 Galabau.
— 2 500 m² Grünflächen,
— 930 m² Betonplatten,
— 820 m² Asphalt,
— 1 300 m² Beläge aus Rasengittersteinen herstellen,
— 540 m³ Boden liefern und einbauen.

CPV-Codes: 45112700

Erfüllungsort:
86159 Augsburg, Am Technologiezentrum 5.
Nuts-Code: DE271

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Landschaftsbauarbeiten – Los 1 Landschaftsbau

Kurze Beschreibung
Los 1: Landschaftsbau.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45112700

Menge oder Umfang
— 2 500 m² Grünflächen,— 930 m² Betonplatten,— 820 m² Asphalt,— 1 300 m² Beläge aus Rasengittersteinen herstellen,— 540 m³ Boden liefern und einbauen.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Landschaftsbauarbeiten – Los 2 prov. Parkplatz

Kurze Beschreibung
Los 2: provisorischer Parkplatz.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45112700

Menge oder Umfang
— 180 m² Asphalt,— 4 600 m² befahrbare Kiesdecke,— 1 300 m² Rasenflächen herstellen,— 1 200 m³ Boden liefern und einbauen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
425418-2014

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen: Ausschließlich elektronischer Download der Vergabeunterlagen über www.vergabe.bayern.de ab 13.12.2014.
Die zur Verschlüsselung verwendeten Algorithmen entsprechen dem Signaturgesetz, der Signaturverordnung und der Richtlinie für Kryptographische Verfahren des BSI. Elektronische Angebotsabgabe ist mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur nach Signaturgesetz zugelassen.
Bei berechtigtem Interesse eines Bewerbers im Einzelfall (z. B. kein ausreichend leistungsfähiger Internet-Anschluss am Firmensitz verfügbar) erfolgt der Versand der Vergabeunterlagen auf Datenträger.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.01.2015

Angebotsfrist:
28.01.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
12.03.2015

Bindefrist:
12.03.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
28.01.2015 - 14:00

Ort
AGS, Rosenaustraße 56, 86152 Augsburg.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.
BauRisk-All in One-Versicherung: Vom AG wurde eine BauRisk-All in One-Versicherung abgeschlossen. Der Auftragnehmer als Versicherter beteiligt sich an dieser vom AG abgeschlossenen Versicherung mit der auf ihn entfallenden anteiligen Prämie in Höhe von 6 Promille (zzgl. 19 % Versicherungsteuer) der gemäß Schlussrechnungsprüfung durch den AG anerkannten Bruttoabrechnungssumme, die bei der Schlusszahlung abgezogen wird. Einbehalt erfolgt bereits bei Abschlagszahlungen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei der Vergabestelle und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei der Vergabestelle und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei der Vergabestelle und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
10.05.2014
Verfahren zur Vor-Information
25.03.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen